Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Themen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Kontakt
Impressum
   Haftungsausschluss

Presseartikel 2 Grad Celsius - Schwelle Anfangsjahr Vorjahr 2024 Folgejahr Endjahr

Anzahl Datensätze: 20
Alaska, Gletscherschmelze
02.07.2024
Süddeutsche Zeitung
Benjamin von Brackel
119
Die große Gletscherschmelze hat begonnen
Lange schien ihnen die Erderwärmung wenig auszumachen, doch nun beginnen die gigantischen Eisfelder Alaskas zu verschwinden. Das dürfte weltweit Konsequenzen haben.

zum externen Volltext

| Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen | Kippelemente | Albedo |


  
Antarktis, Schmelzwasser
30.06.2024
RND
118
Schmelzwasser-Menge drastisch unterschätzt
Schmelzwasser bedroht die Stabilität des Schelfeises der Antarktis. Ein großer Teil dieses Wassers hat bisher zu wenig Beachtung gefunden. Das hat auch Folgen für den Meeresspiegel.

zum externen Volltext

| Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen | Albedo | Kippelemente |


  
Schwammstadt
22.06.2024
die tageszeitung (taz)
Phiopp Brandstädter
109
Schwamm drüber
Schwammstädte können viel Wasser aufnehmen und geben es kontrolliert wieder ab. Kopenhagen macht es vor, Berlin folgt

zum externen Volltext

| Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen | 2 °C - Schwelle | Hochwasser |


  
Klimakrise
21.06.2024
die tageszeitung (taz)
Julia Hubernagel
108
Die 2,5 Grad im Rücken
Der Soziologe Jens Beckert dämpft mit „Verkaufte Zukunft“ etwaige Erwartungen, menschengemachten Klimawandel rechtzeitig in den Griff zu bekommen.

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen | 2 °C - Schwelle |


  
Klimaerwärmung
08.05.2024
Süddeutsche Zeitung
Christoph von Eichhorn,
Sören Müller-Hansen
72
Globale Temperaturen erreichen im April neuen Rekord
Der vergangene Monat war der wärmste April seit Beginn der Wetteraufzeichnungen und der 11. Rekordmonat in Folge. Obwohl Deutschland länger unter einer Kälteglocke lag, war es auch hier insgesamt zu warm. Seit rund einem Jahr liegen die globalen Temperaturen nun oberhalb der im Pariser Klimavertrag vereinbarten Schwelle von 1,5 Grad, verglichen mit dem vorindustriellen Niveau.
IG(2024 wärmster April; Elf Rekordmonate in Folge; Erstes Jahr über 1,5°; Oberflächentemperatur der Weltmeere);

zum externen Volltext

| Klimaerwärmung | 2 °C - Schwelle |


  
Wachstum-Klimaschutz
14.04.2024
Süddeutsche Zeitung
Katharina Mau
57
Wachstum und Klimaschutz - passt das endlich zusammen?
Um die Erderwärmung zu bremsen, müsste sich die Wirtschaft von den Treibhausgasemissionen entkoppeln. In einigen Ländern passiert das schon. Aber geht es schnell genug?

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Klimaerwärmung | 2 °C - Schwelle | Erneuerbare |


  
Klimaerwärmung
26.03.2024
die tageszeitung (taz)
Susanne Schwarz
48
2023 in Deutschland heißestes Jahr
Wie überall war es hierzulande zu warm, im Sommer starben rund 3200 Menschen durch Hitze. Immerhin gab es gutes Wetter für Wind- und Sonnenstrom.

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen | 2 °C - Schwelle | Ökostrom |


  
Klimakrise
20.03.2024
Tagesspiegel
Meike Feßmann
75
Die absurden Antworten, die wir auf die Klimakrise geben
Jens Beckert untersucht in seinem Buch „Verkaufte Zukunft“, warum wir im Sinne des Planeten nicht effektiver handeln – obwohl wir wissen, was zu tun wäre. Ihm winkt der Sachbuch-Preis der Leipziger Buchmesse.

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen | 2 °C - Schwelle |


  
Klimawandelfolgen
10.03.2024
Süddeutsche Zeitung
Interview:
Vera Schroeder
74
"Wir müssen uns auf eine 2,5 oder sogar drei Grad wärmere Erde einstellen"
Die Temperaturen auf dem Planeten steigen, und doch treten die Menschen nicht auf die Bremse. Warum ist das so, und wie sollte man damit umgehen? Ein Gespräch mit dem Soziologen Jens Beckert (Buch: "Verkaufte Zukunft").

