Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Themen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Kontakt
Impressum
   Haftungsausschluss

Presseartikel Erdbeben/ Seebeben/ Tektonik Archiv-Übersicht Vorjahr 2011 Folgejahr

Anzahl Datensätze: 32
UN-Extremwetter-Bericht
18.11.2011
Frankfurter Rundschau
Joachim Wille
292
Überleben im Treibhaus
Weltweit steigen die Temperaturen. Der UN-Klimarat (IPCC) befürchtet nun, dass durch die globale Erwärmung Hungersnöte und Seuchen ausgelöst werden.

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen | Naturkatastrophen | Hurrikane | Hochwasser | IPCC |


  
Klimaerwärmung-Extremwetter
18.11.2011
Frankfurter Rundschau
Joachim Wille
291
"Hitzetage mit 50 Grad in Sicht"
Der Kieler Klimaforscher Professor Mojib Latif erklärt im Interview den rasant ansteigenden Kohlendioxid-Ausstoß, der zu extremen Klimaereignissen führen wird.

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen | Naturkatastrophen | Hurrikane | Hochwasser |


  
UN-Bericht-Extremwetter
14.11.2011
Deutschlandradio Kultur
253
Tagestemperaturen von fast 50 Grad im Jahr 2100 möglich
Vor dem Hintergrund eines neuen IPCC-Berichts zu Extrem-Wetterlagen warnt der renommierte Klimaforscher Mojib Latif (Leibniz Institut für Meereswissenschaften, Uni Kiel) vor extremer Dürre und Hitze in Deutschland.

zum externen Volltext

| Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen | Naturkatastrophen | Hurrikane | IPCC |


  
Extremwetter-UN-Bericht
11.11.2011
die tageszeitung (taz)
Bernhard Pötter
249
Es wird immer extremer
UN-Klimarat (IPCC) legt Sonderbericht über Extremwetter vor: mehr Regen, stärkere Stürme, weniger Wasserreserven. Besonders trifft es die Armen

zum externen Volltext

| Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen | Naturkatastrophen | Hurrikane | Hochwasser | IPCC |


  
Tropensturm-Mittelmeer
11.11.2011
die tageszeitung (taz)
Richard Rother
250
Tropensturm in Genua
Erstmals wurde ein Unwettertief über dem Mittelmeer als tropischer Sturm klassifiziert

zum externen Volltext

| Naturkatastrophen | Hurrikane | Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen |


  
Klimawandel-Extremwetter
10.11.2011
DIE ZEIT
Fritz Vorholz
297
Die wahre Krise
Hitze, Fluten, Stürme: Wenn die Menschen nichts gegen den Klimawandel tun, werden Katastrophen alltäglich – auch in Deutschland.

zum externen Volltext

| Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen | Naturkatastrophen | Hochwasser | Hurrikane | IPCC |


  
Dengue-Fieber
01.11.2011
Frankfurter Rundschau
Willi Germund
235
Angst vor der Rattenfänger-Gelbsucht
Nach der Flut drohen Seuchen wie Dengue-Fieber. Thailands Behörden bereiten sich auf massive Gesundheitsprobleme vor. Die Regierung plant, 21 Milliarden Euro für Wiederaufbau bereitzustellen.

zum externen Volltext

| Hochwasser | Naturkatastrophen | Gesundheit |


  
Hochwasser-Thailand
31.10.2011
WDR 5 Rundfunk
233
Unterspült. Jahrhundertflut trifft thailändische Wirtschaft hart
Seit Ende Juli wird Thailand von der schlimmsten Hochwasserkatastrophe seit mehr als 50 Jahren heimgesucht. Die Folgen werden immer dramatischer - auch für die Wirtschaft. Tausende Betriebe müssen ihre Produktion einstellen und hunderttausende Arbeitnehmer haben bereits ihren Job verloren. Weltweit werden Zubehörprodukte für Computer (z.B. Festplatten) und Autoindustrie knapp.

zum externen Volltext

| Hochwasser | Naturkatastrophen | Konsum & Produktion |


  
Klimaerwärmung-Selbstmordrate
02.09.2011
die tageszeitung (taz)
203
Klimawandel verursacht psychische Störungen
Naturkatastrophen (Überschwemmungen, Dürren, Orkane) verursachen bei vielen Menschen Depressionen, Angst- und Stresszustände sowie Traumata und die Selbstmortrate steigt.

zum externen Volltext

| Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen | Hurrikane | Hochwasser | Naturkatastrophen | Gesundheit |


