Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Themen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Kontakt
Impressum
   Haftungsausschluss

Presseartikel Klimawandel Erw��rmung Archiv-Übersicht  Vorjahr 2020 Folgejahr

Anzahl Datensätze: 42
Waldbrände
23.12.2020
Süddeutsche Zeitung
Thomas Hummel
470
Australien hofft auf La Niña
Ein Jahr nach dem "Black Summer" mit verheerenden Waldbränden erlebt der Kontinent den heißesten Frühling der Geschichte, die berühmte Touristeninsel "Fraser Island", UNESCO-Weltnaturerbe, brennt zur Hälfte ab. Hilft nun das Wetterphänomen La Niña?

zum externen Volltext

| Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen | El Niño |


  
Klimaschutz
11.12.2020
bpb
484
Fünf Jahre Pariser Klimaabkommen
Am 12.12.2015 unterzeichneten 196 Staaten das Pariser Klimaabkommen. Zur UN-Klimakonferenz COP26 Ende 2020 sollten die Staaten erstmals ihre Klimaziele bis 2030 vorlegen, doch COP26 wurde wegen der Coroana-Pandemie auf den 1.-12.11.21 verschoben. So bleibt im Kampf gegen den Klimawandel noch viel zu tun.

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen | 2 °C - Schwelle |


  
Meeresspiegelanstieg
28.10.2020
Süddeutsche Zeitung
Julian Rodemann
469
Welche Strände der Klimawandel wirklich bedroht
Der Meeresspiegelanstieg lässt sandige Küsten erodieren. Die Hälfte aller Strände könnte verschwinden, berichteten Forscher. Doch nun widersprechen Kollegen.

zum externen Volltext

| Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen |


  
Trinkwasser, Sanitärversorgung
17.09.2020
die tageszeitung (taz)
Eva Oer
449
Zwei Milliarden ohne sauberes Wasser: Wer steht auf der Leitung?
2010 erklärten die UNO mit einer Resolution den Zugang zu sauberem Wasser zum Menschenrecht. Die Coronapandemie und der Klimawandel zeigen, wie schwer das umzusetzen ist. Dabei fehlt es vor allem an Zugängen

zum externen Volltext

| Wasser | 2030-Agenda | Globale Agenda 21 | SARS-CoV-2 |


  
Wasserversorgung global
15.09.2020
UmweltDialog
Elena Köhn
447
Wasser für alle – aber klimafreundlich
Dürren, Klimawandel und Extremwetterereignisse führen zu Problemen mit der globalen Wasserversorgung. Während in einigen Regionen Wassermangel herrscht, haben andere mit Überflutungen zu kämpfen. Mit ihren innovativen Pumpensystemlösungen will die WILO-Gruppe das Problem angehen – und damit gleichzeitig das Klima schützen.

zum externen Volltext

| Wasser | 2030-Agenda | Nachhaltigkeit |


  
Klimaforschung
16.08.2020
Süddeutsche Zeitung
Marlene Weiß
400
Dem Himmel so nah
Wolken kommunizieren miteinander, haben einen Tag-Nacht-Rhythmus und einen sensiblen Charakter. Ihre Launen und Eigenheiten könnten über die Zukunft der Menschen unten auf der Erde entscheiden.

zum externen Volltext

| SARS-CoV-2 |


  
Gletscherschmelze
14.08.2020
Le Monde diplomatique
Cédric Gouverneur
398
Gletschersterben in Bolivien
An Gletschern lässt sich die Entwicklung des Erdklimas hervorragend erforschen. Weltweit gehen die Eisriesen zurück, doch in den tropischen Anden schmelzen sie besonders schnell. Das bringt die Landwirtschaft zunehmend in Schwierigkeiten. Und Großstädten wie La Paz geht das Trinkwasser aus.

zum externen Volltext

| Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen |


  
Atombomben
31.07.2020
blaetter.de
Hans-Peter Waldrich
393
Philosophen gegen die Bombe
Wie wir der herrschenden Apokalypseblindheit trotzen

zum externen Volltext

| Atomwaffen | Klimaerwärmung |


  
Waldbrände in Sibirien
09.07.2020
Deutschlandfunk
Interview:
Liane von Billerbeck
384
Wenn der Boden in der Tundra taut
In Sibirien haben sich die aktuellen Brände auf eine Fläche von 4,5 Mha* ausgedehnt, sagt der Feuerökologe Johann Goldammer. Die Möglichkeiten der russischen Regierung, das Problem einzudämmen seien sehr begrenzt.
* Vergleich mit DE: gesamte Fläche 36 Mha, davon Wald 11 Mha

