Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Themen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Kontakt    Haftungsausschluss

Wettbewerbe:    Archiv 2002

       Termine       Nachrichten          Listen von Wettbewerben       Archiv: 2001   2000
   

Bilder gegen die Gewalt.  Fotowettbewerb des Instituts für Kirche und Gesellschaft der Evangelische Kirche von Westfalen
Schirmherrschaft:
- Gabriele Behler, NRW-Ministerin für Schule, Wissenschaft und Forschung
- Manfred Sorg, Präses der Evang.Kirche von Westfalen
Einsendeschluss:  31.10.01, Preisverleihung: 16.2.2002
Sonderpreis für Jugendliche und junge Erwachsene

Gewaltdarstellungen sind uns vertraut. Sie bestimmen die Sicht unseres Alltags. Wer genau hinsieht, entdeckt Bilder, in denen Gewalt keine Chance hat. Darauf kommt es heute an. Finden Sie Bilder Gegen Gewalt !
Weitere Infos: Teilnahmebedingungen, Preise, Jury, Adressen
 
15.3.02   Einsendeschluss

Umwelt-Wettbewerb
12. BundesUmweltWettbewerb
(organisiert durch: Bundesministeriums für Bildung und Forschung)
Der Wettbewerb richtet sich an Jugendliche/ junge Erwachsene ab der 9.Klasse bis zum 22.Geburtstag und findet jedes Jahr statt.
Aufgabe: Ursachen eines Umweltproblems aus dem eigenen Erfahrungsbereich zu untersuchen und Lösungen für verantwortliches Handel zu entwickeln.  
Einsendeschluss: der 15.3.02,  Preisverleihung:  im Herbst 2002
Wettbewerbsunterlagen per eMail:  buw-sekr@ipn.uni-kiel.de
Weitere Informationen: www.ipn.uni-kiel.de/projekte/buw/umwelt1.htm
    

WDR-Kinderrechte-Preis 2002

Einsendeschluss: 15.03.2002

Kontakt:
WDR,
Kennwort Kinderrechte
50608 Köln

Der Westdeutsche Rundfunk Köln lobt erneut den "WDR-Preis für die Rechte des Kindes" aus, der damit zum 4. Mal vergeben wird. Ziel des Preises ist es, Initiativen zu fördern, die Kinderrechte in NRW vorbildlich und nachhaltig umsetzen. Die Ausschreibung richtet sich an Einzelpersonen (Erwachsene und Kinder), Gruppen und Organisationen sowie Institutionen in NRW, die sich nachhaltig für Kinderrechte einsetzen. Der Preis ist mit insgesamt 10.000 DM dotiert. Die Arbeit der Preisträger wird im WDR-Programm vorgestellt und die Initiativen bekommen Unterstützung in ihrer Öffentlichkeitsarbeit.
Ein Faltblatt mit näheren Information zum Kinderrechte-Preis kann kostenlos unter der ebenfalls kostenfreien Telefonnummer: 0800-5678-555 angefordert werden oder bei folgender Adresse schriftlich bestellt werden:
WDR, Kennwort Kinderrechte, 50608 Köln

 

Comenius-Institut
Evangelische Arbeitsstätte für
 Erziehungswissenschaften

Wettbewerb
Einsendeschluss:
30.April 2002

Entwicklungsräume gestalten
Wie trägt globales Lernen zur Schulerneuerung bei ? 

Ein Wettbewerb für Schüler, Lehrer und schulische Fördervereine. Gefragt sind Beschreibungen von Projekten aus dem Schuljahr 2001/02.   Kontakt:  Comenius Institut, Fachstelle für entwicklungs- bezogene Pädagogik (FEP), Dr. Gisela Führing, Goethestr. 26-30, 
10625 Berlin, Tel.: 030 / 3191-285/-219, Fax: 030 / 3191-300, 
Email: ci-fep@t-online.de ,   www.comenius.de 
("Wir über uns" >  FEP),
 dort:
Info Download (pdf, 2S/164KB) 
  


Einsendeschluss :
2. Mai 2002

Aktion Saubere Landschaft: Umweltpreis 2002
Die Aktion Saubere Landschaft, bestehend aus 19 Partnern aus Wirtschaft und Handel, Verbänden und Medien, mit den Kooperationspartnern UNESCO und Deutscher Sportbund rufen zur Teilnahme am Umweltwettbewerb auf. Gesucht werden deutsche Beiträge für den Weltgipfel "Nachhaltige Entwicklung" in Johannesburg. Mitmachen können neben kommunalen Initiativen auch Vereine, Schulen und Schulklassen. Ausgezeichnet werden beispielhafte Aktionen, Ideen oder Maßnahmen, die sich kreativ, ausdauernd und erfolgreich für den Schutz der Landschaft einsetzen. .
Info: Dr. Kay Theodor Schloe, Fon: 02102/130-231,
Unterlagen auch im Internet unter   www.aktionsauberelandschaft.de/h_umw.htm
 


