Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Themen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Kontakt
Impressum
   Haftungsausschluss

Daten/ Statistiken    glo-13167

Anzahl: 1

Krankheiten durch Zecken
DE 2009-2018
 Globus Infografik 13167
03.05.19    (1349)
dpa-Globus 13167: Gefahr durch Zecken
Die Grafik informiert über die beiden möglichen Erkrankungen infolge eines Zeckenbisses: die Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) und die Lyme-Borreliose (LB): Verbreitung, Erreger, Impfung, mögliche Folgen, Therapien und Vorbeugung Tabelle.
Das Wichtigste nach einem Aufenthalt im Freien ist das Absuchen des Körpers und ggf. das langsame gerade Herausziehen der Zecke mit Zeckenzange oder Pinzette und das anschließende Desinfizieren der Bissstelle.
In den Jahren 2009 bis 2015 schwankte die Zahl der gemeldeten FSME-Fälle stark zwischen 2011|424 (Max) und 2012|195 (Min). Von 2016 bis 2018 ist die Zahl laufend gestiegen auf zuletzt 584 (Allzeithoch), eine typische Folge der Klimaerwärmung. Das RKI veröffentlicht jährlich in seinem Epidemiologischen Bulletin eine Karte der FSME-Risikogebiete. 2019 sind es 161 von 401 Kreisen, darunter 5 neue (von Süd nach Nord): Garmisch-Partenkirchen, Kaufbeuren, Landsberg am Lech, Sächsische Schweiz - Osterzgebirge, Emsland.

Quelle: Robert Koch-Institut   | Infografik  Tabelle/Infos 

| Gesundheit |
  

erstellt: 23.11.19/zgh
zur Themenübersicht Dokumente: Übersicht Archiv zum Seitenanfang

Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten  
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt

Kontakt über uns Impressum Haftungsausschluss Copyright   © 1999 - 2019  Agenda 21 Treffpunkt