Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Themen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Kontakt
Impressum
   Haftungsausschluss

Presseartikel:    Die Aktualisierung erfolgt unregelmäßig
Suchbegriffe*:
  Groß-Kleinschreibung beachten     ODER- Verknüpfung (statt: UND)
Suchen in: Schlüsselwörter   Abstract    Schlagzeilen
Jahrgang:  2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 
* Hinweis:
Presseartikel mit Infografiken (IG), Landkarten (LK) oder Dokumenten/ Berichten/ Studien u.ä.(DOK) können über IG( bzw.LK(  bzw. DOK(  gesucht werden (ab Jahrgang 2015).
Die jüngsten Presseartikel
Anzahl Datensätze: 20
Löhne im Überblick
04.08.2017
SPIEGEL-ONLINE
Katja Braun,
Florian Diekmann
282
So viel verdienen die Deutschen
Wieso bekommt nur jeder Dritte mehr als den Durchschnittslohn? Und wie hoch muss das Gehalt sein, um zum obersten Prozent zu gehören? Fakten zur Lohngerechtigkeit auf einen Blick - in der Infografik.

zum externen Volltext

| Armut & Reichtum | Sozialwissenschaften |


  
Kongo Wahlen
04.08.2017
Süddeutsche Zeitung
Tobias Zick
283
Mit Millionen gegen die Korruption
Kongos Oppositionsführer Moïse Katumbi hätte gute Chancen auf die Präsidentschaft - wenn er denn ins Land käme. Doch Amtsinhaber Kabila verhindert Wahl und Rückkehr

zum externen Volltext

| Eine-Welt | Konflikte |


  
Alternativen zum Diesel
03.08.2017
Süddeutsche Zeitung
Joachim Becker
280
Wie umweltverträglich sind die Diesel-Alternativen?
Moderne Benziner stoßen im Vergleich zum Diesel nur einen Bruchteil der gesundheitsschädlichen Stickoxide aus, aber mehr CO2. E-Autos haben bei Zulassung eine erhebliche Belastung.

zum externen Volltext

| Mobilität/Verkehr | Ökobilanz | Chemikalien | Gesundheit | Feinstaub | Treibhausgase | Elektroauto |


  
Flüchtlingspolitik
03.08.2017
die tageszeitung (taz)
281
„Schweigen wäre falsch“
Tübingens grüner OB Boris Palmer wirft Merkel unzulässigen Moralismus vor. Und er kritisiert den Hochmut des liberalen Bürgertums und dessen Verachtung für die ängstliche Unterschicht.

zum externen Volltext

| Migration |


  
Ökobilanz von Elektroautos
02.08.2017
Deutschlandfunk
Interview:
Dieter Kassel
276
"Elektroauto ist ähnlich schädlich wie ein Diesel"
Elektroautos werden als saubere Alternative zu Benzin- und Diesel-PKW propagiert. Doch ihre Umwelt- und Klimabilanz sieht ganz anders aus, erläutert UPI-Leiter Dieter Teufel.

zum externen Volltext

| Elektroauto | Ökobilanz | Treibhausgase | EW-Strom | Ökostrom | Energiemix |


  
Erdüberlastungstag
02.08.2017
Deutschlandfunk
Interview:
Dieter Kassel Lena Michelsen
277
"Ab heute machen wir ökologische Schulden"
Forscher vom Global Footprint Network berechnen jedes Jahr den Earth Overshoot Day - das ist der Zeitpunkt, an dem wir alle natürlichen Ressourcen für das Jahr verbraucht haben.

zum externen Volltext

| Globale Agenda 21 | Nachhaltigkeit | 2030-Agenda | Energiewende | Treibhausgase | Nahrung |


  
Postwachstum
02.08.2017
Deutschlandfunk
Interview:
Sarah Zerback
278
"Das Auto ist kein normales Produkt"
Der Umweltökonom Niko Paech verspricht sich vom Autoskandal, dass der motorisierte Individualverkehr insgesamt auf den Prüfstand kommt. Öffentlicher Verkehr oder das Fahrrad bergen seiner Ansicht nach "unglaublich tolle Potenziale".

zum externen Volltext

| Nachhaltigkeit | 2030-Agenda | Globale Agenda 21 | Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen | Kipp-Punkte |


  
Abschiebungen
02.08.2017
Süddeutsche Zeitung
Ulrike Heidenreich
279
Bivsi Rana
Nach Nepal abgeschobene und nun wieder zurückgekehrte Schülerin.

zum externen Volltext

| Migration |


  
Pendler-Statistiken
01.08.2017
die tageszeitung (taz)
Anna Parrisius
275
Zahl der Pendler 2016 auf Rekordniveau
18,4 Millionen Menschen arbeiten nicht in ihrer Wohngemeinde. Schlecht für Gesundheit und Umwelt

zum externen Volltext

| Mobilität/Verkehr | Gesundheit | Bevölkerung | Treibhausgase | Pendlerpauschale | Ökosteuer |


  
EU-Asylpolitik
29.07.2017
Deutschlandfunk
Interview:
Martin Zagatta
274
"Ein Signal, sich gar nicht erst auf die Reise zu begeben"
Die EU-Flüchtlingspolitik müsse rasch reformiert werden. Notwendig seien Rücknahme-Abkommen, damit Menschen sich gar nicht erst auf den Weg machten. Geld allein reiche als Anreiz aber nicht aus, meint Gerald Knaus, Regierungsberater und Leiter der Denkfabrik "Europäische Stabilitätsinitiative".

