Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Themen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Kontakt
Impressum
   Haftungsausschluss

Presseartikel 2030-Agenda für nachhaltige Entwicklung Anfangsjahr Vorjahr 2018 Folgejahr Endjahr

Anzahl Datensätze: 21
Nachhaltigkeitsstrategie
13.12.2018
UmweltDialog
560
Laut Indikatorenbericht zur Nachhaltigkeitsstrategie sind die Aussichten bei der Zielerreichung„heiter bis wolkig“
Bei 24 von 65 Indikatoren sind die Ziele bereits erreicht oder erreichbar, bei 28 Indikatoren (z.B.THG) werden sie jedoch verfehlt, bei 8 Indikatoren (z.B. PEV) ist sogar ein Rückschritt zu verzeichnen.

zum externen Volltext

| Indikatoren | Nachhaltigkeitsstrategie | 2030-Agenda | Treibhausgase | Primärenergie |


  
Entwicklungspolitik
22.11.2018
Süddeutsche Zeitung
Interview,
Kristiana Ludwig,
Isabel Pfaff
540
"Keine Ausbeutung von Mensch und Natur akzeptieren"
Deutsche Konzerne, die in Afrika Geschäfte machen, sollten Menschen und Natur gut behandeln. Darin sind sich Gerd Müller und Handelsexperte Boniface Mabanza einig. Aber wer soll das durchsetzen?

zum externen Volltext

| Eine-Welt | Globale Agenda 21 | Fairer Handel | 2030-Agenda |


  
Weltbildungsbericht
20.11.2018
Deutschlandfunk
Interview:
Dieter Kassel
520
Die Schulen brauchen mehr Ressourcen
Der neue Weltbildungsbericht zeigt: Für benachteiligte Kinder, egal ob aus Flüchtlings- oder aus deutschen Familien, sieht die Bildungssituation nicht gut aus. Dreh- und Angelpunkt sei eine bessere Ausstattung der Schulen, sagt Soziologin Claudia Diehl

zum externen Volltext

| Migration | 2030-Agenda |


  
Malaria-Impfstoff
19.11.2018
Deutschlandfunk
Interview:
Nicole Dittmer
517
Malaria - Ein Impfstoff könnte Millionen Menschen retten
Durch den Stich einer Malariamücke erkranken jährlich immer noch über 200 Millionen Menschen. Ein Impfstoff könnte die Krankheit nahezu ausrotten, sagt der Tropenmediziner Jürgen May – doch dafür bräuchte man deutlich mehr Geld.

zum externen Volltext

| Gesundheit | WHO | 2030-Agenda |


  
Bücher über Nachhaltigkeit
15.10.2018
Süddeutsche Zeitung
Gastbeitrag:
Felix Ekardt
474
Weniger wegwerfen wagen
Zwei Bücher befassen sich diesen Herbst damit, wie mehr Nachhaltigkeit geschaffen werden kann. Die Kernthese des einen lautet: Nachhaltigkeit fordert bessere Genügsamkeit von uns allen. Im anderen preist ein Wirtschaftsmodell Mieten statt Besitz. Beide liefern interessante Denkanstöße, könnten aber noch radikaler sein - und kürzer.

zum externen Volltext

| Nachhaltigkeit | 2030-Agenda |


  
Überfischung
11.10.2018
UmweltDialog
467
EU-Küstenstaaten scheitern am „Blauen Wachstum“
In der nachhaltigen Nutzung der Meere haben die EU-Küstenstaaten seit 2012 eher Rück- als Fortschritte gemacht, insbesondere in der Fischerei. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie von Wilfried Rickels et.al.

zum externen Volltext

| Nahrung | Indikatoren | 2030-Agenda |


  
Welthunger-Index-2018
11.10.2018
Süddeutsche Zeitung
Thomas Hummel
469
Kampf gegen Hunger stagniert
Die Zahl der Unterernährten steigt wieder an, Ursache vor allem: Flucht und Vertreibung.

