Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Themen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Kontakt
Impressum
   Haftungsausschluss

Presseartikel Infografiken/Statistiken Archiv-Übersicht  Vorjahr 2024 Folgejahr

Anzahl Datensätze: 14
Stromwende
24.06.2024
Süddeutsche Zeitung
Markus Hametner,
Nakissa Salavati,
Oliver Schnuck
111
So grün ist Deutschlands Strom wirklich
Der Rechtsruck in Deutschland verdrängt den Klimaschutz derzeit von der politischen Agenda. Trotzdem geht es richtig voran mit grünem Strom. Wo es gut läuft und wo noch Probleme liegen.
IG(Solarausbau; Solarstrom-Bundesländer; Windstrom-Ausbau; Strommix; Stromimport; Netzausbau );

zum externen Volltext

| EW-Strom | Ökostrom | Windenergie | Solarenergie | EEG |


  
Klimaanomalie La Nina
19.06.2024
DIE ZEIT
Stefan Schmitt
104
Ein Mädchen sorgt für Wirbel
2023 heizte El Niño der Welt ein. Jetzt kippt das Wettergeschehen – La Niña kommt. Was heißt das für die nächsten Monate?
IG(El-Nino/La Nina-Abfolge 1959-2024)

zum externen Volltext

| El Niño | Klimawandelfolgen | Hurrikane |


  
Lieferketten, Autokratien
27.05.2024
Süddeutsche Zeitung
Markus Zydra,
Florian Müller,
Alexandra Ketterer
93
Im Würgegriff der Diktatoren
Deutschlands Wirtschaft wirkt erpressbar durch die Importe aus China und anderen autokratisch regierten Staaten. Wie ernst die Lage wirklich ist und was sich dagegen tun lässt.
IG(Importanteil aus: Demokratien, Autokratien, China; 1990-2023);
IG(Importanteil aus "geschlossenen Autokratien" 2023);
IG(Zulieferkonzentration bei Kobalt, Lithium, Grafit, Magnesium, Niob, Bor, Silizium, Seltene Erden, Titan)
IG(Anteil Chinas an Deutschlands Importen: Laptops, Smartphones, Monitore, PV-Module

zum externen Volltext

| Rohstoffe | Seltene Erden | Energie | Konsum & Produktion | Bevölkerung |


  
Klimaerwärmung
14.05.2024
Süddeutsche Zeitung
Benjamin von Brackel
80
Der Sommer 2023 war der wärmste seit 2000 Jahren
Erstmals gelang es, für jeden einzelnen Sommer seit unserer Zeitrechnung die Temperaturen auf der Nordhalbkugel zu rekonstruieren. Dabei sticht der vergangene Sommer besonders heraus (Nature-Studie)
IG(Sommertemperatur seit 2000 Jahren)

zum externen Volltext

| Klimageschichte | Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen |


  
Klimaerwärmung
08.05.2024
Süddeutsche Zeitung
Christoph von Eichhorn,
Sören Müller-Hansen
72
Globale Temperaturen erreichen im April neuen Rekord
Der vergangene Monat war der wärmste April seit Beginn der Wetteraufzeichnungen und der 11. Rekordmonat in Folge. Obwohl Deutschland länger unter einer Kälteglocke lag, war es auch hier insgesamt zu warm. Seit rund einem Jahr liegen die globalen Temperaturen nun oberhalb der im Pariser Klimavertrag vereinbarten Schwelle von 1,5 Grad, verglichen mit dem vorindustriellen Niveau.
IG(2024 wärmster April; Elf Rekordmonate in Folge; Erstes Jahr über 1,5°; Oberflächentemperatur der Weltmeere);

zum externen Volltext

| Klimaerwärmung | 2 °C - Schwelle |


  
Subpolarwirbel
07.05.2024
Süddeutsche Zeitung
Benjamin von Brackel
69
Dieser Ozeanwirbel könnte unser Leben auf den Kopf stellen
Alle reden vom möglichen Kollaps der Atlantischen Umwälzzirkulation (AMOC), doch wahrscheinlicher ist ein baldiges Kippen des weniger bekannten Subpolarwirbels im Nordatlantik. Die Folgen wären erheblich - auch für Deutschland.
IG(Subpolarwirbel); WK(Meeresoberflächentemperatur);

zum externen Volltext

| Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen |


  
niedrige Geburtenzahl
04.05.2024
FAZ
Kommentar:
Patrick Bernau
68
Das Rätsel der fehlenden Kinder
Wegen der niedrigen Geburtenzahl gibt es viel zu besprechen: Wer jetzt nur auf die Kinderbetreuung zeigt, stellt sich einer sinnvollen Ursachensuche in den Weg.
IG(Geburten-Entwicklung 01.2020-01.2024)