Einsendeschluss:
15. Mai 2002

Unter dem Titel "Mission: possible - kämpft für die Umwelt" veranstaltet das Bundesumweltministerium  (BMU: www.bmu.de) einen bundesweiten Wettbewerb, der sich an Jugendliche richtet. Junge Leute im Alter zwischen 12 und 19 Jahren sind aufgerufen, Ideen und Projekte einzureichen, mit denen das Klima geschützt, Energie effizient genutzt und natürliche Ressourcen geschont werden können. Die Aktion wird fortlaufend im Internet präsentiert: www.mission-umwelt.de.
 Teilnahmebedingungen
 


Einsendeschluss :
31. Mai 2002

Heinz Sielmann Schulpreis 2002
Teilnahmeberechtigt: alle Schulformen, alle Klassen., auch Schülergrupen. Die Einsendungen werden in die drei Kategorien "Grundschulen", "5. bis 10. Klassen" sowie "11. bis 13. Klassen und berufsbildende Schulen" aufgeteilt und von einer fachkundigen Jury bewertet.
Beispiele für Aufgabenfelder: Naturschutzprojekte, Natur- und Artenschutz, Ausstellung oder Internet-Auftritt zu Naturschutzthemen.
Detail-Infos / Anmeldung : Download   (pdf, 3 S., 28 KB)
Weitere Infos: www.sielmann-stiftung.de/preise_fs.html
 

"Erlebter Frühling":  Mit Kindern die Natur erleben
Die NAJU lädt zum Naturerlebniswettbewerb ein. Kinder (5-15 Jahre) sind aufgerufen, kreative Projekte rund um Frühlingsboten zu gestalten.
Näheres finden Sie ab dem 20.3.02  im Internet unter
www.erlebter-fruehling.de

Einsendeschluss: ca  30. Juni 2002
Preisverleihung: ca. August 2002,    Preisträger: 2002   2001
  


Für Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I
(Klassen 7 - 10)  in allgemeinbildenden Schulen.

Anmeldeschluss:
1. Juli 2002

Infos, Broschüre mit Anmeldeformular
als pdf-Datei:
www.bahn.de/dzb

"So mobil ist Schule"
Eine Aktion der Deutschen Bahn AG, dem bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst, dem Ministerium für Schule, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen und dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport in Baden-Württemberg. Die Deutsche Bahn AG schreibt für das Schuljahr 2001/2002 einen Förderpreis für Projektarbeit an Schulen aus.
"So mobil ist Schule" ist ein Team-Wettbewerb, deswegen sind hier immer ganze Schulklassen gefragt. Auch mehrere Klassen als Team oder Kurse des Pflichtunterrichts können teilnehmen. Die Projekte müssen im Fachunterricht oder im fächerverbindenden Unterricht durchgeführt werden; Kooperationspartner sollen eingebunden sein.

Themenbereiche:

  1. Produzieren und Vermarkten
  2. Unternehmen aufbauen und führen
  3. Soziales und kulturelles Engagement, Engagement für die Umwelt
  4. Mobilität fördern
  5. Offenes Thema

In allen Wettbewerbskategorien gibt es zwischen DM 2.500 und DM 1.500 zu gewinnen, ferner sind insgesamt 3 Sonderpreise à DM 2.500 ausgelobt. Unter allen Einsendungen werden außerdem 15 Seminarplätze "Projektmanagement In- und Outdoor" für Lehrerinnen und Lehrer verlost.
 


www.jup.wdr.de

Einsendeschluss:
15.7.2002


www.grimme-institut.de

Der JUP 2002 - WDR Future Online Award- will auf Chancen der Online- Kommunikation hinweisen und die Motivation von Jugendlichen, sich mit den Themen Umwelt und Zukunft auseinanderzusetzen, durch ein attraktives Angebot fördern.  Das Adolf Grimme Institut unterstützt den JUP 2002 mit seinem Projekt "Zukunft gewinnt", das von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) gefördert wird. Gemeinschaftlich fördern der WDR und das Adolf Grimme Institut die Kommunikation über Umwelt- themen. Mit der Web-Site www.zukunft-gewinnt.de begleitet das Grimme Institut den JUP mit Hintergrundinformationen, Hilfestellungen und Tipps.  Außerdem veranstaltet es Workshops für JUP-Teilnehmerinnen und -Teilnehmer, Journalistinnen und -Journalisten sowie andere Multiplikatoren.
Einladung zum Workshop am 4.+./11.6.02 (pdf, 85 KB)
Anfahrtskizze zu den Workshops (pdf, 44 KB)
Weitere Infos: zwei-seitiger Flyer (pdf, 44 KB)  

