Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Themen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Kontakt    Haftungsausschluss

Agenda-Audit / Öko-Audit / Umweltmanagement
   

 Hintergrund     Praxis-Beispiele    Linksammlungen    Literatur
 


Hintergrund

Umweltmanagement
Öko-Audit


Umweltbüro Nord (Tilman Langner)
www.umweltschulen.de

Einen guten Einstieg in das Thema bietet das  Umweltbüro Nord (Strahlsund), das in mehreren Schulen der neuen Bundesländer, an der Gesamtschule Schwerte, dem Berufskolleg Neuss-Weingartstraße und an einigen Düsseldorfer Schulen ein Umweltmanagement-Konzept bzw. Öko-Audit umsetzte. Wissenschaftliche Fundierung und praktische Erfahrungen aus diesen Audit-Projekten finden sich unter der URL: www.umweltschulen.de/audit/audit.html
Begonnen wurde (Stand: Sep.01) die Diskussion über "Nachhaltigkeit" in der Schule. Erste Ansätze und Diskussionsbeiträge lesen Sie unter:
www.umweltschulen.de/audit/audit.html
 

Öko-Audit
Agenda-Audit

Nachhaltigkeits-Audit

Umweltmanagement-Systeme können als Teil oder Vorstufe eines umfassenderen  Umwelt-, Öko- oder Agenda-Audits  (auch  der Begriff Nachhaltigkeits-Audit wird verwendet) für Schulen aufgefasst werden (in aufsteigender Reihenfolge, gemessen an der thematischen und partizipativen Breite des Audit-Prozesses). Exakte Begriffsdefinitionen gibt es nicht, die Begriffe werden in der Schulpraxis mit fließenden Übergängen verwendet)

"Umweltaudits sind aus der Wirtschaft bekannt, wo sie als Werkzeug zur eigenverantwortlichen Verbesserung des Umweltschutzes auf breiter Basis angewendet werden. Auf Schulen übertragen ist das Umweltaudit ein ideales Instrument zur nachhaltigen Umwelterziehung. Die Schule wird dabei selbst zum Unterrichtsgegenstand. Schüler und Lehrer untersuchen in Teams Schwachstellen und Einsparpotentiale, leiten Umweltziele und Verbesserungsmaßnahmen ab und erstellen einen zusammenfassenden Umweltbericht. Durch regelmäßige Wiederholungen des Umweltaudits setzt ein kontinuierlicher Lern- und Verbesserungsprozess ein."
(Zitat aus: www.zs-augsburg.de/umweltaudit.htm:
Seite nicht mehr im Netz: Stand: 16.4.2001)

 


Erfahrungen in der schulischen Praxis


Umweltbüro Nord (Tilman Langner)
www.umweltschulen.de

 Das Umweltbüro Nord  hat einige Schulprojekte zur praktischen Umsetzung eines Öko-Audits in Schulen durchgeführt. Durchführung, Ergebnisse, Erfahrungen, Perspektiven aus diesen Projekten bietet die Website des Umweltbüros in mehreren Unterpunkten.
Aufbauend auf der Etablierung und dauerhaften Verankerung von Umweltmanagement-Systemen, wird das Ziel verfolgt, vollständige Öko-Audit-Prozesse umzusetzen.

Beispielhaft seien hier hervorgehoben:
 

Düsseldorfer Schulen
 

Modellprojekt Öko-Audit/ Nachhaltigkeitsaudit
Die beteiligten Schulen präsentieren Zwischenergebnisse (nach zweieinhalb von insgesamt fünf Jahren Laufzeit), zudem werden Ziele und Hintergründe des Projekts sowie die außerschulischen Partner vorgestellt. Das Vorhaben ist eingebunden in den Bund-Länder-Modellversuch  "Bildung für nachhaltige Entwicklung". Das Öko-Audit ist eine innovative Organisationsform für die Umweltbildung und für die Umweltgestaltung in Schulen. Mehrere der Düsseldorfer Schulen beteiligen sich auch am fifty-fifty-Projekt der Landeshauptstadt, erste Einsparungen konnten erwirtschaftet werden.
www.umweltschulen.de/audit/duesseldorf
 

Berufskolleg
Neuss-Weingartstraße


Umwelterklärung des Berufskollegs Neuss-Weingartstraße
Das Berufskolleg ist die erste (Stand: 1.11.2000) deutsche Schule, die nach der Öko-Audit-Norm (EMAS) zertifiziert wurde.  Die Umwelterklärung des Berufskollegs Neuss-Weingartstraße ist ab sofort erhältlich bei:
eco-team, Evinger Platz 11,  44339 Dortmund, Tel.: (02 31) 85 55-17,   Fax: -18.
Sie können aber auch hier per E-Mail  bestellen.
Das Heft umfasst 44 Seiten und kostet 25,- DM + Porto.

