Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Themen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Kontakt
Impressum
   Haftungsausschluss

Presseartikel Atomenergie, Kernenergie, Atomstrom, Atomkraft Anfangsjahr Vorjahr 2019 Folgejahr Endjahr

Anzahl Datensätze: 27
Energiewende
16.11.2019
Süddeutsche Zeitung
Christian Endt,
Sarah Unterhitzenberger
314
Strom wird grün, das Auto nicht
Der jährliche World Energy Outlook (WEO) der IEA zeigt, dass die Energiewende gut voran kommt. Allerdings nicht an allen Stellen. Ein Überblick in Grafiken.
IG(Stromerzeugungskapazitäten 2010-2040; CO2-Reduktionspfade; Trends zu großen Autos)

zum externen Volltext

| Energiewende | Solarenergie | Windenergie | Wasserkraft | Erneuerbare | Fossile Energien | Treibhausgase | Klimaerwärmung | 2 °C - Schwelle | Elektroauto | Mobilität/Verkehr |


  
Erdgasausstieg
16.11.2019
die tageszeitung (taz)
Kai Schöneberg
315
Europa steigt aus Gas aus
Deutschland beendet Widerstand gegen neuen Kurs der Europäischen Investitionsbank (EIB). NGOs feiern „Klimaerfolg“

zum externen Volltext

| Erdgas | Fossile Energien | Energiewende |


  
Klimaschutzgesetz
15.11.2019
Süddeutsche Zeitung
Kommentar:
Michael Bauchmüller
310
Die Koalition verspielt beim Klimaschutz ihre Glaubwürdigkeit
Deutschland hat jetzt ein Klimaschutzgesetz, doch es wirkt wie die hübsche Verpackung eines Nichts: viele Ziele, gute Prosa - aber kaum Instrumente, um das Land auf einen sauberen Pfad zu bringen.

zum externen Volltext

| Energiewende |


  
Iran Atomprogramm
12.11.2019
die tageszeitung (taz)
303
Irans umstrittenes Atomprogramm: Urananreicherung in Fordo gestartet
Das internationale Abkommen zur Verhinderung einer iranischen Atombombe gerät immer mehr ins Wanken. Teheran beginnt auch mit dem Bau eines neuen AKW in Buschehr

zum externen Volltext

| Iran | Atomwaffen | Uran | Atomenergie | Sicherheitsrat | Atomwaffensperrvertrag | IAEO |


  
Atommüll-Report
11.11.2019
die tageszeitung (taz)
Bernhard Pötter
299
Kaum Licht am Ende des Tunnels
Der erste „Welt-Atommüll-Report“ warnt: Entsorgung, Lagerung und Finanzierung des nuklearen Abfalls sind praktisch nirgendwo gesichert. Nur Finnland baut an einem Endlager

zum externen Volltext

| Atomausstieg |


  
Kernfusionsreaktor ITER
10.11.2019
Süddeutsche Zeitung
Mauritius Kloft
296
Teure Hoffnung
Das internationale Fusionsprojekt ITER soll viel Energie ohne CO2 erzeugen, kostet Milliarden und liegt hinter Plan. Kritiker sagen, der Reaktor komme viel zu spät, um globale Probleme zu lösen.

zum externen Volltext

| Atomenergie | ITER |


  
Energiewende
06.11.2019
Deutschlandfunk
Interview:
Christian Kaess
292
"Was in Deutschland läuft, ist kein Beitrag zur Energiewende"
Mit der aktuellen Politik habe Deutschland keine Chance, die eigenen Klimaziele einzuhalten, sagt Volker Quaschning, Experte für Regenerative Energien. Der Pro-Kopf-CO2-Ausstoß sei in Deutschland doppelt so hoch wie der Weltdurchschnitt. Helfen würde etwa ein neues Verkehrskonzept.

zum externen Volltext

| Energiewende | Treibhausgase | Klimaerwärmung | 2 °C - Schwelle | Erneuerbare | Solarenergie |


  
Flüssigkernreaktor
05.11.2019
Deutschlandfunk
Dagmar Röhrlich
319
Mit Flüssigbrennstoff im Reaktor soll Kernenergie sicher werden
Trotz Atomausstieg wird auch in Deutschland weiter an Reaktortechnik geforscht. Wissenschaftler haben in Berlin den Dual-Fluid-Reaktor entwickelt – sie versprechen sichere Kernenergie ohne langlebige, radioaktive Abfälle. Doch bislang ist das Theorie.

zum externen Volltext

| Atomenergie | Atomausstieg | Chemikalien |


  
Synthetische Biologie
28.10.2019
Deutschlandfunk
Michael Lange
269
Wie Cyanobakterien aus Sonnenlicht Energie gewinnen
Ein Team aus Marburg hat aus Cyanobakterien ein Grundgerüst für die synthetische Biologie gefertigt, mit dem zum Beispiel ungesättigte Kohlenwasserstoffe hergestellt werden können. Sie kommen als zukünftige Biokraftstoffe für Flugzeuge in Frage.

