Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Themen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Kontakt
Impressum
   Haftungsausschluss

Presseartikel Nitrat Landwirtschaft
2004 - 2022

CO2-Preis
13.06.2021
Deutschlandfunk
Interview:
Jule Reimer
303
Ohne höheren CO2-Preis wird Klimaschutz noch teurer
Nach Ansicht des UBA-Präsidenten Dirk Messner muss der CO2-Aufschlag auf Kohle, Öl und Gas deutlich steigen, um eine Lenkungswirkung in Richtung Klimaschutz zu entfalten. Ein niedriger CO2-Preis wirke wie eine Subvention fossiler Energieträger, der Klimaschutz koste dann noch mehr.

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen | 2 °C - Schwelle | Bio-Vielfalt |


  
Trinkwasser, Sanitärversorgung
17.09.2020
die tageszeitung (taz)
Eva Oer
449
Zwei Milliarden ohne sauberes Wasser: Wer steht auf der Leitung?
2010 erklärten die UNO mit einer Resolution den Zugang zu sauberem Wasser zum Menschenrecht. Die Coronapandemie und der Klimawandel zeigen, wie schwer das umzusetzen ist. Dabei fehlt es vor allem an Zugängen

zum externen Volltext

| Wasser | 2030-Agenda | Globale Agenda 21 | SARS-CoV-2 |


  
Lebensmittel, Umweltfolgekosten
31.08.2020
die tageszeitung (taz)
Kommentar:
Jost Maurin
432
Nur der wahre Preis ist heiß
Es ist natürlich eine PR-Aktion von Penny () . Doch die Leute müssen endlich wissen, welche Produkte hohe Schäden für die Gesellschaft verursachen.

zum externen Volltext

| Nahrung | Treibhausgase | Chemikalien |


  
Lebensmittel Spitzentreffen
03.02.2020
Deutschlandfunk
Interview:
Dieter Kassel
70
„Es braucht einen Umbau in ökologischer und sozialer Richtung“
Gegen die verbreiteten Lebensmittel zu Billig-Preisen in Supermärkten will nun die Politik bei einem Spitzentreffen auf höchster Ebene für mehr Nachhaltigkeit sorgen. Für den Grünen-Politiker und Landwirt Friedrich-Wilhelm Graefe zu Baringdorf ist das eine „Alibiveranstaltung“.

zum externen Volltext

| Nahrung | Ökolandbau | Bio-Vielfalt | Chemikalien | Boden |


  
Agrarwende
18.01.2020
Deutschlandfunk
Interview:
Stephanie Rohde
37
"Die Politik kann sich nicht aus der Verantwortung stehlen"
Landwirtschaft und Ernährung müssten so gestaltet werden, „dass der Planet das auf Dauer aushält“, sagte der Agrarökonom und Biobauer Felix Prinz zu Löwenstein. Die notwendigen Veränderungen bei Produktion und Konsum könnten dabei nicht von der Politik an die Verbraucher delegiert werden.

zum externen Volltext

| Nahrung | Ökolandbau | Nachhaltigkeit |


  
SDG-Report
19.06.2019
bertelsmann-stiftung.de
Dr. Christian Kroll
376
Viele Worte, wenig Taten: UN-Nachhaltigkeitsziele könnten scheitern
Mit der 2030-Agenda hat sich die Staatengemeinschaft verpflichtet, zur besseren ökonomischen, ökologischen und sozialen Entwicklung beizutragen. Im September kommen die Staats- und Regierungschefs erstmals wieder in New York zusammen, um Zwischenbilanz zu ziehen. Der aktuelle SDG-Report zeigt, dass kein Land auf dem Weg ist, alle Ziele bis 2030 zu erfüllen (→ G13287)

zum externen Volltext

| 2030-Agenda | Indikatoren | Globale Agenda 21 |


  
Nitratbelastung
07.04.2019
Süddeutsche Zeitung
Silvia Liebrich
128
Deutschland steckt im Gülle-Dilemma
Im Berliner Landwirtschaftsministerium geht es an diesem Montag um Nachbesserungen bei der Düngeverordnung. Die EU-Kommission hat Deutschland wegen zu hoher Nitratwerte im Grundwasser verklagt. Es drohen empfindliche Strafzahlungen.

zum externen Volltext

| Nahrung | Wasser | Chemikalien |


  
Gewässerschutz
08.12.2018
Süddeutsche Zeitung
Thomas Hahn
570
Salz vom Kalimandscharo
Deutschen Gewässern geht es schlecht - fast im ganzen Land wird gegen EU-Umweltrecht (Wasserrahmenrichtlinie) verstoßen. Wie sehr, zeigt ein Konflikt um das Flüsschen Innerste bei Hildesheim.

zum externen Volltext

| Wasser | Chemikalien |


  
Nitratbelastung
18.07.2018
die tageszeitung (taz)
Malte Kreutzfeldt
321
Nach der Luft landet jetzt das Wasser vor Gericht
Die Deutsche Umwelthilfe verklagt die Bundesregierung wegen überhöhter Nitratwerte im Grundwasser. Denn auch die neue Düngeverordnung lässt sie offenbar nicht sinken

zum externen Volltext

| Nahrung | Wasser | Chemikalien | Gesundheit |


  
Gewässerqualität
04.07.2018
Süddeutsche Zeitung
Christoph von Eichhorn
258
Düngemittel belasten deutsche Flüsse und Seen stark
Kaum ein Fluss in Deutschland ist noch intakt, warnt ein EUA-Bericht. Das liege vor allem an Nitrat und Pestiziden aus der Landwirtschaft.

