Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Themen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Kontakt
Impressum
   Haftungsausschluss

Daten/Statistiken Energie/ Rohstoffe/ Ressourcen Anfangsjahr Vorjahr 2019 Folgejahr Endjahr

Anzahl: 11

Erdölmarkt
Welt 2017
 Globus Infografik 13272
21.06.19    (1385)
dpa-Globus 13272: Ölmarkt 2017
Erdöl bleibt mit einem Anteil von 30,5% am weltweiten Primärenergieverbrauch der wichtigste Energieträger. Die Förderung betrug 4381 Mt (+0,1% zum Vorjahr), der Verbrauch 4.593 Mt (+4,2%). Die Top10 Länder bei der Förderung bzw beim Verbrauch waren (Mt):
US 595; SA 555; RU 547; IQ 234; CA 224; IR 222; CN 192; AE 176; KW 146; BR 130⟩
US 987; CN 596; IN 222; JP 179; SA 161; RU 148; BR 140; KR 128; DE 113; CA 104⟩ Tabelle.

Quelle: BGR | Infografik  Tabelle/Infos 

| Erdöl | Fossile Energien | Primärenergie |
Erneuerbare Energien
DE 2004|11|18
 Globus Infografik 13115
05.04.19    (1338)
dpa-Globus 13115: Erneuerbare Energien
Um das Pariser Klimaabkommen umzusetzen, will die Bundesregierung den EE-Anteil am gesamten Energieverbrauch bis 2025|2050 auf mindestens 40%|80 % steigern. Die Daten der Infografik zum EE-Anteil (in %) für die Jahre 2004|2011|2018 zeigen jedoch, dass das 2025-Ziel realistischerweise nur beim Strom (9,4|20,4|37,8) erreichbar ist. Im Verkehr (1,9|5,7|5,6) sank der EE-Anteil zuletzt sogar leicht, bei Wärme/Kälte (7,4|12,9|13,9) sowie insgesamt (6,2|12,4|16,7) steigt er viel zu langsam.

Quelle: Bundeswirtschaftsministerium | Infografik  Tabelle/Infos  Serie  Zeitreihe 

| Erneuerbare | Strom | Ökostrom | EW-Strom | EW-Wärme | EW-Verkehr | Primärenergie |
Spritpreise
DE 1991-2018
 Globus Infografik 13121
05.04.19    (1334)
dpa-Globus 13121: Der Preis fürs Tanken
Die Infografik zeigt die Entwicklung der Spritpreise (Cent/Liter) für Super|Diesel von 1991 bis 2018. Zunächst stiegen sie von 67,6|54,6 unter leichten Schwankungen laufend an (Ausnahme 2009 infolge der Weltfinanzkrise) auf das Allzeithoch 159,8|147,8 im Jahr 2012, danach fielen sie auf das Zwischentief 128,1|107,8 im Jahr 2016. Seitdem sind sie wieder gestiegen auf zuletzt 142,8|128,3.

Quelle: ADAC | Infografik  Tabelle/Infos 

| Energie | Mobilität/Verkehr |
OPEC-Rohölpreis
1970-2018
 Globus Infografik 13048
01.03.19    (1309)
dpa-Globus 13048: Der Ölpreis seit 1970
Die Kurve zeigt die Entwicklung des Ölpreises für ein Barrel OPEC-Rohöl in US-Dollar ($) im Jahresdurchschnitt von 1970|1,67 bis 2018|69,78. Markante Punkte: Allzeithoch: 2012|109,45, Allzeittief seit 1976: 1998|12,28; letztes Zwischentief: 2016|40,76; seitdem Anstieg auf zuletzt 2018|69,78 Zeitreihe
In der Infografik sind 12 herausragende Ereignisse (u.a. Konflikte, Kriege, Terroranschläge) notiert, die den Ölpreis seit 1970 maßgeblich beeinflusst haben. Der Preisverfall seit dem Allzeithoch 2012 beruhte vor allem auf hohem Ölangebot, u.a. verursacht durch den Fracking-Boom in den USA und dem EE-Ausbau bei eher leicht schwankender, teils sogar rückgängiger Nachfrage. Anfang 2017 beschlossen die OPEC und verbündete Ölstaaten (u.a. Russland), ihre Ölförderung zu drosseln, um das tendenzielle Überangebot zu dämpfen. Seitdem steigt der Ölpreis in der Tendenz an.
 
