Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Themen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Kontakt
Impressum
   Haftungsausschluss

Presseartikel Atomenergie, Kernenergie, Atomstrom, Atomkraft Anfangsjahr Vorjahr 2018 Folgejahr Endjahr

Anzahl Datensätze: 20
Energieträger-Wasserstoff
24.10.2018
Deutschlandfunk
Volker Mrasek
499
Studie empfiehlt Ausbau der Wasserstoff-Kapazitäten
Wasserstoff könnte eine wichtige Rolle bei der Energiewende spielen. Eine Studie für das Bundesverkehrsministerium rät nun, die Kapazitäten schnellstmöglich auszubauen. Und entwirft ein Szenario, wie sich der Energieträger in großem Stil per Elektrolyse mit Ökostrom erzeugen ließe.

zum externen Volltext

| Energiewende | Elektroauto | Brennstoffzelle |


  
1,5-Grad-Ziel
24.10.2018
SPIEGEL-ONLINE
500
Forscher fordern kompletten Kohleausstieg bis 2030
Da in den vergangenen Jahren wenig passiert ist, muss nun um so drastischer reduziert werden (CO2-Emissionen aus Kohlestrom bereits bis 2020 um 42% im Vergleich zu 2017, also rund 16 GW Kraftwerksleistung), so das Ergebnis einer neuen Studie von Climate Analytics.

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Klimaerwärmung | 2 °C - Schwelle | Strom | nachhaltige Energie |


  
AKW-Neckarwestheim-2
23.10.2018
die tageszeitung (taz)
Bernward Janzing
490
AKW-Rohre schwächeln
Das Kernkraftwerk Neckarwestheim hat offenbar größere Materialprobleme als bisher bekannt. Wandstärken um 91 % reduziert

zum externen Volltext

| Atomenergie | Atomausstieg |


  
AKW-Überwachung
23.10.2018
Deutschlandfunk
Frank Grotelüschen
497
Neutrinos verraten illegale Plutoniumproduktion
Kernkraftwerke können dazu missbraucht werden, waffenfähiges Plutonium herzustellen. Ob etwas Unerlaubtes geschieht, das könnten sogenannte Neutrinos verraten, die in rauen Mengen in einem Reaktor entstehen. Schon 2006 berichtete der Dlf über Arbeiten an einem speziellen Messverfahren. Wo steckt die Forschung heute?

zum externen Volltext

| Atomwaffen | Atomenergie |


  
Wasserelektrolyse
18.10.2018
BINE
478
Energiewende braucht Wasserelektrolyse im Gigawatt-Maßstab
Die Erzeugung von Wasserstoff mittels Elektrolyse ermöglicht es, regenerativ erzeugten Strom zu speichern. ISE-Experten gehen in einer neuen Studie davon aus, dass Deutschland bis 2050 eine installierte Anlagenleistung von 100 bis 200 GW benötigt, um die Klimaschutzziele der Bundesregierung zu erreichen.

zum externen Volltext

| Energiewende | Ökostrom |


  
Grundwasserspeicher
08.10.2018
Deutschlandfunk
Max Brose
460
Effiziente Klimatechnik - Grundwasserspeicher helfen beim Energiesparen
Heiz- und Kühlsysteme sind laut einer UN-Studie für 50 Prozent des gesamten menschlichen Energieverbrauchs verantwortlich. Daher suchen Wissenschaftler nach effizienteren und umweltfreundlicheren Alternativen: Grundwasserspeichersysteme haben sich bereits im Einsatz bewährt.

zum externen Volltext

| Energiewende |


  
Atomenergie England
28.09.2018
Süddeutsche Zeitung
Björn Finke
441
Strahlendes Milliardenspiel
Die britische Regierung will sechs Kernkraftwerke errichten lassen. Doch von wem? Wegen der hohen Kosten zögern Energieversorger. Nur ein umstrittener Staatskonzern ist sehr erpicht auf die Projekte.

zum externen Volltext

| Atomenergie | Atomausstieg | Treibhausgase | Ökostrom |


  
Atomkraftwerke
28.09.2018
Süddeutsche Zeitung
Michael Bauchmüller
442
Asien vorne
Trotz Energiewende: Noch immer gehen weltweit mehr Reaktoren ans Netz als alte geschlossen werden. Vor allem in Asien gibt es Projekte.

zum externen Volltext

| Atomenergie |


  
EU-Klimaziele 2030
11.06.2018
die tageszeitung (taz)
Bernhard Pötter
231
Alles wartet auf Berlin
EU-Staaten wollen schärfere Klimaziele bei Öko-Energie und Effizienz, aber Deutschland bremst. Klimaziel der Groko für 2020 wird weit verfehlt: nur minus 32 statt 40 %

zum externen Volltext

| Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen | 2 °C - Schwelle | Energiewende | Erneuerbare | Energieeffizienz |


  
Russlands Griff nach Afrika
11.06.2018
die tageszeitung (taz)
Simone Schlindwein
233
Gold und Sold
Putins globale Machtpolitik richtet sich neu aus – auf Afrika. Ihm geht es um Rohstoffe, Lawrow spricht sogar von einer neuen „Weltordnung.“

zum externen Volltext

| Rohstoffe | Konflikte | Sicherheitsrat | Waffen | Uran | Atomenergie |


  
Fair Finance Guide
11.06.2018
UmweltDialog
235
Banken kritisch im Blick
Gut 18 Monate nach der zweiten Überprüfung der sozialen und ökologischen Richtlinien deutscher Banken hat der Fair Finance Guide Deutschland seine dritte Untersuchung veröffentlicht. Das Ergebnis ist überraschend.

