Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Themen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Kontakt
Impressum
   Haftungsausschluss

Daten/Statistiken Nationaler Wohlfahrtsindex Anfangsjahr Vorjahr 2020 Folgejahr Endjahr

Anzahl: 2

Schweinezucht
DE 1950-2019
 Globus Infografik 14017
26.06.20    (1700)
dpa-Globus 14017: Schweinezucht in Deutschland
Die Schweinezucht in Deutschland hat seit 1950 einen gewaltigen Konzentrationsprozess durchlaufen: die Anzahl der Betriebe ist von 2,4M gefallen auf 2019|21,2k, im Gegenzug stieg die Anzahl der Schweine pro Betrieb von 3,7 auf 1229 (Faktor: 332). Der Fleischkonsum pro Kopf lag zuletzt bei 60 kg, davon 35,7 kg Schweinefleisch (Rang 1). Nach Spanien ist Deutschland der zweitgrößte Produzent von Schweinefleisch in Europa.
Das gesamte System der Fleischproduktion ist durch die COVID-19-Ausbrüche 2020 in Schlachtbetriebenen (vor allem Tönnies) zunehmend in die Kritik geraten und bedarf grundlegender Reformen (artgerechte Tierhaltung/ Schlachtung; menschenwürdige Arbeits-/ Lebensbedingungen der Beschäftigen in den Schlachtereien) im Zuge einer umfassenden Agrarwende.

Quelle: BZL  | Infografik 

| Nahrung | Nachhaltigkeit |
Welterschöpfungstag 2020
 Globus Infografik 13788
06.03.20    (1692)
dpa-Globus 13788: Welterschöpfungstag
Die Grafik zeigt den "Earth Overshoot Day" (EOD) für 26 ausgewählte Länder: Er reicht vom 11.2. in Katar über den 3.5.* in Deutschland bis zum 18.12. in Indonesien Tabelle und lässt somit bisher nur den Januar aus. Der EOD im Durchschnitt der ganzen Menschheit fällt 2020 auf den 22. August, erstmals seit 2011 später als im Vorjahr (29.07.19) aufgrund der Rezession infolge der COVID-19-Pandemie, in deren Verlauf deutlich weniger Rohstoffe und Energie verbraucht und Emissionen (Treibhausgase ) ausgestoßen wurden.
* Wenn alle Menschen so leben würden wie im Durchschnitt in Deutschland, dann wäre der „Earth Overshoot Day“ am 3. Mai 2020, d.h. an diesem Tag hätte die Menschheit alle natürlichen Ressourcen (z. B. Holz, Wasser, Senken für CO2 und andere Schadstoffe) aufgebraucht, die die Erde innerhalb eines Jahres nachhaltig zur Verfügung stellen kann, d.h. ab dem 3.5. würde die Menschheit quasi "auf Pump" leben.

Quelle: Global Footprint Network  | Infografik  Tabelle/Infos  Serie 

| Nachhaltigkeit | Rohstoffe | Energie | Treibhausgase |  |
  

erstellt: 29.06.22/ zgh Nationaler Wohlfahrtsindex Anfangsjahr Vorjahr 2020 Folgejahr Endjahr

Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten  
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt

Kontakt über uns Impressum Haftungsausschluss Copyright   © 1999 - 2022  Agenda 21 Treffpunkt