Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Themen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Kontakt    Haftungsausschluss

  Info:   Fotowettbewerb
   

Bilder Gegen Gewalt

Gewaltdarstellungen sind uns vertraut. Sie bestimmen die Sicht unseres Alltags. Wer genau hinsieht entdeckt Bilder, in denen Gewalt keine Chance hat. Darauf kommt es heute an.
Das Institut für Kirche und Gesellschaft der Evangelischen Kirche von Westfalen lädt Sie ein, mit einem Fotoapparat genau hinzusehen.

Finden Sie Bilder Gegen Gewalt !

Was muss
beachtet werden

Eingesandt werden können Fotos in schwarz-weiss oder farbig; Papier, keine Dias.  Pro Person oder Gruppe nicht mehr als 5 Fotos einsenden. Formate: minimal 13x18 cm und maximal 24x30 cm.

Jedes Foto muss mit folgende Angaben versehen sein:
Name und Adresse der Fotografin/ des Fotografen, Beruf, Alter, Titel des/der Fotos, bei Serien mit Nummerierung.
Die Fotos bitte nicht auf Karton aufkleben.
 

Wer kann
mitmachen?

Jede und jeder mit guten Ideen und Lust zum Fotografieren, einzelne wie Gruppen können mitmachen.
Preise im Gesamtwert von 2500 Euro (entspr. DM) warten auf Sie. Einen Sonderpreis gibt es für Jugendliche und junge Erwachsene bis 21 Jahre.
 

Preise

1. Preis: 1000 Euro
2. Preis:   500 Euro
3. Preis:   250 Euro
4.-10. Preis: Fotogutscheine im Wert von je 50 Euro.

Zusätzlicher Sonderjugendpreis für Teilnehmerinnen und Teilnehmer bis 21 Jahre: Teilnahme an einem Fotoworkshop für 3 Personen.

Die Preisverleihung findet am 16. Februar 2002 statt. Die Gewinnerinnen und Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Aus den eingesandten Fotos wird die Wanderausstellung Bilder Gegen Gewalt zusammengestellt.
 

Jury

  • Frank Bünte,
    Chefredakteur der Westfälischen Rundschau, Dortmund
  • Stephanie Gartmann,
    Preisträgerin des Deutschen Jugendfotopreises 2000
  • Dr. Beate Scheffler,
    Staatskanzlei NRW Düsseldorf
  • Ute Mahler,
    Professorin an der Fachhochschule Hamburg FB Gestaltung
  • Wolfgang Riewe,
    Direktor des Evang. Presseverbandes von Westfalen und Lippe e.V., Bielefeld
  • Jan Schmolling,
    Leiter des Deutschen Jugendfotopreises, Remscheid

Copyright

Die Einreichenden müssen im Besitz der Bildrechte sein. Die abgebildeten Personen müssen mit einer Veröffentlichung einverstanden sein. Bei Aufnahme der Fotos in die Wanderausstellung verpflichten sich die Teilnehmenden, die entsprechenden Negative zur Verfügung zu stellen. Sie erklären sich einverstanden damit, dass ihre Fotos honorarfrei zu Dokumentationszwecken und in Ausstellungspublikationen genutzt werden. Sie können Verwendung im nichtkommerziellen medienpädagogischen Bereich finden. Das Urheberrecht verbleibt bei den Autorinnen und Autoren.
 

Was
fotographieren?

Bilder, die Mut machen. Bilder, die Hoffnung machen, Gewalt zu widerstehen. Bilder, die Gedanken und Gefühle wecken, Gewalt zu überwinden: Bilder Gegen Gewalt.
 

Informationen
Einsendeschluss
Einsendeanschrift

Sie können jederzeit weitere Flyer und Plakate zum Fotowettbewerb Bilder Gegen Gewalt anfordern.

Einsendeschluss:  31.10.2001

Institut für Kirche und Gesellschaft der Evangelischen Kirche von Westfalen
Fotowettbewerb,   Berliner Platz 12,  58638 Iserlohn
Tel.: 02371/352-152 Fax: 02371/352-129
Email: fotowettbewerb@kircheundgesellschaft.de


   Seiten-Info: erstellt 2.10.2001 (zgh)

Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten  
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt

Kontakt über uns Impressum Haftungsausschluss Copyright   © 1999 - 2019  Agenda 21 Treffpunkt