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen |


  
Klimawandel
08.06.2020
Deutschlandfunk
334
Aus der Coronakrise für den Klimaschutz lernen
Die Coronakrise kann nicht verdecken, dass sich unser Klima immer schneller verändert, sagt der ARD-Wettermoderator und Buchautor Sven Plöger und plädiert in seinem neuen Buch dafür, beide Herausforderungen zusammen zu denken.

zum externen Volltext

| Klimaerwärmung |


  
Korallenbleiche
08.06.2020
die tageszeitung (taz)
Urs Wälterlin
342
Ein Weltwunder stirbt
Ausgebleichte Korallen, so weit das Auge reicht: Das Great Barrier Reef vor der australischen Ostküste kämpft ums Überleben. Forscher fürchten, dass die größte Riffformation der Welt bis 2050 komplett zerstört sein könnte. Schuld sind der Klimawandel und die Energiepolitik im Kohleland Australien

zum externen Volltext

| Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen |


  
Untergang des Römischen Weltreichs
20.04.2020
Deutschlandfunk
Buchrezension:
Dagmar Röhrlich
257
Zerfall eines Imperiums – durch Klimawandel und Pandemien
Auf dem Höhepunkt ihrer Macht herrschten die Kaiser in Rom über ein Viertel der damaligen Weltbevölkerung. Für den Zerfall ihres Imperiums macht der Historiker Kyle Harper in seinem Buch "Fatum" auch die Natur verantwortlich: Klimaveränderungen und eingeschleppte Infektionskrankheiten beförderten den Niedergang.

zum externen Volltext

| Klimageschichte | Gesundheit | Vulkane |


  
Megadürre, Kalifornien
19.04.2020
Süddeutsche Zeitung
Christopher Schrader
255
Dürre ohne Ende
Der Südwesten der USA befindet sich in einer der trockensten Perioden seit Jahrtausenden - und diese Phase ist noch nicht vorbei. Welche Rolle spielt der Klimawandel?

zum externen Volltext

| Klimageschichte | Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen |


  
Coroankrise
02.04.2020
Umweltbundesamt
Dirk Messner
200
Risiken und Chancen im Umgang mit der Corona-Krise
UBA-Präsident Dirk Messner zum Umgang mit der Corona-Krise: "In den kommenden Monaten entscheidet sich, wie wir durch die 2020er Jahre kommen."

zum externen Volltext

| SARS-CoV-2 | Klimaerwärmung | Kippelemente | Nachhaltigkeit |


  
Klimawandel Antarktis
30.03.2020
Süddeutsche Zeitung
Angelika Jung-Hüttl
183
Offenbar nicht nur Westantarktis von Klimawandel getroffen
Bisher gingen Forscher davon aus, dass nur die Westantarktis unter dem Klimawandel leidet. Jetzt haben Wissenschaftler den Denman-Gletscher in der Ostantarktis vermessen. Dieser könnte sich mit der zunehmenden Erderwärmung schnell und irreversibel zurückziehen.

zum externen Volltext

| Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen | Kippelemente |


  
Coronakrise, Klimakrise
29.03.2020
die tageszeitung (taz)
Gastkommentar:
Fabian Scheidler
181
Mit zweierlei Maß
Warum bei COVID-19 der Ausnahmezustand herrscht und Staaten beherzt handeln – aber angesichts der globalen Klimakrise untätig bleiben

zum externen Volltext

| SARS-CoV-2 | Klimaerwärmung |


  
Düngereduzierung
27.03.2020
die tageszeitung (taz)
Jost Maurin
174
Strengere Düngeregeln
Bundesrat billigt umkämpfte Verordnung: In belasteten Gebieten muss nun 20 Prozent weniger gedüngt werden. Bauern, Wasserwerke und Umweltschützer sind unzufrieden

zum externen Volltext

| Nahrung | Wasser | Chemikalien | Gesundheit |


  
Pandemien, Spätantike
24.03.2020
Süddeutsche Zeitung
Gustav Seibt
164
Untergang Roms: Klimaflüchtlinge zu Pferde
Instabile Grenzen, Klimawandel und drei Pandemien: In seinem Buch "Fatum" (The Fate of Rome: Climate, Disease, and the End of an Empire) zeichnet Kyle Harper ein beunruhigend aktuelles Bild vom Untergang des Römischen Reichs.