zum externen Volltext

| Migration |


  
Sprit aus Solarstrom
26.07.2017
Deutschlandfunk
Interview:
Ralf Krauter
273
"Ein Siegeszug der Technologie"
Keine Farbe, kein Gift, kein Gestank: Einen regenerativen Kraftstoff hat eine Pilotanlage des Start-up-Unternehmens IneraTec erzeugt. "Wir sehen das nicht als eine Übergangstechnologie, sondern als wirklich wichtigen Baustein im Bereich der Energiewende", sagte Firmengründer Tim Böltken

zum externen Volltext

| Energiewende |


  
Innovation im BAMF
25.07.2017
Süddeutsche Zeitung
Kommentar:
Bernd Kastner
271
Aus dem Schlaf erwacht - und lernfähig
Aus einer Behörde mit 2000 Leuten ist eine mit 10 000 geworden. Und das Amt hat sich in die digitale Gegenwart katapultiert. Was nun, auch zum Schutz der Flüchtlinge, noch zu tun ist.

zum externen Volltext

| Migration | Bevölkerung |


  
Demoskopie
25.07.2017
Süddeutsche Zeitung
Thomas Öchsner
272
Das ganz alte Europa
Die niedrigste Geburtenrate und die höchste Lebenserwartung der Welt: Europa würde bald vergreisen, gäbe es nicht die Zuwanderung, sagt eine Studie.

zum externen Volltext

| Bevölkerung | Migration |


  
Wohnungsnot
24.07.2017
Deutschlandfunk
Interview:
Christine Watty
268
Warum die Ungleichheit in Städten weltweit zunimmt
Immer weniger Menschen können sich Wohnungen in begehrten Metropolregionen leisten und die soziale Segregation wächst. Stadtforscher Sebastian Schipper beschreibt, was zu tun ist, um Mieten wieder bezahlbar zu machen.

zum externen Volltext

| Bevölkerung | Armut & Reichtum | 2030-Agenda |


  
Klimawandelfolgen in Westafrika
24.07.2017
Süddeutsche Zeitung
Susanne Götze
269
Yerimas Hoffnung
Südlich der Sahara führt der Klimawandel bereits heute zu massiven Ernteausfällen. Im westafrikanischen Benin lernen Bauern wie Orou Yerima, sich gegen die Dürre zu wappnen.

zum externen Volltext

| Klimawandelfolgen | 2 °C - Schwelle | Kipp-Punkte | Migration |


  
GB-Brexit und Klimabilanz
24.07.2017
die tageszeitung (taz)
Bernhard Pötter
270
Weltmeister im Abstiegskampf
Großbritannien hat die beste Klimabilanz und die beste Klimapolitik aller Industrieländer.Jetzt aber stockt die britische Energiewende – der EU-Austritt macht sie noch komplizierter

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Klimaerwärmung | Energiewende | Energieeffizienz | Emissionshandel |


  
Wachstumskritik
20.07.2017
Deutschlandfunk
Interview:
Dieter Kassel
265
"Das System erlaubt es uns nicht, zufrieden zu sein"
Eine Zukunft ohne Wachstum sei möglich, erklärte der britische Wirtschaftswissenschaftler Tim Jackson schon vor einigen Jahren. Jetzt hat er seine Ideen weiterentwickelt und das Buch "Wohlstand ohne Wachstum – das Update" veröffentlicht.

zum externen Volltext

| Konsum & Produktion | Globale Agenda 21 | 2030-Agenda | Nachhaltigkeit | Armut & Reichtum |


  
WHO-Bericht Rauchen
20.07.2017
Deutschlandfunk
Volker Mrasek
266
Kampf der globalen Tabak-Epidemie
Der Tabakkonsum tötet mehr Menschen als AIDS, Malaria und Tuberkulose zusammen: jährlich mehr als 7 Millionen Menschen, darunter 80- bis 90.000 durch Passivrauchen. Die von der WHO empfohlenen Gegenmaßnahmen sind zwar wirksam, werden aber oft nicht umgesetzt.

zum externen Volltext

| Rauchen | Gesundheit | WHO | Globale Agenda 21 |


  
Flüchtlingspolitik
19.07.2017
die tageszeitung (taz)
Interview:
Ulrich Führte
264
„Noch mal schaffen wir das nicht“
Muss Deutschland jeden Afrikaner aufnehmen, der vor Armut flieht? Nein, sagt der Sozialdemokrat Christian Ude. Er wirft der politischen Linken Unehrlichkeit vor und wirbt für einen Marshallplan für Afrika

zum externen Volltext

| Migration |


  
Jahrhundertflut Oder 1997
17.07.2017
Deutschlandfunk
Interview:
Dieter Kassel
260
Immer noch viel zu wenige Überschwemmungsgebiete
Im Sommer 1997 stand der Osten Brandenburgs unter Wasser, die Jahrhundertflut an der Oder schwemmte alles weg, was ihr in den Weg kam. Heute gibt es stärkere Deiche, aber immer noch wenig Ausweichraum für den Fluss - so das Fazit von Sascha Maier vom BUND.

zum externen Volltext

| Hochwasser | Naturkatastrophen | Klimawandelfolgen |


  

Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten  
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt

Kontakt über uns Impressum Haftungsausschluss Copyright   © 1999 - 2017  Agenda 21 Treffpunkt