Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Themen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Kontakt    Haftungsausschluss

Thema:      Der Tag der 6 Milliarden


Weltbevölkerung: 6 Milliarden Menschen am 12.10.1999

Bevölkerungsbericht des
UNFPA

Nach statistischen Hochrechnungen des Bevölkerungsfonds der Vereinten Nationen (UNFPA= United Nations Fund for Population Activities), http://web.unfpa.org ) wird die Erdbevölkerung nach einem rasanten Wachstum in den letzten Jahrzehnten (Verdopplung seit 1960) am 12.10.1999 die 6 Milliardenmarke durchstoßen und bis zum Jahr 2050 in einem allmählich verlangsamten Wachstum voraussichtlich auf 8,9 Milliarden (mittleres wahrscheinliches Szenario) bzw. 10,5 Mrd. (hohes Szenario) bzw. 7,3 Mrd.(unteres Szenario) anwachsen.

Diese Hochrechnungen sind Teil des umfänglichen "Berichts zur Lage der Weltbevölkerung" vom 22.9.99. Der vollständige Bericht kann im Internet auf den Seiten des UNFPA gelesen (Englisch) oder als pdf-Datei runtergeladen werden: http://web.unfpa.org/swp/1999/contents.htm

Eine Zusammenfassung für die Presse (Englisch, allerdings auch mehrere Seiten lang) findet sich unter: http://web.unfpa.org/swp/1999/pressumary1.htm

Die gut strukturierte Internet-Aufbereitung des Berichts
        (Startseite:   http://web.unfpa.org/swp/1999/thestate.htm)
bietet auch einen gezielten Zugang zu den zahlreichen Daten und Graphiken,        (Startseite:    http://web.unfpa.org/swp/1999/fact.htm )
z.B. die o.g. Hochrechnungen der Bevölkerungszahl für das Jahr 2050:
         http://web.unfpa.org/swp/1999/chapter1bchart.htm

DSW
Deutsche Stiftung
Weltbevölkerung

Zusammenfassungen, Aufbereitungen und aktuelle Presseberichte zum Bevölkerungsbericht finden sich auf den Internetseiten der Deutschen Stiftung Weltbevölkerung (DSW: www.dsw-online.de ).

Unter      http://www.dsw-online.de/cgi-bin/user/hf1001/count.pl
wird ein ständig aktualisierter Weltbevölkerungs-Zähler gezeigt.

Edutainmentprojekt
der DSW und der
Filmagentur CinemaxX

Die DSW führt zusammen mit der Filmagentur CinemaxX ab Herbst 99 ein Edutainmentprojekt durch unter dem Titel:
" Die Bevölkerung wächst. Die Erde nicht.
  Mit sechs Milliarden Menschen ins nächste Jahrtausend
"

Gezeigt werden ein Film und eine Diashow, die beide im Sommer 1999 in enger Zusammenarbeit mit der GEO-Redaktion entstanden.

Bis Anfang März 2000 ist dieses Programm für jeweils vier Wochen in insgesamt 24 CinemaxX Filmtheatern zu sehen. Beginn: 11.00 Uhr.

Für Lehrer und Klassen stellt die DSW kostenloses Begleitmaterial zu den Filmen sowie Hintergrundinformationen zur Bevölkerungsthematik zur Verfügung.

Der Kinobesuch ist nicht nur eindrucksvoll und informativ, sondern unterstützt zugleich DSW-Projekte, denn die Eintrittsgelder fließen unmittelbar in die Entwicklungshilfeprojekte. Für Schulklassen gilt ein vergünstigter Tarif.

Weitere Informationen und eine Terminübersicht über die CinemaxX- Aufführungen in 24 Städten unter:
http://www.dsw-online.de

Hannover-Forum 99 22-24.11.1999:

Wie kann dem weltweiten Bevölkerungswachstum im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung begegnet werden?

Diese Frage diskutieren auf dem Hannover Forum '99 internationale Experten aus Politik und Wissenschaft. Bereits ab dem 12. Oktober wird diese hochkarätige Veranstaltung von einer neuen Internetseite der DSW unter   www.weltbevoelkerung.de  begleitet, die eine Fülle von Infos und Hintergrundmaterial über die Zusammenhänge von Bevölkerungswachstum und nachhaltiger Entwicklung bietet.

Die Website, die sich vor allem an Jugendliche richtet, ist aber nicht nur eine umfassende Informationsquelle. Von ihr können auch virtuelle Postkartengrüße an Freunde und Bekannte verschickt werden oder man kann ein spannendes Rätsel lösen - und dabei einen tollen Preis gewinnen!

Weitere Infos unter: http://www.dsw-online.de/pressetexte.html#wbwebsite

WDR-Lernzeit

WDR-Radio 5 macht die Bevölkerungsentwicklung mit mehreren Sendungen  zum Schwerpunkt. Weitere Einzelheiten und Link-Tipps für den Unterricht unter der URL:.
http://www.lernzeit.de/aktuelles/schwerpunkt220999.html