zum externen Volltext

| SARS-CoV-2 | Klimawandelfolgen | Vulkane | Migration |


  
Weltwassertag
22.03.2020
Süddeutsche Zeitung
Jonas Schulze
162
Geschäftsmodell Wasser
Bei professionellen Investoren sind private Wasserversorger beliebt, denn sie gelten als rentabel und nachhaltig. Aber staatliche Unternehmen arbeiten oft effizienter.

zum externen Volltext

| Wasser | Klimawandelfolgen | 2030-Agenda | Globale Agenda 21 |


  
Klimawandel
26.02.2020
Süddeutsche Zeitung
Christoph von Eichhorn
137
Ozeanwirbel wandern zu den Polen
Große Meeresströmungen wie der Golfstrom verschieben sich um etwa 800 Meter pro Jahr in Richtung der Pole. Die Verlagerung könnte weitreichende Folgen für die Ökosysteme haben.

zum externen Volltext

| Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen | Golfstrom |


  
„Shell Papers“
23.02.2020
die tageszeitung (taz)
128
Konzerngeld für Leugner des Klimawandels
Der niederländischen Klimawandel-Skeptiker Frits Böttcher wurde einem Bericht zufolge unter anderem von Shell, der ING und Bayer finanziert

zum externen Volltext

| Klimaerwärmung |


  
Klimaworkshop für Kinder
23.02.2020
die tageszeitung (taz)
Leonie Asendorpf
129
Klimaveränderung im Museum
Ein Museums-Workshop in Berlin erklärt Kindern den Klimawandel. Warum es so dramatische Folgen hat, wenn Gletscher schmelzen und das Eis an den Polen sich in Wasser auflöst. Und was der Unterschied ist zu den Wärmeperioden in der Frühzeit der Erde

zum externen Volltext

| Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen | Schule |


  
Hitzeextreme
12.02.2020
Deutschlandfunk
Volker Mrasek
100
Heiße Tage, tropische Nächte. Hitzeextreme auf der Nordhalbkugel nehmen zu
Normalerweise gibt es auf der Nordhalbkugel entweder heiße Tage oder heiße Nächte. Eine aktuelle Auswertung der Temperaturdaten für die Sommer von 1960 bis 2012 zeigt jedoch, dass sich Sommertage mit simultaner Tag- und Nachthitze vervielfachen werden – und damit der thermische Stress für die Menschen.

zum externen Volltext

| Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen |


  
Klimadiskurs
04.02.2020
Süddeutsche Zeitung
Buchrezension:
Von Alex Rühle
73
Die edlen Milden
In seinem jüngsten Essay (Buch) schreibt Jonathan Franzen, dass wir uns damit abfinden sollten, dass die Klimakatastrophe nicht mehr abzuwenden sei. Viele werfen ihm deshalb Zynismus und Egoismus vor. Franzen ist jedoch einfach Realist und entwirft aus der Tatsache der anstehenden Erderwärmung eine Ethik des Trotzdem.

zum externen Volltext

| Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen | 2 °C - Schwelle | Kippelemente |


  
Klimawandelleugner
04.02.2020
die tageszeitung (taz)
Andrew Müller
76
Geschäftsmodell Klimaleugnung
Das Netzwerk Correctiv hat in Eigenrecherche offengelegt, wie Klimawandelleugner besonders in den USA gegen Bezahlung Propaganda lancieren. Ihre Wirkmacht erstreckt sich mitunter bis nach Deutschland

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen |


  
ökologische Suchmaschine
04.02.2020
Süddeutsche Zeitung
Mirjam Hauck
85
Surfen gegen den Klimawandel
Die kleine Suchmaschine Ecosia will das bessere Google sein. Ein Großteil des Gewinns fließt in Baumpflanzprojekte.

