Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Themen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Kontakt    Haftungsausschluss

Lexikon Globaler Hektar (gha)
Einheit für die Biokapazität der Erde
und den ökologischen Fußabdruck

  Ein "Globaler Hektar" (gha) entspricht einem Hektar (ha) Land mit weltweit durchschnittlicher biologischer Produktivität [1] .
ökologischer_Fußabdruck_Welt-2016: Globus Infografik 11369/ 11.11.2016
G11368
Hintergrund: (Datenquelle: footprintnetwork.org, Datenstand 2014)
Um ein anschauliches Maß für den Ressourcenverbrauch der Menschheit im Vergleich zur Biokapaziät der Erde bereitzustellen, haben Mathis Wackernagel und William Rees 1994 das Konzept des "ökologischen Fußabdrucks" entwickelt.
  
Zieht man von der gesamten Erdoberfläche (rund 51 Milliarden Hektar (Gha) die nicht nutzbaren Flächen ab, verbleiben rund 12,2 Gha bioproduktive Fläche (12,2 G gha), bei einer Weltbevölkerung von 7,3 G Menschen also 12,2 G gha/7,3 G = 1,7 gha/Kopf, benutzt werden aber erdweit im Durchschitt 20,6 G gha/7,3 G = 2,8 gha/Kopf, also 67 % zu viel [2].
  Da die Biokapaziät der Erde bisher nur gering gestiegen ist, die Weltbevölkerung aber stark und auch der ökologische Fussabdruck pro Kopf bisher deutlich gewachsen sind, übersteigt seit 1970 der Fußabdruck der Menschheit (10,1 Ggha) die Biokapazität der Erde (10,0 Ggha) und sie wird immer mehr übernutzt (Überlastung, engl. Overshoot)
Der Earth Overshoot Day tritt daher seit 1970 (29.12.) fast jedes Jahr früher ein,
von 2010 bis 2018 immer im August (2010|21.08., ..., 2017|02.08.; 2018|01.08.).
2019 ist der Earth Overshoot Day erstmals in den Juli vorgerückt: 29.07.19 [3].

2014 betrug der Überlastungsfaktor 20,6 Ggha /12,2 Ggha = 1,69; er ist seitdem angestiegen auf zuletzt (2019) 1,75 [4].
     
 
  Die erdweiten Parameter ändern sich im Verlaufe der Jahre aufgrund von drei Hauptfaktoren: Veränderung von 1961 bis 2014:
1) leichter Anstieg der Biokapazität (Ggha):   von 9,6 auf  12,2 (+  27 %)
2) starker Anstieg der Weltbevölkerung (G):   von 3,1 auf   7,3 (+ 135 %)
3) steigender ökolog.Fußabdruck (gha/Kopf): von 2,3 auf   2,8 (+  22 %)
  
  Unter den Ländern weltweit variiert der ökologische Fußabdruck (gha/Kopf) extrem:
Daten 2012 von Luxemburg (15,8) über Deutschland (4,3) bis Burundi (0,8) [G11369]
Daten 2014 von Katar (15,7) über Deutschland (5,0) bis Eritrea (0,5) [G12815]
   

zum Seitenanfang Anmerkungen
Anmerkungen werden im obigen Text durch [n] markiert, wobei n eine interne Nummer ist, die der zeitlichen Reihenfolge der Einführung der Anmerkungen [1], [2], [3], ..., folgt, die im Zuge von Ergänzungen abweichen kann von der Reihenfolge im Text. Durch einen Klick auf   [n]  gelangt man an die Textstelle der Anmerkung.
  
Bei sich möglicherweise verändernden Quellen (Websites) wird das Datum des Zugriffs (Z TT.MM.JJ) notiert, ansonsten das interne Datum [TT.MM.JJ] der jeweiligen Quelle, sofern vorhanden.
  
[1] footprintnetwork.org (Z 10.11.18),  G11368 [11.11.16] 
[2] footprintnetwork.org  (Z 10.11.18), Datenstand 2014; siehe auch: G12815 [09.11.18]
[3] overshootday.org  (Z 31.07.19) ; siehe auch: Statista 18835 [29.07.19]
[4] siehe Daten in [3].
 

Stand: 29.07.19/zgh
| Hektar | SI-System |
zur Themenübersicht zum Oberthema zum Seitenanfang

Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten  
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt

Kontakt über uns Impressum Haftungsausschluss Copyright   © 1999 - 2019  Agenda 21 Treffpunkt