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen | 2 °C - Schwelle |


  
Amazonas-Regenwald
18.02.2024
die tageszeitung (taz)
Susanne Schwarz
37
Große Sorge um den Amazonas
Der Amazonas-Regenwald könnte sich laut einer neuen Studie schon bald einem Kipppunkt nähern – mit Auswirkungen auf das weltweite Klima.

zum externen Volltext

| Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen | Kippelemente |


  
AMOC-Kipppunkt
14.02.2024
die tageszeitung (taz)
Interview:
Ingwar Perowanowitsch
34
„Das Risiko ist inakzeptabel hoch“
Die Klimakrise treibt die Eisschmelze an, süßes Tauwasser strömt ins salzige Meer – und bringt die Atlantische Umwälzzirkulation (AMOC) durcheinander, erklärt Klimaforscher Stefan Rahmstorf

zum externen Volltext

| Kippelemente | Klimawandel | Klimageschichte |


  
AMOC-Kipppunkt
12.02.2024
Süddeutsche Zeitung
Benjamin von Brackel
33
Atlantik-Strömung steuert auf Kipppunkt zu
Die Atlantische Umwälzzirkulation (AMOC) sei instabiler als gedacht, warnen niederländische Klimaforscher ( Studie)

zum externen Volltext

| Kippelemente | Klimawandel | Klimageschichte | Golfstrom |


  
Klimapolitik-EU
09.02.2024
Süddeutsche Zeitung
Sabrina Ebitsch,
Christoph von Eichhorn
26
So weit sind die EU-Länder beim Klimaschutz
Die EU hat neue Pläne für den Weg in die Klimaneutralität vorgestellt. Wie realistisch sie sind und wie die einzelnen Staaten im Vergleich dastehen, zeigt eine Analyse in Daten und Grafiken.
IG(THG-Emissionen der EU-Länder 1990-2050)

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Klimaerwärmung | 2 °C - Schwelle |


  
1,5-Grad-Ziel
08.02.2024
Süddeutsche Zeitung
Christoph von Eichhorn,
Sören Müller-Hansen,
Vera Schroeder
25
Wie wichtig sind 1,5 Grad?
Erstmals waren die vergangenen zwölf Monate wärmer als in den globalen Klimaabkommen angestrebt. Kann man das 1,5-Grad-Ziel jetzt vergessen? Antworten auf die wichtigsten Fragen.
IG(Januar-Temperatur 1940-2023; globale Durchschnittstemperatur; Erwärmug der Kontinente; Ausdehnung Meereis Antarktis; Oberflächentemperatur der Weltmeere)

zum externen Volltext

| Klimaerwärmung | 2 °C - Schwelle |


  
Grönland Eisschmelze
17.01.2024
Süddeutsche Zeitung
Benjamin von Brackel
14
Grönlands Eisschild schwindet schneller als gedacht
Der Eisschild habe seit 2000 rund 1000 Gt verloren, 1/5 mehr Masse als bisher berechnet, warnen Forscher. Das könnte weltweit Folgen haben - nicht nur für den Meeresspiegelanstieg.

zum externen Volltext

| Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen | Kippelemente |


  
Klimaungerechtigkeit
14.01.2024
Süddeutsche Zeitung
Rezension:
Christoph von Eichhorn
8
Fingerabdruck des Klimawandels
Die globale Erwärmung ist eine Folge von Kolonialismus und Ungleichheit, argumentiert die Physikerin Friederike Otto im Buch "Klimaungerechtigkeit ". Eine These, die neue Lösungen aufzeigt.

zum externen Volltext

| Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen | 2 °C - Schwelle |


  
Klimaschutz
12.01.2024
Tagesspiegel
Standpunkt:
Nils Meyer-Ohlendorf
13
Klimaschutz in der Defensive – was tun?
Klimaschutz verliert an unmittelbarer politischer Bedeutung. Die Klimabewegung wird von vielen nicht mehr als Teil eines gesamtgesellschaftlichen Anliegens gesehen. Dafür gibt es viele Gründe. Starke Polarisierung ist einer. In seinem Standpunkt diskutiert Nils Meyer-Ohlendorf vom Ecologic Institute, was getan werden könnte.

zum externen Volltext

| Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen | 2 °C - Schwelle |


  
Klimakrise
09.01.2024
Süddeutsche Zeitung
Benjamin von Brackel
6
Erwärmt sich die Erde noch schneller als gedacht?
2023 war der Planet fast 1,5 Grad Celsius wärmer als vor der Industrialisierung. Das könnte ein Ausreißer sein - oder ein Hinweis darauf, dass sich die Krise zuspitzt.

zum externen Volltext

| Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen | 2 °C - Schwelle | Albedo |


  
globale Erwärmung
09.01.2024
die tageszeitung (taz)
7
2023 wärmstes Jahr seit 100.000 Jahren
Die globale Durchschnittstemperatur betrug 14,98°, 1,48° über dem Durchschnitt der Jahre 1850 - 1900 und 0,17° über dem bisherigen Rekordjahr 2016. 2024 könnte noch wärmer werden – und das Pariser 1,5-Grad-Ziel reißen, fürchten Experten.

zum externen Volltext

| Klimaerwärmung | 2 °C - Schwelle |


  
Atlantische Umwälzzirkulation
04.01.2024
Süddeutsche Zeitung
Alex Rühle,
Leonie Sanke,
Vera Schroeder,
Olivia von Pilgrim
2
Die Strömung, die alles verändern kann
Das Klima Europas wird durch eine gewaltige Wärmepumpe im Meer bestimmt (Nordatlantikstrom, AMOC). Wenn sie abbricht, könnte der Kontinent deutlich kälter werden. Und dann?

zum externen Volltext

| Klimawandel | Golfstrom | Kippelemente |


  


erstellt: 13.07.24/zgh 2 Grad Celsius - Schwelle Anfangsjahr Vorjahr 2024 Folgejahr Endjahr

Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten  
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt

Kontakt über uns Impressum Haftungsausschluss Copyright   © 1999 - 2024  Agenda 21 Treffpunkt