zum externen Volltext

| Klimaerwärmung |


  
Klimakrise
27.01.2020
PIK-Potsdam
51
Klimakosten sind am geringsten, wenn die Erwärmung auf 2°C begrenzt wird
In einer neuen Studie zeigt ein PIK-Forscherteam um Nicole Glanemann mit einem Simulationsmodell des Nobelpreisträgers William Nordhaus, dass die volkswirtschaftlich niedrigsten Kosten erzielt werden, wenn das Klimaabkommen von Paris tatsächlich umgesetzt wird, wozu die bisherigen Zusagen der Staaten allerdings bei weitem nicht ausreichen.

zum externen Volltext

| Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen | 2 °C - Schwelle | Kippelemente |


  
islamistische Terroristen im Sahel
24.01.2020
die tageszeitung (taz)
Francois Misser
49
„Das ist wie Saigon 1974“
Wird die Sahelzone in Westafrika das Vietnam der europäischen Terrorbekämpfung? Europäische Beobachter warnen: Bewaffnete Islamisten breiten sich immer weiter aus und stehen kurz vor dem Sieg über ratlose Staaten

zum externen Volltext

| Terrorismus |


  
Schuldenkrise
24.01.2020
die tageszeitung (taz)
Bernhard Pötter
50
Die Schuld des Nordens, die Schulden des Südens
Praktisch unbemerkt rutschen immer mehr Entwicklungsländer in die Schuldenfalle – auch weil Klimaschäden ihre Budgets überfordern. Humanitäre Katastrophen drohen

zum externen Volltext

| Klimawandelfolgen | Hurrikane | Naturkatastrophen |


  
Heuschreckenplage in Ostafrika
23.01.2020
Deutschlandfunk
Interviw:
Lennart Pyritz
43
"In kurzer Zeit die gesamte Vegetation weggefressen"
Die Heuschreckenplage in Ostafrika habe dramatische Auswirkungen, vor allem für die Landwirtschaft, sagt Biologe Axel Hochkirch. Zudem seien teilweise Krisenregionen wie Jemen oder Somalia betroffen. Ursache seien feuchte Wetterlagen – diese könnten durch den Klimawandel weiter zunehmen.

zum externen Volltext

| Nahrung | Bio-Vielfalt | Klimawandelfolgen | Naturkatastrophen |


  
Heuschreckenplage in Ostafrika
23.01.2020
die tageszeitung (taz)
Heiko Werning
44
Wie eine Feuerwalze
Auf Überschwemmungen folgte eine Heuschreckenplage, die zu Hungersnot führen wird. In Somalia, Kenia und Äthiopien sind die Auswirkungen des Klimawandels schon Realität

zum externen Volltext

| Nahrung | Klimawandelfolgen | Naturkatastrophen | Bio-Vielfalt | Hunger |


  
Brände in Australien
18.01.2020
Süddeutsche Zeitung
Marlene Weiß
38
Warum diese beispiellosen Flammenwände?
Brände sind typisch für Australien, aber in diesem Jahr loderten sie heftiger als in der Vergangenheit. Der Klimawandel begünstigt jene Bedingungen, die Feuer entstehen lassen. In Zukunft dürften Brände zunehmen - es sei denn, die Wälder regenerieren sich nicht mehr.

zum externen Volltext

| Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen |


  
Medien in Australien
17.01.2020
Süddeutsche Zeitung
Thomas Hummel
36
"Ein Schwindel"
Emily Townsend, Finanzangestellte im Medienkonzern News Corp, kündigte, weil ihr Arbeitgeber systematisch den Klimawandel und dessen Einfluss auf die Waldbrände leugnet. News Corp gehört Fox-News-Mogul Rupert Murdoch und hat enormen Einfluss auf die politische Diskussion in Australien.

zum externen Volltext

| Klimaerwärmung |


  
Hungernot im Süden Afrikas
16.01.2020
Reuters
Nqobile Dludla
32
WFP: Record 45 million people across Southern Africa face hunger
Southern Africa is in the grips of a severe drought, as climate change wreaks havoc in impoverished countries already struggling to cope with extreme natural disasters, such as Cyclone Idai which devastated Mozambique, Zimbabwe and Malawi in 2019

zum externen Volltext

| Hunger | Klimawandelfolgen | Wasser | Nahrung | Naturkatastrophen |


  
nachhaltiges Wirtschaften
15.01.2020
UmweltDialog
22
Die Volkswirtschaft als Kuchen
„Ich möchte heute über Wirtschaftssysteme und nachhaltige Entwicklung sprechen – und über Kuchen“, leitet Prof. Dr. Nina Michaelis ihren Vortrag ein. Das Publikum: eine bunte Mischung aus Fachleuten, Laien und Studierenden. Die Aufgabe: Wirtschaftsgeschehen im Hinblick auf Nachhaltigkeit verständlich und kompakt zu vermitteln.