  
Erdbebenrisiko-Japan
10.08.2011
Süddeutsche Zeitung
Christopf Neidhardt
183
Fukushima: Eine erwartbare Katastrophe
Japans Regierung und Tepco hätten mit dem heftigen Erdbeben und dem Tsunami vom 11.03.2011 rechnen müssen (99 % Wahrscheinlichkeit laut amtlicher Erdbebenrisiko-Karte) (S.16)

zum externen Volltext

| Fukushima | Erdbeben | Tsunami | Atomausstieg |


  
Dürre-Ostafrika
10.08.2011
UmweltDialog
184
Einfluss des Pazifik-Klimas auf Ostafrikas Dürre
Die Dürrekatastrophe in Ostafrika geht auf ein Klimaphänomen im Pazifik zurück. Das ist schon seit 20.000 Jahren so, berichtet ein internationales Forscherteam in der Zeitschrift "Science". "Das Ausbleiben der Regenfälle am Horn von Afrika ist eine Folge der aktuellen La-Niña-Kältejahre im Pazifik", erklärt Studienautor Christian Wolff vom GeoForschungsZentrum Potsdam.

zum externen Volltext

| La Niña | Hochwasser | Hunger | Nahrung | Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen |


  
Flutkatastrophe-Pakistan
29.07.2011
Frankfurter Rundschau
Gunnar Rechenburg
175
Die Katastrophe geht weiter
Auch ein Jahr nach der Flut leben viele Pakistaner noch in Notunterkünften, während die Pegel wieder steigen

zum externen Volltext

| Hochwasser | Naturkatastrophen | Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen | La Niña |


  
Hungersnot-Somalia
23.07.2011
Frankfurter Rundschau
Johannes Dietrich
170
Auszug aus dem verfluchten Land
Zwölf Millionen Somalier sind nach UN-Angaben vom Hungertod bedroht und flüchten in das benachbarte Kenia. Doch auch dort ist die Situation dramatisch. Kinder sind besonders schlimm betroffen. Ein Report aus dem Krisengebiet.

zum externen Volltext

| Hunger | Nahrung | Naturkatastrophen | La Niña | Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen | 2 °C - Schwelle |


  
Dürrekatastrophe-Afrika
22.07.2011
die tageszeitung (taz)
Bettina Rühl
167
Hungern in Ruinen.
Unter der schlimmsten Dürre seit 60 Jahren in Ostafrika leiden allein in Somalia bereits 3,7 Millionen Menschen

zum externen Volltext

| Hunger | Naturkatastrophen |


  
Wassermangel-USA
15.07.2011
Frankfurter Rundschau
159
Kampf ums Wasser in den USA
Eine schlimme Dürre plagt den Süden und Südwesten – und der Wasserbedarf wächst ohnehin/ US-Farmern stirbt das Vieh weg (S.38)

zum externen Volltext

| Wasser | Naturkatastrophen | La Niña | Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen |


  
Hungersnot-Ostafrika
13.07.2011
Frankfurter Rundschau
Dagmar Wittek
169
Hilfe kommt für viele zu spät
In Ostafrika flüchten die Menschen vor Dürre und Hunger. Vor allem Kinder sterben an den Folgen der Katastrophe.

zum externen Volltext

| Hunger | Nahrung | Wasser | Naturkatastrophen |


  
Weltrisikoindex
16.06.2011
Frankfurter Rundschau
Volker Schmidt
151
Gewappnet für die Katastrophe?
Risiko-Index soll Opfer vermeiden helfen

zum externen Volltext

| Naturkatastrophen | Erdbeben | Vulkane | Hochwasser | Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen | Armut & Reichtum | Hunger |


  
Katastrophen
14.04.2011
DIE ZEIT
ULRICH SCHNABEL
112
Das Überraschende erwarten
Ein neuer Typus von Katastrophen bedroht die global vernetzte Welt. Wie sind sie zu bewältigen? Nur mit einer neuen Art zu denken

zum externen Volltext

| Atomenergie | Fukushima | Tschernobyl | Naturkatastrophen |


  
AKW-Sicherheitsmängel
21.03.2011
Frankfurter Rundschau
Joachim Wille
96
Risiko war bekannt
Gutachten weisen Mängel in alten AKW in Deutschland nach. Mangelnde Notstromversorgung, unzureichender Brandschutz sowie mangelnde Sicherheit bei Erdbeben und Terrorismus

zum externen Volltext

| Atomenergie | Atomausstieg | Erdbeben | Terrorismus |


  
Krakatau
20.03.2011
DIE ZEIT
Stefan Schmitt
95
Vor Publikum
Der Ausbruch des Vulkans Krakatau am 27. August 1883 gilt als die erste Naturkatastrophe, die zu einem globalen Medienereignis wurde.

zum externen Volltext

| Vulkane | Tsunami | Naturkatastrophen | Klimawandel |


  
Erdbeben-Tokio
19.03.2011
Frankfurter Rundschau
Ute Kehse
94
Vor Tokio droht ein weiteres Beben
Bruchzone zwischen den Kontinentalplatten steht den Experten zufolge nach wie vor unter Spannung

zum externen Volltext

| Erdbeben | Tsunami | Naturkatastrophen |


  
Erdbeben-Japan
17.03.2011
DIE ZEIT
Stefan Schmidt
87
Das "Megabeben" am 11. März
Das Beben vor Japans Ostküste hatte eine Magnitude von 9,0. Es ist das stärkste, das je im Land der aufgehenden Sonne gemessen wurde. Zur Plattentektonik unter der Insel

zum externen Volltext

| Erdbeben | Richter-Skala | Plattentektonik | Naturkatastrophen | Fukushima |


  
Tsunami-Prävention
17.03.2011
DIE ZEIT
Dirk Asendorpf
90
Gewarnt vor dem Tsunami
Trotz der immensen Verwüstung und vieler Todesopfer verlief der Tsunami an Japans Küste weniger verheerend als die Welle 2004 vor Sumatra. Die Japaner waren vorbereitet.

