Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Themen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Kontakt    Haftungsausschluss

 

dpa-infografik GmbH www.dpa-infografik.com

© dpa-infografik GmbH
alle Rechte vorbehalten

Globus - Grafiken - Galerie
Alle hier enthaltenen Grafiken und Texte sind urheberrechtlich geschützt. Jegliche Nutzung ist nur nach vorheriger Zustimmung von dpa-infografik GmbH gestattet und gesondert honorarpflichtig. Dies gilt insbesondere auch bei Verbreitung und öffentlicher Wiedergabe.
Im Rahmen eines kostengünstigen Abonnements (14,60 Euro pro Monat bei Einsatz im Unterricht an Schulen/Bildungseinrichtungen) steht Ihnen eine umfangreiche Auswahl von Grafiken in der Datenbank
zum Download zur Verfügung. Jede Woche kommen 14 neue Globus-Grafiken hinzu. Sie werden von der dpa- infografik GmbH, einer Tochterfirma der dpa Deutsche Presse-Agentur und die führende Grafik-Agentur in Deutschland, produziert.
 

Über einen Klick auf die jeweilige Grafik gelangen Sie zum Infotext.
Geburten je Frau_Bundesländer DE 2019: Globus Infografik 14100 vom 07.08.2020 Geburten je Frau Corona-Impfstoffe: Globus Infografik 14075 vom 31.07.2020 Impfstoffe gegen das Coronavirus Lebensbedingungen_Welt 2020: Globus Infografik 14064 vom 24.07.2020 Ungleiche Lebensbedingungen Zoonsen_Welt 1920-2019: Globus Infografik 14051 vom 17.07.2020 Wege der Viren Binnenfischerei_Welt 2020: Globus Infografik 14036 vom 10.07.2020 Aus welchem Fluss kommt der Fisch?
  
Infotexte von Globus - Infografiken
Achtung: Die Infotexte stehen nicht dauerhaft zur Verfügung!
Deswegen bitte keine direkten Links auf sie richten.      