zum externen Volltext

| Energiewende |


  
Erneuerbare Energie
21.10.2019
Deutschlandfunk
Volker Mrasek
255
Gute Aussichten für Solarenergie
Der EE-Anteil wird in den kommenden fünf Jahren weltweit steigen, vor allem durch Solaranlagen zur Eigenversorgung – so die IEA in ihrem neuen World Energy Outlook (WEO). Doch noch dominieren fossile Brennstoffe wie Erdöl und Erdgas, besonders bei Heizungen.

zum externen Volltext

| Erneuerbare | Solarenergie | Windenergie | Wasserkraft | Biomasse | Ökostrom | Atomenergie | Elektroauto | Treibhausgase |


  
Windkraftausbau
20.10.2019
Süddeutsche Zeitung
Ralph Diermann
254
Aus der Puste
Die Bundesregierung will die Windenergie kaum noch ausbauen, Betreiber klagen über hohe Auflagen. Damit gerät das Erneuerbare-Energien-Ziel in Gefahr.

zum externen Volltext

| Windenergie | Energiewende |


  
Müllwende, Energiewende, Verkehrswende, Agrarwende
07.06.2019
Süddeutsche Zeitung
Michael Bauchmüller
223
Abstieg eines Öko-Stars
Die Deutschen wollten früh mit Mülltrennen und Solarparks die Natur und das Klima retten. Doch das Land ist in vielen Bereichen zurückgefallen. Die Geschichte eines Selbstbetrugs.

zum externen Volltext

| Müll/Recycling | Nahrung | Mobilität/Verkehr | Energiewende | Atomenergie |


  
Kohleausstieg
06.06.2019
Süddeutsche Zeitung
Christoph von Eichhorn
222
Wie der Kohleausstieg dem Klima schaden könnte
Die Abschaltung deutscher Kohlekraftwerke könne die Preise für Emissions-Zertifikate fallen lassen und so zur Verlagerung des CO2-Ausstoßes ins Ausland führen, warnt eine PIK-Studie. Ein CO2-Preis von 30 bis 60 Euro pro Tonne könnte diesen unerwünschten Effekten entgegenwirken.

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Energiewende | Emissionshandel |


  
Elektroauto
25.05.2019
die tageszeitung (taz)
Bernward Janzing
217
Motortausch allein schafft keine Wende
Strom aus erneuerbaren Energien könnten schon heute den Bedarf des gesamten PKW-Verkehrs decken – doch durch was sollen dann Kohle- und Atomstrom ersetzt werden?

zum externen Volltext

| Elektroauto | EW-Verkehr | Strom | Atomenergie |


  
Debatte CO2-Abgabe
30.04.2019
die tageszeitung (taz)
Kommentar:
Malte Kreutzfeldt
152
Klimaschutz ist sozial
Kaum wird in Deutschland ernsthaft über eine CO2-Abgabe diskutiert, warnen Kritiker wieder, das benachteilige Ärmere. Was für ein Unsinn – das Gegenteil ist richtig

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Emissionshandel | Ökosteuer | Energiewende | Armut & Reichtum |


  
Nord Stream 2
26.04.2019
Deutschlandfunk
Interview:
Martin Zagatta
144
"Gas wird immer mehr zur politischen Waffe"
Die umstrittene Nord Stream 2-Pipeline ist aus energiewirtschaftlicher Sicht nicht notwendig – und unrentabel, sagte die Energieexpertin Claudia Kemfert. Der Gasbedarf werde seit Jahrzehnten überschätzt. Bei dem Projekt stehe vor allem die politische Dimension im Vordergrund.

zum externen Volltext

| Erdgas | Fracking | Energieabhängigkeit | Energiewende |


  
Energiewende
10.04.2019
die tageszeitung (taz)
Bernhard Pötter
132
Hoffnung fürs Klima, Probleme für Ölländer
Der Siegeszeug der Erneuerbaren verändert die Geopolitik, sagen Branchenlobbyisten. Aber der Fortschritt müsse schneller gehen
Studien: A New World; A Roadmap to 2050;

zum externen Volltext

| Erneuerbare | Energiewende | Fossile Energien | Ökostrom | Solarenergie | Windenergie |


  
IEA-Bericht
27.03.2019
die tageszeitung (taz)
Bernhard Pötter
104
Mehr Ökostrom, mehr CO2
Laut IEA-Global Energy and CO2 Status Report (GECO) stieg der globale Energieverbrauch 2018 überraschend stark an, ebenso der Ausstoß von Treibhausgasen. Das macht Fortschritte bei Erneuerbaren Energien zunichte

zum externen Volltext

| Primärenergie | Treibhausgase | Erneuerbare | Energieeffizienz | Erdgas | Erdöl | Kohle | Atomenergie |


  
Umweltschutz
12.03.2019
Süddeutsche Zeitung
Essay:
Marlene Weiß
120
Freiwillig werden wir die Erde nicht retten
Egal, wie gut man Klimaschutz und freitags demonstrierende Kinder findet: Auf individuelle Lebensqualität möchte kaum jemand verzichten. Was passieren muss, damit sich trotzdem etwas ändert.

