Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Themen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Kontakt    Haftungsausschluss

Newsletter Nr. 6 vom 10.6.2002

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

hier einige weitere Tipps und Hinweise

3.-9. Juli 2002

Johannesburg-Aktionswoche der

Landesarbeitsgemeinschaft Agenda 21 NRW e.V.

Zukunft – Gestalten – Mitmachen

http://www.nrw-johannesburg.de/html_aktionen/aktionen_landesw_aw_aktionswoche.html

Zehn Jahre nach Rio startet Ende August 2002 der UN-Erdgipfel für Nachhaltige Entwicklung in Johannesburg, Südafrika. Allein in NRW haben inzwischen 260 Kommunen unter dem Motto "Global denken - lokal handeln" den Beschluss gefasst sich sozial, ökonomisch und ökologisch gerecht und damit nachhaltig zu entwickeln.
Grund genug also um mit der landesweiten Aktionswoche: Zukunft – Gestalten – Mitmachen vom 3. Juli bis 9. Juli 2002 eine Zwischenbilanz der lokalen Agendaprozesse zu ziehen, Erfolge aufzuzeigen und die Motivation aller Beteiligten zu stärken! In zahlreichen Städten werden unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident Wolfgang Clement und Umweltministerin Bärbel Höhn bunte und vielgestaltige Aktionen und Projekte durchgeführt.
Eine Aktionsbroschüre der LAG 21, die in Kooperation mit Agenda-Transfer und einer Vielzahl anderer PartnerInnen erarbeitet wurde, stellt einzelne
Aktionsbausteine vor. Diese Aktionsbausteine sind:

Gemeinsame Aktion: AIDS - Die Bedrohung Südafrikas
Gemeinschaftsprojekt: Nachhaltige Kunst für Mpumalanga
Sponsorenlauf
Agendalächeln
Agenda-Markt - Der Faire Geschmack
Agenda öffnet Türen
Agenda-Nacht-Café
Agenda-Weltkino
Ehrenarbeitsamt - Börse sozialer Nachhaltigkeit
Elementefest
Globalisierung und nachhaltige Entwicklung: Eine andere Welt ist möglich
KinderKulturKarawane 2002
Klima-AUSBADE-Kampagne - germanwatch
Koffer packen für Johannesburg
Kommunale Weltreise
Privathaushalte (er)leben Agenda
Workcamp - Garten Eden
Agenda aus neuer Perspektive: Geoscopia
Agenda 21 - eine Herausforderung für das Handeln der Kirchen?
Bildung für nachhaltige Entwicklung in NRW
Lumbricus - Der Umweltbus und die NRW-Landes-Agenda21

Agenda-Nacht-Café

Die Liste aller von der LAG 21 geplanten Aktionen können Sie auf unserer Seite "Die Aktionen der LAG 21" abrufen

http://www.nrw-johannesburg.de/html_aktionen/aktionen_landesw_aw_aktionen.html

Eine gemeinsame Sponsorenaktion zugunsten von Aidshilfe-Projekten in der NRW-Partnerprovinz Mpumalanga und ein Referentenpool aus drei Kontinenten begleiten die Johannesburg-Aktionswoche der lokalen Agenda 21 NRW.

Mit Unterstützung des Ministeriums für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz konnten Flyer, Plakate, Aufkleber und Postkarten als Presse- und Öffentlichkeitsmaterialien entwickelt werden. Sie können von den teilnehmenden Akteuren kostenlos angefordert werden.

Wenn Sie eine schnelle Internetverbindung haben, können Sie die Aktionsbroschüre der LAG 21 im PDF-Format auch von unserem Server herunterladen. Die Datei umfasst allerdings rund zwei Megabyte.

http://www.nrw-johannesburg.de/html_aktionen/lag21_aktionswoche.pdf


Zum Ablauf:

Teilen Sie der LAG 21 möglichst schnell per Antwortfax ihre Teilnahme mit sowie welche konkreten Projekte und Aktionen sie planen. Das Antwortfax können Sie im Word-Format herunterladen, ausdrucken, ausfüllen und an die Faxnummer 0228-4447599 faxen:

http://www.nrw-johannesburg.de/html_aktionen/antwortfax.doc

Fragen Sie weitere Unterstützung in der Geschäftsstelle der LAG 21 ab: Auf Anfrage verschickt die Geschäftsstelle z.B. gerne Vorschläge für Referenten aus Südafrika/Mpumalanga oder eine Liste mit Kulturangeboten zu Agenda-Themen (Musik, Theater, Kabarett, Ausstellungen).