zum externen Volltext

| Konsum & Produktion | BIP | Indikatoren |


  
CO2-Wäsche mit Zeolithen
15.01.2020
UmweltDialog
26
Zeolithe verlangsamen den Klimawandel
Forscher der schwedischen Chalmers University of Technology haben ein Material entwickelt, das CO2 aufsaugt wie ein Schwamm. Basis ist Zeolith ein natürlich vorkommendes, äußerst poröses Mineral mit hoher innerer Oberfläche. Es ist ein ausgezeichneter CO2-Schlucker. Durch die Kombination mit Zellulose ist ein haltbares, leichtgewichtiges und stabiles Material entstanden.

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Klimaerwärmung | CCS | Sequestrierung | Chemikalien |


  
Ozean-Erwärmung
14.01.2020
die tageszeitung (taz)
Bernhard Pötter
30
Warmes Wasser im Meer, Dürre und Feuer an Land
Eine neue Studie zeigt: Nie waren die Ozeane so warm wie heute. Das bedroht das Leben im Meer, verändert das Wetter und begünstigt Riesenfeuer wie zuletzt in Australien.

zum externen Volltext

| Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen |


  
Klimaforscher zu Waldbränden
09.01.2020
Deutschlandfunk
Interview:
Ralf Krauter
13
Kein politisches Interesse an einer grünen Industrie in Australien
Durch den menschenverursachten Klimawandel sei die Wahrscheinlichkeit von verheerenden Waldbränden enorm gestiegen, meint Klimaforscher Malte Meinshausen. An einem ökonomischen Wachstumsmodell, das auf erneuerbare Energien setze, hätten die großen Parteien in Australien trotzdem kein Interesse.

zum externen Volltext

| Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen | Wald |


  
Klimawandel, Australien
09.01.2020
Le Monde diplomatique
Maxime Lancien
27
Australien im Pyrozän
Der Sommer 2019/20 in Australien ist der heißeste und trockenste seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. Der Kontinent brennt, doch Premierminister Scott Morrison setzt weiter auf Kohle und leugnet den Klimawandel

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen | Bio-Vielfalt | Kohle | Erdöl |


  
Klimawandel in Europa
08.01.2020
Süddeutsche Zeitung
9
2019 war das wärmste jemals gemessene Jahr in Europa
Laut Copernicus-Klimawandeldienst C3S verzeichneten alle Landmassen ungewöhnlich hohe Temperaturen, vor allem Ost- und Südeuropa, Südafrika und Australien sowie Alaska und Teile der Arktis

zum externen Volltext

| Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen |


  
Naturkatastrophen
08.01.2020
Süddeutsche Zeitung
Jonas Tauber
10
Verheerende Stürme
820 Naturkatastrophen haben 2019 einen Schaden von 150 G$ verursacht. Am teuersten waren Stürme.

zum externen Volltext

| Naturkatastrophen | Hurrikane | Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen |


  
Waldbrände
04.01.2020
Deutschlandfunk
Interview:
Peter Sawicki
4
"Auch für uns in Europa ein zunehmendes Problem"
Dass die Waldbrände in Australien mit dem Klimawandel zusammenhängen sei „in der Wissenschaft unumstritten“, sagte der Klimaforscher Stefan Rahmstorf. Auch in Europa werde die Waldbrandgefahr zunehmen, insbesondere die Vegetation am Mittelmeer sei in Gefahr und könne langfristig Wüsten weichen.

zum externen Volltext

| Klimaerwärmung | Wald | IPCC |


  


erstellt: 29.06.22/zgh Klimawandel Erw��rmung Archiv-Übersicht  Vorjahr 2020 Folgejahr

Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten  
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt

Kontakt über uns Impressum Haftungsausschluss Copyright   © 1999 - 2022  Agenda 21 Treffpunkt