zum externen Volltext

| Nachhaltigkeit | Energiewende | Fracking |


  
Nachhaltigkeitspolitik
03.06.2018
die tageszeitung (taz)
Bernhard Pötter
213
Die Klimawandler
Am 4.6.18 präsentiert sich die Bundesregierung beim Nachhaltigkeitsrat (RNE) als fortschrittlich und grün. Dabei leistet sich das Kabinett Merkel IV aus Umweltsicht gerade einen beispiellosen Fehlstart

zum externen Volltext

| Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen | Emissionshandel | Energiewende | Bio-Vielfalt | Nachhaltigkeitsrat | Umweltrat | Indikatoren | 2030-Agenda |


  
EU-Energiepolitik, Seitenwechsel
02.05.2018
die tageszeitung (taz)
Bernhard Pötter
174
Gut geölte Beziehungen
In der EU gibt es zwischen Politik und Energieindustrie sehr enge Verbindungen. Die Studie "Revolving Doors" fordert bessere Regeln für den Seitenwechsel.

zum externen Volltext

| Energiewende | Fossile Energien | Atomenergie | Erneuerbare |


  
Energiewende
16.04.2018
die tageszeitung (taz)
Interview:
Beate Willms
154
„In vielen Köpfen ist die Energiewende durch“
Den Akteuren auf dem Ökostrom-Markt wird es politisch und gesellschaftlich nicht leicht gemacht, sagt Vertriebsvorstand Oliver Hummel von der Naturstrom AG

zum externen Volltext

| Ökostrom | Erneuerbare | EW-Strom | EW-Verkehr | nachhaltige Energie | Kohle | Elektroauto |


  
Ruthenium-Wolke über Europa
11.04.2018
Deutschlandfunk
Reinhard Brüning
138
Spuren führen nach Russland
31 europäische Länder meldeten im Oktober 2017 das radioaktive Element Ruthenium in der Luft. Die Suche nach den Ursachen führte zur Kerntechnischen Anlage Majak in Russland. Doch die russische Seite bestreitet die Richtigkeit der Indizien. Das Bundesamt für Strahlenschutz fordert nun unabhängige Messungen in Majak

zum externen Volltext

| Chemikalien | Atomwaffen | Atomenergie |


  
Energiewende Strom
19.03.2018
die tageszeitung (taz)
Hannes Koch
107
Hier Kohle weg, dort AKWs
Damit die Energiewende gelingt, müssen Deutschland und Frankreich ihre Politik abstimmen. Sonst drohen auf beiden Seiten des Rheins Überkapazitäten und Marktverwerfungen, warnt eine neue Studie von IDDRI und Agora Energiewende

zum externen Volltext

| EW-Strom | Strom | Atomenergie | Atomausstieg | Emissionshandel |


  
Kohleausstieg
07.02.2018
PIK-Potsdam
63
Untergang der Kohle zu früh ausgerufen
Der Rückgang neuer Kohlekraftwerke in China und Indien wird durch den geplanten Zubau in schnell wachsenden Schwellenländern (Türkei, Indonesien, Vietnam: + 160 GW) teilweise zunichte gemacht. Nur wenn die Staaten der Welt diesem Trend aktiv entgegen wirken, können sie die im Übereinkommen von Paris beschlossenen Klimaziele erreichen, so eine neue Studie von Forschern am PIK und MCC.

zum externen Volltext

| Kohle | Strom | Energiewende | Treibhausgase | Klimaerwärmung | 2 °C - Schwelle | IPCC | Ökosteuer |


  
Energiebilanz
30.01.2018
Süddeutsche Zeitung
Kathrin Zinkant
41
Faulenzen schont die Umwelt
Wer träge ist, zu Hause bleibt und sogar seine Einkäufe im Internet erledigt, spart viel mehr Energie, als Forscher bislang vermutet haben: knapp 2 % des nationalen Energiebedarfs.

zum externen Volltext

| Primärenergie | Energiewende |


  
Atommüllendlager
25.01.2018
die tageszeitung (taz)
Reinhard Wolff
35
Rückschlag für Atomindustrie
Schweden schien bisher als eines von wenigen Ländern eine Lösung für seinen Atommüll gefunden zu haben. Die könnte nun scheitern.

zum externen Volltext

| Atomenergie | Atomausstieg | Müll/Recycling |


  
CO2-Emissionen
19.01.2018
die tageszeitung (taz)
Bernhard Pötter
29
Letzter Ausweg: steil nach unten
Der Weltklimarat IPCC warnt: Ab 2020 müssen die globalen CO2-Emissionen sehr schnell sehr tief fallen, um die Klimaziele zu retten. Die Trendwende wäre aber möglich

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Klimaerwärmung | 2 °C - Schwelle | IPCC | Fossile Energien | CCS | Erneuerbare | Energieeffizienz | Energiesparen | Energiewende |


  


erstellt: 17.12.18/zgh Atomenergie, Kernenergie, Atomstrom, Atomkraft Anfangsjahr Vorjahr 2018 Folgejahr Endjahr

Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten  
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt

Kontakt über uns Impressum Haftungsausschluss Copyright   © 1999 - 2018  Agenda 21 Treffpunkt