zum externen Volltext

| Tsunami | Erdbeben | Naturkatastrophen |


  
Tsunami-Japan
13.03.2011
Frankfurter Rundschau
Willi Germund
70
Die Angst vor der Welle
Nach dem Erbeben vor der Küste Japans werden Tsunami-Warnungen im gesamten pazifischen Raum ausgegeben. Die Menschen dort reagieren panisch, sind ihnen die verheerenden Ausmaße des Tsunami vom 26. Dezember 2004 noch in lebhafter Erinnerung.

zum externen Volltext

| Fukushima | Tsunami | Erdbeben | Naturkatastrophen |


  
Erdbeben-Japan
12.03.2011
Frankfurter Rundschau
Sebastian A. Anders
69
Die Warnung gehört zum Alltag
Japan ist gut vorbereitet und besitzt das schnellste Tsunami-Warnsystem der Welt. Doch das Beben am 11.03.20100 zeigt: Absolute Sicherheit vor Naturgewalten gibt es selbst dort nicht.

zum externen Volltext

| Fukushima | Erdbeben | Tsunami | Naturkatastrophen |


  
Hochwasserschutz
02.03.2011
BfN
50
Naturschutz verbessert Hochwasserschutz an der Elbe
Während das dritte eisfreie „Jahrhunderthochwasser“ in neun Jahren an der Elbe vielerorts zu neuen Pegel-Rekorden geführt hat, senkten Naturschutzmaßnahmen (Deichrückverlegung, Renaturierung von Flussauen, Auwaldneuanpflanzungen) im Naturschutzgroßprojekt „Lenzener Elbtalaue“ den Hochwasserscheitel deutlich

zum externen Volltext

| Hochwasser | Bio-Vielfalt |


  
Landkonflikte
25.01.2011
Süddeutsche Zeitung
Arne Perras
25
Nach der Dürre
In Afrika verschärft der Klimawandel den Streit um fruchtbares Land. Forscher fürchten, dass der Hunger wieder zunimmt. Vielleicht aber gehen die Folgen noch viel weiter

zum externen Volltext

| Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen | Naturkatastrophen | Wasser | Hunger | Darfur |


  
Klimaanomalien
18.01.2011
Frankfurter Rundschau
Kerstin Viering
17
Kaltes Mädchen im Pazifik
Überschwemmungen in Australien, Waldbrände in Russland, Dauerregen in Indien und Pakistan: Das Klimaphänomen „La Niña“ stört weltweit das Wetter. Das komplexe System aus Winden und Meeresströmungen wird seit 50 Jahren erforscht.

zum externen Volltext

| Klima | La Niña | Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen | Hochwasser | Naturkatastrophen |


  
Klimaanomalien
12.01.2011
die tageszeitung (taz)
Bernhard Pötter
12
Das Klima im Wetter
Die Überflutungen in Australien erreichen die Millionenstadt Brisbane. Sie werden vom Wetterextrem "La Niña" verursacht. Der Klimawandel verstärkt das Problem

zum externen Volltext

| Naturkatastrophen | Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen | La Niña | Kyoto-Protokoll | Treibhausgase |


  
Erdbeben
11.01.2011
Frankfurter Rundschau
Klaus Ehringfeld
10
Leben auf Trümmern
Vor einem Jahr legte ein Erdbeben Haiti in Schutt und Asche. Viele Menschen starben und die Überlebenden verloren ihr Hab und Gut. Die bitterarme Karibikinsel versank im Elend. Daran hat sich kaum etwas geändert. Der Aufbau geht nicht voran

zum externen Volltext

| Erdbeben | Naturkatastrophen |


  
Erdbeben
11.01.2011
die tageszeitung (taz)
Hans-Ulrich Dillmann
11
Das Jahr der verpassten Chancen
Die Hilfsmaschinerie nach dem Beben lief schnell an, stagniert aber. Es fehlt an Ansprechpartnern

zum externen Volltext

| Erdbeben | Naturkatastrophen |


  
Naturkatastrophen
04.01.2011
Frankfurter Rundschau
Thomas Magenheim
2
Die Natur schlägt zurück
Der Rückversicherer Munich Re zieht eine alarmierende Katastrophen-Bilanz für 2010.

zum externen Volltext

| Naturkatastrophen | Erdbeben | Hochwasser |


  


erstellt: 15.12.17/zgh Erdbeben/ Seebeben/ Tektonik Archiv-Übersicht Vorjahr 2011 Folgejahr

Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten  
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt

Kontakt über uns Impressum Haftungsausschluss Copyright   © 1999 - 2017  Agenda 21 Treffpunkt