Quelle: Opec | Infografik  Serie  Zeitreihe 

| Ölpreis | Erdöl | Fracking | OPEC |
Erneuerbare Energien
EU28 2017
 Globus Infografik 13030
22.02.19    (1304)
dpa-Globus 13030: Grüne Energie in der EU
Der Anteil der Erneuerbaren Energien (EE) am Endenergieverbrauch (EEV) im Jahr 2017 betrug im Durchschnitt der EU28-Staaten 17,5 %, in 13 Staaten lag er darüber.
SE 54,5; FI 41; LV 39; DK 35,8; AT 32,6⟩ ... ⟨MT 7,2; NL 6,6; LU 6,4⟩ Tabelle.
Laut EU-Klimaziel soll der EE-Anteil bis 2020 auf 20 % gesteigert werden, wobei jedem Mitgliedsstaat ein eigener Zielwert zugewiesen wurde, bei dem Faktoren wie wirtschaftliche Leistungsfähigkeit und das EE-Potenzial berücksichtigt wurden. 11 der 28 EU-Länder haben ihre Zielvorgabe bereits erreicht. Deutschland konnte seinen EE-Anteil zwar von 5,8 % im Jahr 2004 auf zuletzt 15,5 % steigern, wird aber wahrscheinlich seine Zielmarke 18 % deutlich verfehlen.

Quelle: Eurostat | Infografik  Tabelle/Infos  Serie 

| Erneuerbare | Endenergie | Energiewende |
Öllieferländer
DE 2018
 Globus Infografik 13024
15.02.19    (1301)
dpa-Globus 13024: Deutschlands Öllieferanten
Im Jahr 2018 importierte Deutschland aus 29 Ländern insgesamt 85,2 Mt Rohöl, 5,5 Mt weniger als im Vorjahr. Die Grafik listet die Top12 Lieferländer, auf die 94% der Ölimporte entfallen. Ranking (Anteil in %): ⟨RU 36,3; NO 11,8; LY 8,5; KZ 8,0; GB 7,8; NG 6,4; US 4,6; AZ 3,6; IQ 3,6; SA 1,7; EG 1,3; GH 0,9⟩ Tabelle.
Die kumulierten Anteile (%) zeigen die hohe Abhängigkeit von wenigen Ländern: Top3|57, Top6|79, Top9|91, darunter 6 Problem-Länder (RU, LY, KZ, NG, AZ, IQ). Bei Russland kommt erschwerend hinzu, dass auch der Anteil beim Erdgas- und Kohleimport mit jeweils ca. 40% extrem hoch ist.
Beim Primärenergierverbrauch (PEV) hat Erdöl mit 34,1% den weitaus größten Anteil, gefolgt von Erdgas (23,5), Braun- (11,5) und Steinkohle (10,1). Wegen des 2°C-Ziels müssen diese fossilen Energien im Zuge der Energiewende möglichst schnell durch erneuerbare abgelöst werden.

Quelle: BAFA | Infografik  Tabelle/Infos  Serie 

| Erdöl | Energieabhängigkeit | Primärenergie | Fossile Energien | Erneuerbare | Energiewende | 2 °C - Schwelle |
Umweltsteuern
DE 2000-2017
 Globus Infografik 12998
08.02.19    (1292)
dpa-Globus 12998: Steuersache Umwelt
Die Infografik stellt das Aufkommen an Umweltsteuern (G€) in Deutschland von 2000 bis 2017 dar (ausgewählte Jahre): 2000|48,2; Zwischenhoch 2003|57,1; Zwischentief 2007|54,2); Bereichshoch 2017|58,9.
Aufteilung 2017 (%): Energiesteuer 69,6; KFZ-Steuer 15,1;Stromsteuer 11,7; Luftverkehrsteuer 1,9; Emissionsberechtigungen 1,5. 
2017 entschied das Bundesverfassungsgericht, dass die Kernbrennstoffsteuer (seit 2011) verfassungswidrig ist, weshalb 7,3 G€ an die AKW-Betreiber (E.ON, RWE, EnBW, Vattenfall) zurückgezahlt wurden. Die Steuereinnahmen reduzierten sich dadurch auf 51,7 G€.

