Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Themen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Kontakt    Haftungsausschluss

Lexikon Bruttonationaleinkommen (BNE)

Begriffserklärung

Das Bruttonationaleinkommen (BNE) (bis 1999 "Bruttoszialproudkt" (BSP), engl. "Gross National Income " (GNI) ) soll die gesamte Wirtschaftsleistung einer Volkswirtschaft in einem bestimmten Zeitraum (meist ein Kalenderjahr) messen.
Es wird nach dem Inländerprinzip berechnet, d.h. das BNE ist die Summe aller Einkommen von Inländern, egal ob die Einkommen im Inland oder im Ausland erworben wurden.
Beim Bruttoinlandsprodukt (BIP; engl."Gross Domestic Product " (GDI) ) ist es umgekehrt: es wird nach dem Inlandsprinzip berechnet: Alle Einkommen, die durch Wirtschaftsaktivitäten im Inland erzielt werden, zählen, egal ob sie von Inländern oder Ausländern erfolgen. Überweisungen von Ausländern, die hier im Inland arbeiten, an ihre Heimatländer werden also mitgezählt. Umgekehrt werden Einkünfte von Inländern, die sie z.B. als Pendler im Ausland erzielen, beim Bruttoinlandsprodukt nicht eingerechnet.

Formel
BNE = BIP  + Einkommen von Inländern im Ausland
 – Einkommen von Ausländern im Inland
 
Da BNE und BIP über die obige Formel unmittelbar zusammenhängen und in Deutschland wie auch der EU das BIP der gängige Maßstab für die Wirtschaftsleistung ist, befinden sich alle weitere Infos in der ausführlichen Seite zum    Bruttoinlandsprodukt
 

   

Stand: 26.02.15/zgh
 Bruttoinlandsprodukt  Konsum & Produktion  Nachhaltigkeit
zur Themenübersicht Nachhaltigkeit

Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten  
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt

Kontakt über uns Impressum Haftungsausschluss Copyright   © 1999 - 2019  Agenda 21 Treffpunkt