  




Annahmeschluss:
31. Juli 2002
WELEDA und BUND: neuer Preis für Umwelt und Gesundheit
Die WELEDA Heilmittel AG stiftet in Zusammenarbeit mit dem Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) den jährlich zu vergebenen WELEDA-Preis. Der Preis ist mit insgesamt 45000 Euro dotiert und teilt sich in einen Hauptpreis von 25000 und zwei Förderpreise von je 10000 Euro. Mit dem Preisgeld sollen Projekte, Initiativen und Persönlichkeiten gefördert werden, die in herausragender
Weise eine gesunde und ökologisch verantwortliche Lebensweise voranbringen. Ab sofort können Wettbewerbsbeiträge beim BUND oder bei WELEDA eingereicht
werden. Die Preisvergabe erfolgt im Oktober in Berlin.
Infos unter http://www.weleda.de/weleda-preis/

Ansprechpartner bei WELEDA
Dr. Albrecht Kloepfer, Möhlerstraße 3 , 73525 Schwäbisch Gmünd
030 / 78 44 192 , akloepfer@weleda.de

"eine Schule,
ein Arboretum
"

Wettbewerb
für Grundschulen

Yves Rocher
in Kooperation mit
Schutzgemeinschaft
Deutscher Wald

Bewerbungsschluss:
 31.7.2002
 

Kinder lernen aus der Natur
"Eine Schule, ein Arboretum" ist ein von Yves Rocher und der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald initiierter Wettbewerb. Er richtet sich bundesweit an alle Grundschulen, die Interesse an einem Schulwald - sprich: Arboretum - haben. Im Rahmen dieses Umweltprojektes lernen Kinder die Zusammenhänge der Natur verstehen. Der Wettbewerb wird jetzt für das Jahr 2002 neu ausgeschrieben.
Seit 1992 sind rund 9000 Kinder begeistert bei der Sache. 69 Schulwälder wurden auf diese Weise bundesweit gepflanzt. Der Schulwald lässt sich thematisch auf vielerlei Art in den Unterricht einbinden. Vom Kennenlernen der Bäume im Sachkunde- unterricht bis hin zu Anregungen für Aufsätze im Deutschunterricht.

Den Bewerbungsunterlagen ist beizulegen: ein pädagogisches Konzept für die Einbindung des Schulwaldes in den Unterricht; ein Lageplan des geplanten Schulwaldes; eine Liste der bevorzugten Bäume und ein Kostenvoranschlag.
Kontakt: Yves Rocher, Abt. Umwelt, Postf. 750280,  70602 Stuttgart

Weitere Informationen auf einer Info-Seite von Yves Rocher  ( pdf / 193 KB )

 

Commission Internationale pour la
Pr
otection des Alpes
  (CIPRAwww.cipra.de

Schüler aktiv für die Alpen
Umweltwettbewerb, Ausstellung, Aktionsprogramm, Handreichung für Schulen
zum  Internationalen Jahr der Berge 2002

Die Internationale Alpenschutzkommission CIPRA  führt einen Jungendumweltwettbewerb durch. Infos hierzu im Download  (pdf, 1S., 6 KB) oder  unter:  www.alpen-aktiv.de


www.denktag.de

Einsendeschluss:
6. Dezember 2002

Schirmherrschaft:
Prof. Rita Süssmuth

Der 27. Januar ist der Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus. An diesem Tag wurden 1945 die Insassen des Konzentrationslagers Auschwitz befreit. Aus diesem Anlass ruft die Konrad Adenauer-Stiftung zu einem Wettbewerb für Schüler (-gruppen) im Alter von 16 bis 22 Jahren auf. Sie sollen sich mit Themen wie der geschichtlichen Aufarbeitung des Nationalsozialismus, aber auch mit Fragen der Gewalt, des Extremismus, der Fremdenfeindlichkeit und des Antisemitismus auseinandersetzen.
Die Ergebnisse sollen in Form von anspruchsvoll gestalteten Internet-Seiten präsentiert werden. Eine unabhängige Jury wird die Beiträge getrennt nach Gruppen- und Einzelleistungen bewerten.
Zu gewinnen ist neben mehrtägigen Klassenfahrten nach Amsterdam, Straßburg, Berlin oder Frankfurt auch ein Flug für zwei Personen nach Washington. Darüber hinaus gibt es Freikarten zu Konzerten und Sportveranstaltungen sowie Gutscheine.


Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten  
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt

Kontakt über uns Impressum Haftungsausschluss Copyright   © 1999 - 2019  Agenda 21 Treffpunkt