Quelle: destatis-PM   UBA   | Infografik-Bezug  Tabelle/Infos


| Ökosteuer | Atomenergie |
Kohleförderung
Welt 1982-2017
So groß ist der weltweite Kohle-Hunger | Statista
28.01.19    (1281)
Statista: So groß ist der weltweite Kohle-Hunger
Die Infografik zeigt die Entwicklung der Kohleföderung weltweit und in Deutschland von 1982 bis 2017. Zuletzt wurden weltweit 7,7 Gt gefördert, 3,3% mehr als im Vorjahr, vor allem weil die drei bevölkerungsreichsten Länder China, Indien und die USA ihre Förderung gesteigert haben.
Rangfolge der Länder mit dem größten Anteil an der Kohleförderung 2017 (%):
CN 46,4; US 9,9; AU 7,9; IN 7,8⟩, zusammen 72%. DE (1,0%) liegt auf Rang 11.
In Deutschland wurden 2017 weniger als 200 Mt gefördert, Ende der 1980er waren es noch 500 Mt. Die Kohlekommission empfiehlt in ihrem Abschlussbericht (pdf) vom 26.01.19 einen Kohleausstieg bis spätestens 2038.

Statista: Infotext  Infografik 

| Kohle | Fossile Energien | Energiewende |
Welterschöpfungstag
 Globus Infografik 12955
18.01.19    (1269)
dpa-Globus 12955: Welterschöpfungstag
Der Earth Overshoot Day fiel 2018 auf den 1.8., d.h. ab August waren die regenerierbaren Ressourcen der Erde durch die Menschheit verbraucht bzw. die Aufnahmekapazität für Abfälle, Schadstoffe und Abgase (z.B. CO2-Senken) erschöpft. Ab diesem Datum lebte die Menschheit quasi "auf Pump", also von Übernutzung auf Kosten der jetzt jungen Menschen und künftiger Generationen im Widerspruch zur Zukunftsfähigkeit, dem Kernaspekt von Nachhaltigkeit. Der ökologische Fußabdruck der Länder weltweit variiert extrem, entsprechend auch der landesbezogene "Overshoot Day" (DE 02.05.):
QA 09.02.  LU 19.02.  AE 04.03.  US 15.03.⟩ ... ⟨MA 17.12.  VN 21.12⟩ Tabelle.

Quelle: Global Footprint Network | Infografik  Tabelle/Infos 

| Indikatoren | 2030-Agenda | Nahrung | Rohstoffe | Energie | Klima |
Energiemix
DE 2018
 Globus Infografik 12937
04.01.19    (1262)
dpa-Globus 12937: Deutschlands Energiemix
Nach ersten Berechnungen der AGEB ist der Primärenergieverbrauch (PEV) 2018 im Vergleich zum Vorjahr um ca. 5% gesunken auf 12.900 PJ. Die Hauptgründe dafür sind: milde Witterung, gestiegene Preise und höhere Energieeffizienz.
Anteile (%) der Primärenergien (Änderung zum Vorjahr in %): Mineralöl 34,1 (-5,6); Erdgas 23,5 (-7,3); Erneuerbare Energien 14,0 (+2,1); Braunkohle 11,5 (-1,9); Steinkohle 10,1 (-11,2); Kernenergie 6,4 (-0,3); sonstige (inkl. Strom-Außenhandel) 0,4 (0,0).
Da der Anteil der fossilen Energien gesunken ist, schätzt die AGEB, dass die energiebedingten CO2-Emissionen um mindestens 6% sinken werden.

Quelle: AGEB | Infografik  Tabelle/Infos  Serie 

| Energiemix | Primärenergie | Kohle | Erdöl | Erdgas | Atomenergie | Erneuerbare |
Netto-Strommix
DE 2018
Stromreport: Netto-Strommix 2018 Deutschland
01.01.19    (1259)
Stromreport: Netto-Stromerzeugung in Deutschland
Im Jahr 2018 wurden in Deutschland netto* 541 TWh Strom verbraucht, darunter (%): Erneuerbare Energien 40,2 (Windkraft 20,2; Biomasse 8,3; Photovoltaik 8,5; Wasserkraft 3,2); konventionelle Energien 59,8 (Braunkohle 24,1; Steinkohle 14; Kernenergie 13,3; Erdgas 7,4).
* Stromverbrauch an den Steckdosen (Endenergie), d.h. ohne Eigenverbrauch der Kraftwerke, ohne Übertragungsverluste, ohne Eigenerzeugung in Unternehmen zum Selbstverbrauch
 
Download Infografik    Pressemitteilung

| Strom | Ökostrom | Windenergie | Solarenergie | Wasserkraft | Biomasse | EW-Strom |
  

erstellt: 22.07.19/ zgh Energie/ Rohstoffe/ Ressourcen Anfangsjahr Vorjahr 2019 Folgejahr Endjahr

Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten  
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt

Kontakt über uns Impressum Haftungsausschluss Copyright   © 1999 - 2019  Agenda 21 Treffpunkt