Geburten je Frau
: Globus Infografik 14100 vom 07.08.2020 G14100 / 07.08.20
Statistisch gesehen 1,54 Kinder je Frau
Im Jahr 2019 konnte eine Frau in Deutschland rein rechnerisch davon ausgehen, im Laufe ihres Lebens 1,54 Kinder zu bekommen – vorausgesetzt, ihr Geburtenverhalten wäre so, wie das aller 15- bis 49-jährigen Frauen in diesem Jahr. Gegenüber dem Vorjahr war die sogenannte zusammengefasste Geburtenziffer gesunken (2018: 1,57 Kinder je Frau). Den bislang höchsten Wert seit der Wiedervereinigung gab es im Jahr 2016 (1,59 Kinder je Frau). Im Vergleich der Bundesländer gab es 2019 in Bremen und in Niedersachsen die höchsten zusammengefasste Geburtenziffern mit durchschnittlich jeweils 1,60 Kindern je Frau. Die niedrigste Geburtenziffer gab es mit 1,41 Kindern je Frau in Berlin. Wie viele Kinder eine Frau in ihrem Leben tatsächlich bekommen hat, kann erst bestimmt werden, wenn sie nicht mehr im gebärfähigen Alter ist, das statistisch bei 49 Jahren liegt.
Quelle: Statistisches Bundesamt  
© Globus Infografik GmbH
| Bevölkerung |
Impfstoffe gegen das Coronavirus
: Globus Infografik 14075 vom 31.07.2020 G14075 / 31.07.20
Das Rennen um den Corona-Impfstoff
Forscher arbeiten weltweit an Impfstoffen gegen das Coronavirus SARS-CoV-2, um die COVID-19-Pandemie einzudämmen. Mehr als 90 Impfstoffe werden zurzeit entwickelt. Die verschiedenen Ansätze der Forschungsgruppen können in zwei Strategien unterteilt werden. Die eine Strategie versucht eine Immunreaktion hervorzurufen, indem sie den menschlichen Körper in Kontakt mit den Virusproteinen bringt. Der zweite Weg ist indirekter. Dabei wird der Bauplan für Virusproteine als Impfstoff verwendet. Menschliche Zellen produzieren dann die Virusproteine, und das Immunsystem reagiert darauf. In beiden Fällen soll der Körper Antikörper gegen das Virus produzieren.
Quelle: Nature  
© Globus Infografik GmbH
| SARS-CoV-2 |
Ungleiche Lebensbedingungen
: Globus Infografik 14064 vom 24.07.2020 G14064 / 24.07.20
Ein Vergleich der Lebensbedingungen
Millionen von Kindern kommen jährlich auf die Welt. Je nachdem, wo sie geboren werden, sind ihre Lebensbedingungen sehr unterschiedlich. In Ländern mit niedrigem oder mittlerem Einkommen sind die Bedingungen zum Teil erheblich schlechter als in Ländern mit hohem Einkommen. Während beispielsweise für die Menschen in reichen Ländern sauberes Wasser eine Selbstverständlichkeit ist, haben in Afrika südlich der Sahara nur 61 Prozent der Bevölkerung Zugang zu sauberem Trinkwasser. Zugang zu sanitärer Grundversorgung haben dort sogar nur 31 Prozent.
Wie schlecht die Bedingungen für Kinder in ärmeren Ländern sind, zeigen die Sterblichkeitsraten. In afrikanischen Ländern südlich der Sahara liegt die Sterblichkeit der unter 5-Jährigen bei 78 je 1000 Kinder, in Südasien bei 42. In reicheren Ländern liegt sie gerade einmal bei fünf je 1000 Kinder. Blickt man ein paar Jahre zurück, sind aber auch in den Ländern mit niedrigerem Einkommen große Fortschritte zu beobachten. Beispielsweite betrug die Kindersterblichkeit in Afrika südlich der Sahara im Jahr 2000 noch 153 je 1000 Kinder.
Quelle: Weltbank  
© Globus Infografik GmbH
| Indikatoren | Welthunger-Index | 2030-Agenda |
Wege der Viren
: Globus Infografik 14051 vom 17.07.2020 G14051 / 17.07.20
Zoonosen werden häufiger
Zoonosen sind Krankheiten die von Tieren auf Menschen, aber auch von Mensch zu Tier weitergegeben werden. Das passiert häufiger, als man vielleicht zunächst denkt. Forscher schätzen, dass 60 Prozent aller Infektionskrankheiten beim Menschen einen tierischen Ursprung haben. Dabei spielt die Nähe des Menschen zum Tier eine entscheidende Rolle. Wildtiere sind am häufigsten die Überträger, aber auch domestizierte Tiere können Viren weitergeben. Das passiert nicht immer direkt, sondern auch über den Konsum von tierischen Produkten oder über Zwischenwirte wie zum Beispiel Zecken. So werden Zoonosen immer häufiger auftreten. Gründe dafür liegen zum Großteil auch im menschlichen Verhalten, wie zum Beispiel einem höheren Fleischkonsum oder der fortschreitenden Urbanisierung.
Quelle: Vereinte Nationen  
© Globus Infografik GmbH
| AIDS/HIV | Vogelgrippe | SARS | SARS-CoV-2 |
Aus welchem Fluss kommt der Fisch?
: Globus Infografik 14036 vom 10.07.2020 G14036 / 10.07.20
Die größten Fanggebiete liegen in Asien
Mehr als die Hälfte des weltweiten Fischs aus Binnengewässern stammt aus lediglich sieben Flüssen und Wasserbecken. Am meisten gefischt wird im Mekong, inklusive des Tonle-Sap-Seesin Kambodscha. Fast jeder siebte Fisch aus Binnengewässern wird dort gefangen. Ebenfalls viel gefischt wird im Nil (inklusive des Viktoriasees) sowie dem Irawaddi. Deutlich erkennbar ist, dass in Asien besonders viel Fisch aus Flüssen und Wasserbecken gefangen wird. Die Statistiken der Ernährungs- und Landwirtschafts-organisation der Vereinten Nationen (FAO) zeigen, dass die Binnenfischerei beständig wächst. Das liegt aber auch daran, dass mehr Fänge gemeldet werden als zuvor. Dennoch ist deutlich erkennbar, dass der Fang in 37 Ländern zunimmt. Allen voran in China, Indien und Kambodscha. Das betrachtet die FAO mit Sorge. Einige der größten Binnenfischereien werden durch natürliche Umweltprozesse oder menschliches Handeln ernsthaft bedroht. Wie stark dieser Druck ist, wird von mehreren Faktoren bestimmt: Unter anderem von der Bevölkerungsdichte, der Abhängigkeit vom Fischfang und der Bandbreite an alternativen Nahrungsmitteln. Steigt der Druck, beeinflusst das die Gewässer als Lebensraum, den Wasserlauf, die Verbindungen zwischen verschiedenen Lebensräumen und die Wasserqualität. Trotz dieser Bedrohungen werden die Zustände der Gewässer nur bedingt oder gar nicht kontrolliert.
Quelle: FAO The State of World Fisheries and Aquaculture 2020  
© Globus Infografik GmbH
| Nahrung |

 

zum Seitenanfang Hinweise

Die obigen Infotexte stehen nicht dauerhaft zur Verfügung. Monatlich werden bis zu 5 Infotexte gegen aktuellere ausgetauscht.
Für den Einsatz im Unterricht, zur persönlichen Information oder auch zur innerbetrieblichen Verwendung können Sie die Infografiken in Großansicht und in hoher Auflösung bei dpa-infografik im Abonnement beziehen (Kontaktformular).
  
Kontakt
dpa-infografik GmbH, Mittelweg 38, 20148 Hamburg
Tel.: +49 (0)40 / 4113  3294 0, Fax.: +49 (0)40 / 4113  3294 5,   E-Mail: infografik(at)dpa.com
Internet:  
www.dpa-infografik.com,   Anmeldeunterlagen: Kontaktformular
 
Archiv
Zu den Infografiken wurden Daten ins Archiv gestellt, mittels derer sie in der dpa-Datenbank zwecks Bezugs recherchiert werden können.
Archiv:  06   07   08   09   10   11   12   13   14   15   16   17   18   19   20  



Stand: 07.08.20/zgh

   Daten/ Statistiken/ Infografiken

zur Themenübersicht zur Übersichtsseite: Daten, Statistiken, Infografiken/ zum Seitenanfang


Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten  
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt

Kontakt über uns Impressum Haftungsausschluss Copyright   © 1999 - 2020  Agenda 21 Treffpunkt