zum externen Volltext

| Welthunger-Index | Hunger | Nahrung | 2030-Agenda | Indikatoren |


  
Welthunger-Index 2018
11.10.2018
Tagesspiegel
470
124 Millionen Menschen leiden akuten Hunger
Die Welthungerhilfe warnt vor drohenden Rückschritten im Kampf gegen den Hunger. Laut ihrem Welthunger-Index besonders gravierend: die Lage in der Zentralafrikanischen Republik.
Welthunger-Index-2018 (pdf, 7 MB)

zum externen Volltext

| Welthunger-Index | Hunger | Nahrung | Migration | 2030-Agenda | Indikatoren |


  
IPCC-Sonderbericht
09.10.2018
die tageszeitung (taz)
Bernhard Pötter
458
1,5 Grad fürs Überleben
Der Weltklimarat hat seinen neuen Sonderbericht veröffentlicht. Die gute Nachricht: Für den Klimaschutz ist noch nicht alles verloren. Die schlechte Nachricht: Es muss schnell gehen

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen | 2 °C - Schwelle | Kippelemente | 2030-Agenda |


  
Malaria
25.09.2018
Deutschlandfunk
Michael Lange
431
Mit der Genschere gegen Malaria
Im Kampf gegen Malaria versuchen Forscher seit Langem, den Krankheitsüberträger auszurotten: Ein sogenannter Gene Drive soll die Fortpflanzung der Anopheles-Mücken stören – doch viele Mücken entwickelten Resistenzen und setzten die Genschere außer Kraft. Nun haben Forscher einen Ausweg gefunden.

zum externen Volltext

| Gesundheit | Gen-/Biotechnologie | 2030-Agenda |


  
grüne Finanzierung
20.09.2018
Süddeutsche Zeitung
Alexander Mühlauer
427
Grüne Regeln
Um die Pariser Klimaziele zu erreichen, will die EU nachhaltige Investitionen fördern. Doch dass dafür die Kapitalregeln für Banken gelockert werden könnten, stößt auf Kritik.

zum externen Volltext

| Nachhaltigkeit | Klimaerwärmung | 2030-Agenda |


  
Klimawandelfolgen
27.08.2018
Süddeutsche Zeitung
Christopher Schrader
386
Hunderten Millionen weiteren Menschen droht Nährstoffmangel
Ein steigender CO2-Gehalt in der Atmospähre verursacht einen Rückgang wichtiger Nährstoffe und Proteine in Nutzpflanzen. Dadurch könnte sich die Zahl der Menschen, die unter Mangelernährung leiden, bis 2050 um 70 % erhöhen. Das Bevölkerungswachstum verschärft die Problematik zusätzlich.

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen | Nahrung | Hunger | 2030-Agenda |


  
Mädchenkopftuch
23.08.2018
Deutschlandfunk
Interview:
Liane von Billerbeck
382
Warum alle Mädchen "den Kopf frei haben" sollten
Es sei keine harmlose Verschleierung, sondern eine geschlechtsspezifische Diskriminierung, sagt Terre des Femmes über das sogenannte Mädchenkopftuch. Die Organisation will es verbieten lassen.

zum externen Volltext

| Frauen | Millenniumsziele | 2030-Agenda |


  
Erdüberlastungstag
01.08.2018
UmweltDialog
335
Das Leben auf Pump
Der „Erdüberlastungstag“ (Earth Overshoot Day) fällt in diesem Jahr auf den 1. August. Dann wird die Menschheit nach Berechnungen des Global Footprint Network die gesamten natürlichen Ressourcen, die unser Planet innerhalb eines Jahres erzeugen kann, bereits verbraucht haben. Um ihren Ressourcenbedarf nachhaltig zu decken, bräuchte die Weltbevölkerung aktuell 1,7 Erden, gemessen am deutschen Verbrauch sogar drei.

zum externen Volltext

| Treibhausgase | Müll/Recycling | Globale Agenda 21 | 2030-Agenda | Nachhaltigkeit |