Presseschau

DIE ZEIT (Nr. 41 vom 7.10.99) widmet sich in 4 Beiträgen dem Thema Weltbevölkerungsentwicklung:
  1. 6 Milliarden Menschen am 12.Oktober: Die Reichen tun zu wenig" .  "Lob ist billiger als Hilfe"
    Deutschland spart an der Entwicklungshilfe. Ein Gespräch mit der UN-Bevölkerungsbeauftragten Nafis Sadik.: Das Gespräch im Volltext und weitere Links zum Thema finden sich
    im Archiv der Zeit
  2. "Die Bombe lässt sich entschärfen."
    " Die Menschheit wächst im Sekundentakt: 3,6,9,12, ... - nach einer Minute bevölkern etwa 180 Menschen mehr die Erde. ..."
    Der Artikel stellt einige Daten zum Wachstum der Bevölkerung zusammen und entwicklet Vorschläge zur "Entschärfung der Bevölkerungsbombe".     Zum Volltext im  Archiv der ZEIT
  3. 6 Milliarden Menschen: Afrika könnte seine Völker gut ernähren. Der Hunger ist hausgemacht.
    Katastrophenmeldungen über wachsende Bevölkerung in Afrika lenken von den wirklichen Problemen ab.
  4. 6 Milliarden Menschen: Unterentwicklung führt zu Überbevölkerung.     Energiesklaven in der Armutsfalle.
    Ohne Sonnen-, Wind- und Wasserkraft wird sich das Bevölkerungswachstum in der Dritten Welt nicht aufhalten lassen.

Die Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ, 23.9.99, S.14) bietet eine fakten- und datenreiche Zusammenfassung des Bevölkerungsberichts und einen sehr informativen Chart ( "Das Wachstum der Weltbevölkerung seit 400 v.Chr.), der das enorme Wachstum sehr gut veranschaulicht, besonders die "Explosion" ab ca. 1900.

Die FAZ vom 12.10.99 widmet eine ganze Zeitungsseite dem Thema "Sechs Milliarden " mit folgenden Artikeln:

  • Einleitende Zusammenfassung der Entwicklung, die auch die knapper werdenden Ressourcen einbezieht und die Ergebnisse der Bevölkerungskonferenz in Kairo (1994) und die Nachfolgekonferenz in New York (1999: Kairo+5) darstellt.
  • Katrin Hummel: Ein Kind mehr oder weniger kann entscheidend sein.  Das Wachstum der Weltbevölkerung wäre kontrollierbar, aber das Geld reicht nicht.
    Die Bevölkerungsentwicklung in den verschiedenen Weltregionen samt ihrer verursachenden Faktoren wird dargestellt und analysiert. Eine FAZ-Graphik (historische Entwicklung; Projektionen bis 2150 in 3 Varianten nach Geburtenrate; Weltregionen mit den Indikatoren: Anteil an der Weltbevölkerung, Wachstumsrate, Geburtenrate, Lebenserwartung) ergänzt den datenreichen Artikel.
  • Friederike Bauer: Eine streitbare, aber charmante Frau. Nafis Sadakis wichtigtster Erfolg ist auch ihre größte Niederlage.
    Neben Biographischem wird vor allem über die Erfolge der Chefin des UN- Bevölkerungsfonds (UNFPA) bei der Durchsetzung des Konzeptes der "reproduktiven Gesundheit" bei der Bevölkerungskonferenz in Kairo berichtet und über die Probleme seiner Finanzierung aufgrund der mangelnden Zahlungsbereitschaft vor allem der reichen Industrienationen.
  • Es folgen 5 kleinere Artikel, beispielhaft für unterschiedliche Regionen bzw. Problemlagen:
        Brasilien: Viele Mütter sind sehr jung
        Spanien: Geringe Geburtenzahlen
        Ägypten: Vorbild für den Nahen Osten
        Kenia: Kirche gegen Familienplanung
        Indien: Aufklärung schwer realisierbar
     

Die dpa-Graphik 2258 zeigt einen Chart der Weltbevölkerung ab 1960, in der die Zeitpunkte für jede neu erreichte Milliarde (1804: 1 Mrd, 1827: 2 Mrd, 1960: 3 Mrd., 1974: 4 Mrd, 1987: 5 Mrd, 12.10.99: 6 Mrd) markiert sind. Diese dpa-Graphik findet sich z.B. in der

Frankfurter Rundschau (FR) vom 7.10.99,S.7. in einem Artikel von Wolfgang Gast: "Unterdrückung der Frauen lässt Menschheit rasant wachsen". "Außenminister Fischer betont den Zusammenhang zwischen demographischer Entwicklung und demokratischen Wandel".
Der Artikel berichtet von einem Kongress, ausgerichtet von der Deutschen Stiftung Weltbevölkerung (DSW:  www.dsw-online.de ) und dem Auswärtigen Amt. Rund 200 Vertreter aus Politik, Wissenschaft und Nichtregierungsorganisationen diskutierten zum Themea: " Sechs Milliarden Menschen - Bevölkerungswachstum als eine zentrale globale Aufgabe". Ergänzende Hinweise zu dieser und weiteren Veranstaltungen zum Thema " 6 Milliarden" unter: www.dsw-online.de
Der FR-Artikel findet sich als Volltext     im    Online-Archiv der FR

Hintergrund-
informationen

Hintergrundinformationen rund um das Bevölkerungswachstum, wie z.B.: historische Daten, Hochrechnungen, Ressourcen-Verbrauch, Familienplanung, stellt der Server der DSW bereit unter:
http://www.dsw-online.de/Hintergrundinfos.html

Beispiele häufig gewünschter Daten:

Weitere Angebote zum Thema im Agenda 21 Treffpunkt
 

 Seiten-Info: erstellt:


Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten  
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt

Kontakt über uns Impressum Haftungsausschluss Copyright   © 1999 - 2017  Agenda 21 Treffpunkt