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Klimaerwärmung | Energiewende |


  
Energiewende
19.02.2019
BINE
66
„Die Energiewende zu Ende denken“
Interview mit Prof. Volker Quaschning. Er plädiert für einen kräftigen Ausbau der Solarenergie, wozu das neue landesweite NRW-Solarkataster beitragen soll.

zum externen Volltext

| Energiewende | Solarenergie | Ökostrom |


  
Massivholzbau
18.02.2019
Süddeutsche Zeitung
Walther Weiss
82
Vorteil Massivholz
Die Energiebilanz von Neubauten soll möglichst gut ausfallen. Dabei geht es nicht nur ums Heizen, schon der Bau kann viel CO2-Ausstoß verursachen. Abhilfe verspricht ein uraltes Material.

zum externen Volltext

| Energiewende | Treibhausgase |


  
Nachhaltigkeitsstrategie
13.02.2019
Nachhaltigkeitsrat
62
Was die Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie vom Kohleausstieg lernen kann
Aus den Ergebnissen der Kohlekommission lässt sich für die Transformationen anderer Sektoren wie Landwirtschaft oder Mobilität viel ableiten. Aber auch der Kohlekompromiss könnte sich in einigen Bereichen die Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie (DNS) zum Vorbild nehmen.

zum externen Volltext

| Nachhaltigkeitsstrategie | Nahrung | Mobilität/Verkehr | Energiewende |


  
Kohlekompromiss
04.02.2019
die tageszeitung (taz)
Kommentar:
Bernward Janzing
60
Kritik leicht gemacht
Der Kohlekompromiss (pdf) ist kein guter. Das Mittel der Wahl wäre eine CO2-Steuer, mit der Kohle sukzessive aus dem Markt gedrängt würde.

zum externen Volltext

| Kohle | Energiewende | Treibhausgase | Klimaerwärmung | 2 °C - Schwelle |


  
grünes Investment
26.01.2019
die tageszeitung (taz)
Interview:
Bernhard Pötter
32
„Kapitalismus kann das Klima retten“
Niemand geht für grüne Ideen ins Risiko, sagt Jochen Wermuth. Der Millionär über den Atomausstieg, das Finanzsystem und die Bereitschaft zu Investitionen

zum externen Volltext

| Konsum & Produktion | Solarenergie | Elektroauto | Energiewende |


  
Atommülllager Asse
14.01.2019
die tageszeitung (taz)
Reimar Paul
14
Gift für den Atommüll
Immer mehr salzhaltiges Wasser fließt ins Atomlager Asse. Es wird fraglicher, ob der strahlende Abfall geborgen werden kann.

zum externen Volltext

| Atomenergie |


  
Ökostrom-Rekord 2018
04.01.2019
Süddeutsche Zeitung
Benedikt Müller
3
Rekordjahr für Wind und Sonne
2018 überschreitet der EE-Anteil beim Nettostromverbrauch in Deutschland erstmals die 40 %-Marke. Doch die Energiewende geht langsamer voran als erwartet. Und mit dem Ausstieg aus Kohle und Atomkraft drohen neue Probleme.
-→ Infografik 


zum externen Volltext

| Ökostrom | Strom | Windenergie | Solarenergie | Wasserkraft | Atomenergie | Kohle | EW-Strom | Atomausstieg | Elektroauto |


  
Energiewende
04.01.2019
Süddeutsche Zeitung
Benedikt Müller
4
Rekordjahr für Wind und Sonne
Erstmals erzeugt Deutschland mehr als 40 Prozent des Stroms mit erneuerbaren Energien. Doch die Energiewende geht langsamer voran als erwartet. Und mit dem Ausstieg aus Kohle und Atomkraft drohen neue Probleme.

zum externen Volltext

| Erneuerbare | Energiewende | Windenergie | Solarenergie | Ökostrom | Energiemix |


  


erstellt: 20.11.19/zgh Atomenergie, Kernenergie, Atomstrom, Atomkraft Anfangsjahr Vorjahr 2019 Folgejahr Endjahr

Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten  
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt

Kontakt über uns Impressum Haftungsausschluss Copyright   © 1999 - 2019  Agenda 21 Treffpunkt