zum externen Volltext

| Bevölkerung | SARS-CoV-2 | Konflikte | Konsum & Produktion |


  
Klimaschädliche Subventionen
02.05.2024
Süddeutsche Zeitung
Vivien Timmler
66
Herzlichen Glückwunsch, Sie haben CO2 ausgestoßen
Klimaschädliche Subventionen im Verkehr machen die Wirkung des CO2-Preises zunichte, das zeigt eine neue Studie. Die Folgen fürs Klima sind immens (Studie)
IG(Klimaschädliche Subventionen);

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Emissionshandel | Mobilität/Verkehr | Ökosteuer |


  
Energiewende
04.04.2024
Süddeutsche Zeitung
Nakissa Salavati
55
Raus aus der Kohle - und dann?
Kohle ist immer noch wichtig für die Stromversorgung. Doch einige Kraftwerke werden momentan vom Netz genommen, um den Ausstieg bis 2030 zu schaffen. Ob sie wirklich überflüssig sind und welche Alternativen es gibt.
IG(Strommix DE 2023);

zum externen Volltext

| Kohle | EW-Strom | Elektroauto |


  
Klimapolitik-EU
09.02.2024
Süddeutsche Zeitung
Sabrina Ebitsch,
Christoph von Eichhorn
26
So weit sind die EU-Länder beim Klimaschutz
Die EU hat neue Pläne für den Weg in die Klimaneutralität vorgestellt. Wie realistisch sie sind und wie die einzelnen Staaten im Vergleich dastehen, zeigt eine Analyse in Daten und Grafiken.
IG(THG-Emissionen der EU-Länder 1990-2050)

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Klimaerwärmung | 2 °C - Schwelle |


  
1,5-Grad-Ziel
08.02.2024
Süddeutsche Zeitung
Christoph von Eichhorn,
Sören Müller-Hansen,
Vera Schroeder
25
Wie wichtig sind 1,5 Grad?
Erstmals waren die vergangenen zwölf Monate wärmer als in den globalen Klimaabkommen angestrebt. Kann man das 1,5-Grad-Ziel jetzt vergessen? Antworten auf die wichtigsten Fragen.
IG(Januar-Temperatur 1940-2023; globale Durchschnittstemperatur; Erwärmug der Kontinente; Ausdehnung Meereis Antarktis; Oberflächentemperatur der Weltmeere)

zum externen Volltext

| Klimaerwärmung | 2 °C - Schwelle |


  
Wohlstand
30.01.2024
Süddeutsche Zeitung
Claus Hulverscheidt
21
Amerikaner sind reicher, doch die Deutschen haben mehr vom Leben
Die USA liegen bei klassischen Wohlstandsindikatoren deutlich vor Deutschland. Eine Studie zeigt, dass das nicht die ganze Wahrheit ist.
IG(BIP/c US-DE); IG(Arbeitsstunden/a US-DE);

zum externen Volltext

| Armut & Reichtum | Indikatoren |


  
Klimakrise
16.01.2024
Süddeutsche Zeitung
Joachim Laukenmann
17
Forscher warnen vor Millionen Todesfällen
Ein beim WEF vorgestellter Bericht berechnet die Folgen der Erderwärmung für Menschen und Wirtschaft: bis 2050 weltweit 14,5 M zusätzliche Todesfälle, 12,5 T$ wirtschaftliche Schäden, davon 1,1 T$ im Gesundheitswesen. Dabei wurden nicht einmal alle Risiken berücksichtigt, z.B. Migration und bewaffnete Konflikte als Folgen des Klimawandels.
IG(Klimabedingte Todesfälle); IG(okonomische Verluste nach Region);

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen | Gesundheit |


  
Klimakrise, Hochwasser
02.01.2024
Süddeutsche Zeitung
Theresa Palm
1
Es gibt immer mehr Regen im Winter
Die Hochwasser in vielen Teilen Deutschlands hat ein beständiger Regen verursacht - und die Niederschläge gehen weiter. Ist das die neue Klima-Realität?
IG(Niederschlagsmenge 26.12.23 - 1.2.24)

zum externen Volltext

| Klimawandelfolgen | Hochwasser |


  


erstellt: 23.07.24/zgh Infografiken/Statistiken Archiv-Übersicht  Vorjahr 2024 Folgejahr

Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten  
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt

Kontakt über uns Impressum Haftungsausschluss Copyright   © 1999 - 2024  Agenda 21 Treffpunkt