Seit Mitte Mai sind Plakate, Flyer etc. versandfertig und gehen Ihnen entsprechend ihrer Abfrage zu. Sie können dann in Ihrer Stadt mit gezielter Werbung beginnen! Ende Juni gibt es eine Pressekonferenz für die gesamten landesweiten Aktionen. Die Auftaktveranstaltung findet am 3. Juli 2002 in der Kaue Gelsenkirchen statt.

Auch wenn Sie längst eigene Veranstaltungen oder Aktionen geplant haben - nutzen Sie unser Angebot und bestellen Sie per Antwortfax kostenlose Plakate, Flyer und Aufkleber sowie Füllanzeigen. Sie müssen dann nur noch für den eigenen Eindruck sorgen - egal ob per Kopie, Druck oder handschriftlich - Technisch ist alles möglich. Zur Unterstützung Ihrer Öffentlichkeitsarbeit erhalten Sie auf Wunsch weitere Pressematerialien wie Presseerklärungen zu bestimmten Aktionen - in Abstimmung mit unserer Geschäftsstelle. So kann durch eine gemeinsame landesweite Werbestrategie ihre Pressearbeit vor Ort optimal verstärkt werden!

Weitere Informationen:
Landesarbeitgemeinschaft Agenda 21 NRW e.V.
Geschäftsstelle
Budapester Straße 11
53111 Bonn
Tel.: 0228-433 7001
Fax: 0228-444 7599
E-Mail: lag21@t-online.de

Über die LAG 21

Agendakommunen und -organisationen haben sich in der Landesarbeitsgemeinschaft Agenda 21 NRW e.V. zusammengeschlossen. Dieses offene, handlungsorientierte Netzwerk für alle nordrhein-westfälischen Agenda-Akteure entstand 1999 aus einem losen Zusammenschluss einiger Agenda-Büros des Ruhrgebiets. Im März 2001 konstituierte sich daraus ein eingetragener Verein, der bereits über 100 Mitglieder und ebenso viele Interessenten umfasst. Zu den Mitgliedern zählen achtzig Kommunen, Kreise, Verbände oder Institutionen, aber auch Agendainitiativen oder Privatpersonen. Damit erreicht die Arbeit der LAGA 21 fast alle relevanten Agendaakteure in NRW.

Mitgliedschaft bei der LAG 21 bedeutet
- Regelmäßige Zusammenkünfte zum Erfahrungstausch
- Organisation und Durchführung gemeinsamer Veranstaltungen
- Hilfe bei der Vorbereitung und Umsetzung von Agendaveranstaltungen und Aktivitäten für die Mitglieder und Agendaakteure vor Ort
- Schaffung eines breiten Netzwerks durch gewinnbringende Kooperationen zwischen den lokalen Agenden, den lokalen Agenden und dem Landesagendaprozess und weiteren Bündnispartnern
- Erhöhung der Akzeptanz des Agendagedankens
Die LAG 21 startet gemeinsame Projekte und Programme wie "21 Haushalte (er)leben Agenda 21"; "Fair-Kaffee-Kampagne"; "Kompetenztauschring"; "Pendlernetz" oder alternative Mobilitätsangebote. Sie setzt sich für eine Verstetigung des Agendaprozesses in den Kommunen, Kreisen und Institutionen in NRW ein.
Das Angebot umfasst auch
- die Durchführung von Kongressen und Schulungen
- gemeinsame Planung und Unterstützung bei Aktionswochen und Aktionstagen
- Unterstützung bei der Pressearbeit in Text und Gestaltung
- Moderationshilfe
In der Geschäftsstelle beraten und betreuen Sie:
Dr. Klaus Reuter und Marit Rullmann als GeschäftsführerIn
sowie Katja Pinnow im Sekretariat.
Tel. (0228) 433 7001
Fax (0228) 444 7599
E-Mail: lag21@t-online.de


Page-Info:  created Juli 2002 (kre)

Stand: 22.07.2002 / kre

zur Themenübersicht   zum Seitenanfang


Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten  
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt

Kontakt über uns Impressum Haftungsausschluss Copyright   © 1999 - 2017  Agenda 21 Treffpunkt