Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Themen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Kontakt
Impressum
   Haftungsausschluss

Globus Infografiken: Galerie Naturkatastrophen 2017
Bei 710 Naturkatastrophen kamen rund 10.000 Menschen ums Leben.
Die direkten Gesamtschäden beliefen sich auf 330
Mrd. Dollar (G$).
Die größten Naturkatastrophen sortiert* nach Schadenshöhe
G12697 / 07.09.18
Naturkatastrophen_Welt 2017 / Infografik Globus 12697 vom 07.09.2018 Großansicht:
Bezug


Abstract
Nr.
Katastrophe Ort/ Region Zeitraum G$
1
Hurrikan Harvey USA
25.8. – 1.9.
95,0
2
Hurrikan Maria Karibik
19. – 22.9.
68,0
3
Hurrikan Irma Karibik, USA
6. – 14.9.
57,0
4
Waldbrände USA
8. – 20.10.
13,0
5
Überschwemmungen, Erdrutsche China
22.6 – 5.7.
6,0
6
Erdbeben Mexiko
19.9.
6,0
7
Dürre Europa (ES, IT, Serbien)
Jan.– Okt.
3,8
8
Winterschäden, Frost Europa (FR, DE, IT)
15.4. – 9.5.
3,6
9
Überschwemmungen Bangladesch, Indien, Nepal
Juni – Okt.
3,5
10
Taifun Hato China, Vietnam
23. – 27.8.
3,5
11
Überschwemmungen, Erdrutsche Peru
Jan.– März
3,1
12
Zyklon Debbie Australien
27.3. – 6.4.
2,7
Top12 Schadenssumme
265,2
direkte Gesamtschäden
330,0

* in der Grafik sind die Katastrophen chronologisch sortiert

 
 
  Quelle: Munich Re  
  
  Keine Gewähr für die Korrektheit der Daten  
         
Hinweise zum Bezug der Infografik
Bezug der Grafik: 
In hoher druckfähiger Auflösung bei Globus-Infografik  
Online: 
bisher keine Quelle recherchiert
abgedruckt in:
bisher keine Quelle recherchiert
ähnliche Infografiken
  bisher nicht recherchiert
   

Stand: 07.09.18/zgh | Naturkatastrophen | Hochwasser | Hurrikane | Erdbeben | Wald |   zur Themenübersicht Naturkatastrophe zum Seitenanfang

Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten  
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt

Kontakt über uns Impressum Haftungsausschluss Copyright   © 1999 - 2018  Agenda 21 Treffpunkt