Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Themen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Kontakt
Impressum
   Haftungsausschluss

Presseartikel Erdöl Anfangsjahr Vorjahr 2020 Folgejahr Endjahr

Anzahl Datensätze: 10
Türkei vs. Griechenland
30.08.2020
Süddeutsche Zeitung
Interview:
Tomas Avenarius
430
"Die Türkei hat einen guten Punkt"
Ankara mag ungehörig mit dem Säbel rasseln, aber Athens Maximalanspruch auf das Erdgas im Mittelmeer ist rechtlich auch nicht voll gedeckt, sagt die Seerechtsexpertin Nele Matz-Lück.

zum externen Volltext

| Rohstoffe | Ressourcenkonflikte | Erdgas | Erdöl |


  
Erdgas, Flaring, Venting
16.08.2020
Süddeutsche Zeitung
Christoph von Eichhorn
399
Weltweit werden rund 150 Milliarden Kubikmeter Gas sinnlos verbrannt
Ölfirmen fackeln bei der Förderung große Mengen Gas ab, weil sich der Verkauf nicht lohnt. Mit dem Fracking-Boom in den USA hat das klimaschädliche "Flaring" neue Höchststände erreicht.

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Erdgas | Erdöl | Fracking |


  
Coronakrise, Fracking
22.06.2020
die tageszeitung (taz)
Julian Wettengel
368
Risikopatient Fracking leidet unter dem Virus
Der Zusammenbruch der Nachfrage nach Öl und Gas durch die Pandemie trifft die US-Schiefergasförderer hart. Tausende Jobs sind in Gefahr, Erneuerbare dürften profitieren

zum externen Volltext

| SARS-CoV-2 | Fracking | Erdöl | Erdgas | Treibhausgase |


  
Ölpreis-Crash
28.04.2020
SPIEGEL-ONLINE
Analyse:
Stefan Schultz
262
So destabilisiert der Ölpreis-Crash die Welt
Der Ölpreis ist auf ein historisches Tief gefallen und könnte lange dort verharren. Das destabilisiert ganze Weltregionen. Eine Übersicht, welche Länder die Krise verkraften können und welchen der Zusammenbruch droht.
IG(belastete Ölmächte; Öl im Überfluss; Ölpreis; )

zum externen Volltext

| Ölpreis | Erdöl | SARS-CoV-2 |


  
10 Jahre Deepwater-Horizon
17.04.2020
Deutschlandfunk
Monika Seynsche
248
Die Explosion der Ölplattform und ihre Folgen
Am 20.04.2010 explodierte die Ölplattform Deepwater Horizon im Golf von Mexiko. Fast 800 Millionen Liter Öl und 500.000 Tonnen Gas traten damals aus – mit gravierenden Folgen für die Umwelt und die regionale Wirtschaft. Forscher kritisieren: Die Aufarbeitung des Unglücks ist unzureichend.

zum externen Volltext

| Erdöl | Natur & Umwelt | Bio-Vielfalt |


  
Coronakrise Iran
29.03.2020
Neue Zürcher Zeitung
Gastkommentar:
Wilfried Buchta
179
Ob es das politische System Irans unbeschadet durch die Corona-Krise schafft, ist höchst fraglich
Religiöser Obskurantismus, ideologische Verbohrtheit und politische Rücksichtnahme hindern das iranische Mullah-Regime daran, auf die Corona-Epidemie angemessen zu reagieren. Es rächt sich, dass man das Vertrauen des Volkes verspielt hat. Schlimmstes ist zu befürchten.

zum externen Volltext

| SARS-CoV-2 | Iran | Erdöl |


  
Iran-Konflikt
05.03.2020
bpb
Mohammad Reza Farzanegan
144
Irans Außenhandel: über Handelspartner, die Bedeutung von Erdöl und internationale Sanktionen
Irans Wirtschaft ist auf den Export von Rohöl angewiesen. Versuche, eine erdölunabhängige Ökonomie aufzubauen, blieben bislang erfolglos. Beeinträchtigt wird der Außenhandel von internationalen Sanktionen gegen das Land. Der Wirtschaftswissenschaftler Mohammad Farzanegan skizziert die Entwicklung der iranischen Exportwirtschaft seit 1979 und die Entwicklungspläne des Regimes.

zum externen Volltext

| Iran | Erdöl |


  
Coronaepidemie Ölmarkt
13.02.2020
godmode-trader.de
Bernd Lammert
114
Corona-Krise stürzt Ölmarkt ins Chaos
Als Folge der Coronavirus-Epidemie sinkt die globale Nachfrage nach Rohöl massiv um rund 0,4 Mb/Tag. Die Ölpreise geraten noch stärker unter Druck.
IG(Brent Crude Ölpreis ab 13.08.19)

zum externen Volltext

| SARS-CoV-2 | Ölpreis | Erdöl | OPEC |


  
Libyenkrieg
20.01.2020
die tageszeitung (taz)
Dominic Johnson
112
Ohne Öl kein Krieg
Alle Kriegsparteien leben von Libyens Öleinnahmen, die über die letzten neutralen staatlichen Institutionen des Landes fließen. Deren Kontrolle wird jetzt zur Machtfrage: Die Truppen von Chalifa Haftar legen den Export lahm
IG(Lankarte Libyen: Konfliktparteien, Öl-Infrastruktur)

zum externen Volltext

| Konflikte | Erdöl |


  
Klimawandel, Australien
09.01.2020
Le Monde diplomatique
Maxime Lancien
27
Australien im Pyrozän
Der Sommer 2019/20 in Australien ist der heißeste und trockenste seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. Der Kontinent brennt, doch Premierminister Scott Morrison setzt weiter auf Kohle und leugnet den Klimawandel

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen | Bio-Vielfalt | Kohle | Erdöl |


  


erstellt: 27.09.20/zgh Erdöl Anfangsjahr Vorjahr 2020 Folgejahr Endjahr

Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten  
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt

Kontakt über uns Impressum Haftungsausschluss Copyright   © 1999 - 2020  Agenda 21 Treffpunkt