Informationen im Internet: : www.umweltschulen.de/audit/neuss.html
Redaktionen können eine ausführliche Presseinformation zum Thema per E-Mail abfordern.
 

Umwelterklärung 2001 Gesamtschule Schwerte im Netz
Bereits 1997 hat die Gesamtschule Schwerte - als eine der ersten Pilotschulen bundesweit - ein Öko-Audit begonnen. Im Schuljahr 2000/2001 hatte die Schule die Arbeiten und Ergebnisse der ersten drei Jahre des Audit-Prozesses evaluiert. In den Jahren 2 und 3 des Audit-Prozesses (1999 und 2000)  wurden insgesamt 89.139,92 DM (45.576,52 Euro) Energie, Wasser und Abfall eingespart.  www.umweltschulen.de/audit/schwerte2001
 

Linksammlungen

Öko-Audit
umfangreiche
Linksammlungen
Aktuelle Linksammlung mit 20 Links zu Öko-Audit-Projekten von Schulen und Info-Seiten von Bildungserinrichtungen und sonstigen Instutionen:     zur Linksammlung
Weitere Links und Hinweise finden Sie auf der Website des Umweltbüros Nord unter: www.umweltschulen.de/links/agendalinks.html
 

Literatur / Publikationen

Literaturverzeichnis
Umweltbüro Nord
www.umweltschulen.de

Das Umweltbüro Nord (Tilman Langner) listet neben zahlreichen Links auch einige Bücher, Broschüren etc. zum Thema unter:
www.umweltschulen.de/links/auditlinks.html
Die Auswahl ist praxisbezogen und bietet vielfältige Anregungen zum konkreten Einstieg in Öko-Audit-Prozesse  in Schulen.
 

Literaturverzeichnis
GGG
www.ggg-nrw.de

Die GGG (gemeinnützige Gesellschaft Gesamtschule e.V.) bietet auf ihrer Website eine Literaturauswahl zum "Öko-Audit", direkt erreichbar unter:   www.ggg-nrw.de/Natur/Lit.Ag21-OA.html
 

Neue Publikation
zu
Öko-Audit in Schulen

Die Studie kann für 32 DM bestellt werden bei:
Dr. Volker Teichert
Forschungsstätte der Evangelischen Studiengemeinschaft
Schmeilweg 5
69118 Heidelberg
Fax: 06221-16 72 57
Email:
volker.teichert
@fest-heidelberg.de

   

Das Buch "Umweltmanagement in Schulen" zeigt neue Wege auf, wie man sich dem Thema Umweltschutz von seiten der Lehrer, Schüler und Eltern widmen kann: Es geht um ein Öko-Audit an Schulen, einer Art Umweltprüfung mit dem Ziel, Umweltbelastungen zu reduzieren, Ressourcen einzusparen, Umweltvorschriften einzuhalten, die Öffentlichkeit über die schulischen Aktivitäten zum Umweltschutz zu informieren und ein Umweltmanagementsystem aufzubauen.
Mit dem Umweltmanagement kann der schulische Umweltschutz kontinuierlich verbessert werden und ein umweltpolitisches Langzeitprojekt wird zum integralen Bestandteil des Schulalltags. Abgerundet wird die Darstellung durch verschiedene Arbeitsblätter, die von anderen Schulen mit leichten Veränderungen sofort angewendet werden können. Weiter enthält dieses Buch eine Checkliste zu insgesamt 14 Themengebieten, die als Grundlage für die erste Umweltprüfung an der jeweiligen Schule dienen können.
 

    Seiten-Info: erstellt: Sep.99 (zgh)            aktualisiert: 5.2.02 (zgh)

Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten  
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt

Kontakt über uns Impressum Haftungsausschluss Copyright   © 1999 - 2017  Agenda 21 Treffpunkt