Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Themen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Kontakt
Impressum
   Haftungsausschluss

Presseartikel Fossile Energien: Erdöl, Erdgas, Kohle Anfangsjahr Vorjahr 2019 Folgejahr Endjahr

Anzahl Datensätze: 10
Nord Stream 2
26.04.2019
Deutschlandfunk
Interview:
Martin Zagatta
144
"Gas wird immer mehr zur politischen Waffe"
Die umstrittene Nord Stream 2-Pipeline ist aus energiewirtschaftlicher Sicht nicht notwendig – und unrentabel, sagte die Energieexpertin Claudia Kemfert. Der Gasbedarf werde seit Jahrzehnten überschätzt. Bei dem Projekt stehe vor allem die politische Dimension im Vordergrund.

zum externen Volltext

| Erdgas | Fracking | Energieabhängigkeit | Energiewende |


  
Energiewende
10.04.2019
die tageszeitung (taz)
Bernhard Pötter
132
Hoffnung fürs Klima, Probleme für Ölländer
Der Siegeszeug der Erneuerbaren verändert die Geopolitik, sagen Branchenlobbyisten. Aber der Fortschritt müsse schneller gehen
Studien: A New World; A Roadmap to 2050;

zum externen Volltext

| Erneuerbare | Energiewende | Fossile Energien | Ökostrom | Solarenergie | Windenergie |


  
IEA-Bericht
27.03.2019
die tageszeitung (taz)
Bernhard Pötter
104
Mehr Ökostrom, mehr CO2
Laut IEA-Bericht stieg der globale Energieverbrauch 2018 überraschend stark an, ebenso der Ausstoß von Treibhausgasen. Das macht Fortschritte bei Erneuerbaren zunichte

zum externen Volltext

| Primärenergie | Treibhausgase | Erneuerbare | Energieeffizienz | Erdgas | Erdöl | Kohle | Atomenergie |


  
Kohlekompromiss
04.02.2019
die tageszeitung (taz)
Kommentar:
Bernward Janzing
60
Kritik leicht gemacht
Der Kohlekompromiss (pdf) ist kein guter. Das Mittel der Wahl wäre eine CO2-Steuer, mit der Kohle sukzessive aus dem Markt gedrängt würde.

zum externen Volltext

| Kohle | Energiewende | Treibhausgase | Klimaerwärmung | 2 °C - Schwelle |


  
Kohlekompromiss
01.02.2019
Telepolis
Kommentar:
Franz Alt
58
Kohle-Kompromiss - schlecht fürs Klima
Erstmals haben jetzt auch die Hardliner in Politik und bei den alten Energieversorgern anerkannt, dass Deutschland eine Energiewende braucht und das Kohlezeitalter zu Ende geht

zum externen Volltext

| Kohle | Treibhausgase | Klimaerwärmung | 2 °C - Schwelle | Erneuerbare |


  
Krise in Venezuela
31.01.2019
Süddeutsche Zeitung
Frank Nienhuysen
44
Die ölige Freundschaft zwischen Moskau und Caracas
Die Strategen im Kreml kalkulieren ein, dass sich der angeschlagene Staatschef Maduro am Ende nicht durchsetzen könnte.
Der russische Staat und seine Energiekonzerne wie Rosneft haben in den vergangenen zwölf Jahren mehr als 17 G$ in Form von Krediten und Investitionen nach Venezuela gepumpt.

zum externen Volltext

| Erdöl | Konflikte |


  
Braunkohle in der EU
30.01.2019
Deutschlandfunk
Volker Mrasek
38
Das dreckige halbe Dutzend
Deutschland wird spätestens 2038 aus der Kohleverstromung aussteigen – so will es die Kohlekommission. EU-weit teilen aber nicht alle Staaten diese Bemühungen zum Klimaschutz. Sechs Länder setzen weiterhin intensiv auf Braunkohle, zeigt eine Analyse deutscher und britischer Energie-Experten.

zum externen Volltext

| Kohle | Treibhausgase | Fossile Energien | Erneuerbare | Emissionshandel |


  
Kohleausstieg
27.01.2019
Süddeutsche Zeitung
Interview:
Michael Bauchmüller
37
"Wir haben etliche Jahre durch Untätigkeit verloren"
Barbara Praetorius war in der vierköpfigen Spitze der Kohlekommission die einzige Wissenschaftlerin und Klimaschützerin. Sie staunt noch immer, dass der Kompromiss geglückt ist.

zum externen Volltext

| EW-Strom | Kohle | Treibhausgase | Klimaerwärmung | 2 °C - Schwelle |


  
Kohleausstieg
25.01.2019
SPIEGEL-ONLINE
Stefan Schultz
30
Deutschland soll bis spätestens 2038 aus der Kohle aussteigen
Der Kompromiss (pdf) der Kohlekommission steht: Bis 2022 sollen weitere 7 GW Kraftwerkskapazität abgeschaltet werden, der letzte Meiler soll 2035 bis 2038 vom Netz. Die Details
LK(Braunkohlereviere in DE)

zum externen Volltext

| EW-Strom | Strom | Kohle | Treibhausgase |


  
Ökostrom-Rekord 2018
04.01.2019
Süddeutsche Zeitung
Benedikt Müller
3
Rekordjahr für Wind und Sonne
2018 überschreitet der EE-Anteil beim Nettostromverbrauch in Deutschland erstmals die 40 %-Marke. Doch die Energiewende geht langsamer voran als erwartet. Und mit dem Ausstieg aus Kohle und Atomkraft drohen neue Probleme.
-→ Infografik 


zum externen Volltext

| Ökostrom | Strom | Windenergie | Solarenergie | Wasserkraft | Atomenergie | Kohle | EW-Strom | Atomausstieg | Elektroauto |


  


erstellt: 17.09.19/zgh Fossile Energien: Erdöl, Erdgas, Kohle Anfangsjahr Vorjahr 2019 Folgejahr Endjahr

Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten  
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt

Kontakt über uns Impressum Haftungsausschluss Copyright   © 1999 - 2019  Agenda 21 Treffpunkt