zum externen Volltext

| Wasser | Chemikalien | Nahrung |


  
Nitrat im Grundwasser
22.06.2018
Süddeutsche Zeitung
Michael Bauchmüller,
Markus Balser
245
Die Gülle von gestern
Die deutsche Bundesregierung hat zu lange hingenommen, dass Dünger das Grundwasser schädigt. Nun bekommt sie die Quittung dafür.

zum externen Volltext

| Nahrung | Wasser | Chemikalien | Gesundheit |


  
Nitratbelastung
21.06.2018
Deutschlandfunk
Kathy Ziegler
241
Dosierung von Gülle - Sensor kontrolliert Nährstoffeintrag auf dem Acker
Der EuGH hat heute Deutschland wegen eines Verstoßes gegen die EU-Nitratrichtlinie verurteilt. Der Vorwurf: Deutsche Landwirte dürfen zu viel düngen. Dabei gibt es bereits vielversprechende Methoden, Gülle bedarfsgerecht auszubringen und damit die Belastung des Grundwassers zu senken.

zum externen Volltext

| Nahrung | Wasser | Chemikalien |


  
Nitrat im Grundwasser
21.06.2018
Deutschlandfunk
Interview:
Arndt Reuning
242
"Nitratproblem nicht zu lösen, aber zumindest zu dämpfen"
Laut EuGH-Urteil hat Deutschland zu wenig gegen überhöhte Nitratwerte im Grundwasser getan. Brauchen Bauern strengere Umweltvorschriften? Dafür plädierte der Agrarforscher Martin Bach. Sperrzeiten und Düngungsvorschriften seien nach wie vor viel zu landwirtschaftsfreundlich.

zum externen Volltext

| Wasser | Nahrung |


  
EuGH-Nitrat-Urteil
21.06.2018
DIE ZEIT
605
Deutschland wegen Wasserbelastung durch Nitrat verurteilt
Zu viel Nitrat, meist aus landwirtschaftlicher Düngung, schadet der Umwelt. Der Europäische Gerichtshof (EuGH) bescheinigt Deutschland, nicht genug dagegen getan zu haben.

zum externen Volltext

| Wasser | Nahrung | Chemikalien | Gesundheit |


  
Gülle-Gate
18.09.2017
die tageszeitung (taz)
Jost Maurin
332
Rechentrick für noch mehr Gülle
CSU-Agrarminister Christian Schmidt will Düngereform entschärfen, warnt Niedersachsens Ressortchef Meyer. Der Grüne droht, das Projekt scheitern zu lassen

zum externen Volltext

| Nahrung | Chemikalien | Wasser | Gesundheit |


  
Agrarpolitik
28.06.2017
Süddeutsche Zeitung
Kommentar:
Jan Heidtmann
228
Was gut ist für die Bauern, ist längst nicht gut für Deutschland
Immer mehr, immer billiger: Die aktuelle Agrarpolitik ist verheerend für Umwelt und Verbraucher - und die Politik schaut tatenlos zu.

zum externen Volltext

| Nahrung | Chemikalien | Gesundheit | Bio-Vielfalt | Nachhaltigkeit |


  
Gewässerschutz
13.02.2017
die tageszeitung (taz)
Sven-Michael Veit
71
Naturschützer wollen strengere Regeln
Niedersachsen, seine Flüsse und die Nordsee werden zunehmend mit Stickstoffen und Phosphaten aus der Landwirtschaft überdüngt. Die EU verklagt deshalb Deutschland, doch eine neue Gülleverordnung gibt es trotzdem nicht

zum externen Volltext

| Wasser | Nahrung | Gesundheit | Chemikalien |


  
Treibhausgase
19.01.2017
Süddeutsche Zeitung
Marlene Weiss
34
Die lange Spur der Klimakiller
Kohlendioxid ist nur eines von vielen Treibhausgasen. Manche bleiben mehr als 100 Jahre in der Luft.

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Klimaerwärmung | 2 °C - Schwelle | Kippelemente | Nahrung |


  
Agrarwende
19.01.2017
die tageszeitung (taz)
Jost Maurin
35
Tierwohl-Klasse statt Masse
Obwohl Milliarden in die Landwirtschaft fließen, schließt ein Hof nach dem anderen. Warum die Lage der Bauern uns alle angeht

zum externen Volltext

| Nahrung | Ökolandbau | Bio-Vielfalt | Treibhausgase |


  
Wasserschutz
09.08.2016
die tageszeitung (taz)
Sven-Michael Veit
166
Gift und Gülle verschmutzen das Wasser
Niedersachsens Flüsse und Seen sind hochgradig mit Schadstoffen belastet und damit das Grundwasser. Das hat die Bundesregierung jetzt zugegeben. Das Trinkwasser sei aber angeblich nicht gefährdet. Der Hauptverursacher ist die Landwirtschaft

zum externen Volltext

| Wasser | Chemikalien | Gesundheit | Nahrung | Ökolandbau |


  
Überduengung
16.01.2015
die tageszeitung (taz)
JOST MAURIN
14
Da braut sich was zusammen
Zu viel Nitrat im Wasser ist ungesund. Problem: Zu viele Schweine, Rinder und Hühner machen zu viel Mist

zum externen Volltext

| Boden | Wasser | Chemikalien | Gesundheit |


  
13.12.2004
Greenpeace
1754
Greenpeace: Giftige Pestizide und Nitrat im Salat
Fast ein Viertel der konventionellen Ware erreicht oder überschreitet Grenzwerte

zum externen Volltext

| Chemikalien | Gesundheit | Nahrung |


  



erstellt: 29.06.22/zgh
zur Themenübersicht Presseartikel: Übersicht Archiv zum Seitenanfang

Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten  
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt

Kontakt über uns Impressum Haftungsausschluss Copyright   © 1999 - 2022  Agenda 21 Treffpunkt