  
Recht auf Wohnung
18.07.2018
die tageszeitung (taz)
Reiner Wandler
322
Barcelonas Bürgermeisterin kämpft gegen Spekulation
Auf einer UNO-Konferenz zum Thema Nachhaltigkeit forderte Ada Colau „das Recht auf Wohnung“ im Namen der UCLG-Initiative „Cities for Housing“.

zum externen Volltext

| Armut & Reichtum | 2030-Agenda |


  
Nachhaltigkeitspolitik
03.06.2018
die tageszeitung (taz)
Bernhard Pötter
213
Die Klimawandler
Am 4.6.18 präsentiert sich die Bundesregierung beim Nachhaltigkeitsrat (RNE) als fortschrittlich und grün. Dabei leistet sich das Kabinett Merkel IV aus Umweltsicht gerade einen beispiellosen Fehlstart

zum externen Volltext

| Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen | Emissionshandel | Energiewende | Bio-Vielfalt | Nachhaltigkeitsrat | Umweltrat | Indikatoren | 2030-Agenda |


  
Weltinnenpolitik
02.05.2018
Süddeutsche Zeitung
Andreas Zielcke
181
Das Subjekt "Menschheit"
Nationales Recht, globale Probleme: Wie können Klimakatastrophe, Artenschwund und unkontrollierter Landverbrauch aufgehalten werden ohne eine Weltinnenpolitik?

zum externen Volltext

| Globale Agenda 21 | Eine-Welt | 2030-Agenda | Klimaerwärmung | 2 °C - Schwelle |


  
Donut-Ökonomie
09.04.2018
Deutschlandfunk
Buchrezension:
Thomas Fromm
175
"Die Donut-Ökonomie"
Die Wirtschaftswissenschaftlerin Kate Raworth stellt die Welt als Donut dar. In der Mitte das gesellschaftliche Fundament, darum der Kreis aus Ökologie, Politik, Wirtschaft - harmonisch im Einklang. Ihre Vision einer neuen Ökonomie und besseren Welt.
Kate Raworth: Die Donut-Ökonomie. Endlich ein Wirtschaftsmodell, das den Planeten nicht zerstört

zum externen Volltext

| Konsum & Produktion | BIP | Indikatoren | Globale Agenda 21 | 2030-Agenda | Nachhaltigkeit |


  
Frauen und Bildung
08.03.2018
Süddeutsche Zeitung
Außenansicht:
Carolin Kebekus
88
Für Extremisten sind gebildete Frauen gefährlich
Sogar gefährlicher als jede Militäroperation. Es ist eine Schande, dass weltweit noch immer so viele Mädchen keinen Zugang zu Bildung haben.

zum externen Volltext

| Frauen | Armut & Reichtum | 2030-Agenda |


  
Zukunftsprobleme
14.02.2018
Süddeutsche Zeitung
Interview:
Andrea Rexer
56
„Zucker ist heute gefährlicher als Schießpulver“
Krieg lässt sich eindämmen, doch werden die Menschen bei Verstand bleiben? Der israelische Historiker Yuval Noah Harari, Autor der Bücher "Homo Sapiens" und "Homo Deus", über die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts.

zum externen Volltext

| Konflikte | Atomwaffen | Gen-/Biotechnologie | Klimaerwärmung | Nachhaltigkeit | Globale Agenda 21 | 2030-Agenda |


  
Digitalisierung, Nachhaltigkeit
02.02.2018
die tageszeitung (taz)
Manfred Ronzheimer
44
„Da wäre dann mehr Wumms“
Der WBGU beschäftigt sich derzeit mit den Auswirkungen der Digitalisierung auf die ökologische und soziale Nachhaltigkeit

zum externen Volltext

| WBGU | Klimaerwärmung | Klimawandelfolgen | Nachhaltigkeit | 2030-Agenda | Globale Agenda 21 |


  


erstellt: 23.08.19/zgh 2030-Agenda für nachhaltige Entwicklung Anfangsjahr Vorjahr 2018 Folgejahr Endjahr

Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten  
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt

Kontakt über uns Impressum Haftungsausschluss Copyright   © 1999 - 2019  Agenda 21 Treffpunkt