Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Themen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Kontakt    Haftungsausschluss

Informationen
Daten / Statistiken
AIDS / HIV  
17. Weltaidstag:   1.12.2004

2004

Aktuelles  Kurznachrichten  Presseartikel
 Hintergrund   Links   Daten/Statistiken   Dokumente  Unterrichtsmaterial  


  
A I D S Acquired Immune Deficiency Syndrome    
       (Syndrom der erworbenen Immunschwäche)
H I V  =   Human Immunodeficiency Virus      
       (Menschliches Immunschwäche-Virus).  

Aktuelle Informationen 




Alljährlich am 1. Dezember
erinnert der Welt-AIDS-Tag an die immer noch wachsende Aidsepidemie. Der 17. Welt-AIDS-Tag 2004 will mit dem Motto "Frauen, Mädchen, HIV und Aids" herausstellen, dass immer mehr Frauen und Mädchen von AIDS/ HIV betroffen sind. Dies trifft vor allem für Länder zu, wo Frauen aufgrund von Tradition oder Kultur defakto nur eingeschränkte Rechte haben und daher auch innerhalb ihrer Familie den Ansprüchen von Männern ausgeliefert sind, die in der Regel ungeschützten Sex mit ihnen verlangen. Hinzu kommt in problematischen Milieus (Armut, Perspektivlosigkeit, Kriminalität) ein hohes Maß an sexueller Gewalt, die auch vor jungen Mädchen und sogar Kleinkindern (Südafrika) nicht haltmacht.
Aktuelle Daten zur weltweiten sowie regionalen AIDS/ HIV-Situation liefert der folgende jährlich im Vorfeld des Weltaidstages herausgegebene Report:

Datenreport: AIDS epidemic update
Alljährlich zum Welt-AIDS-Tag am 1.12. gibt das AIDS-Bekämpfungsprogramm der Vereinten Nationen UNAIDS in Kooperation mit der WHO einen Report mit aktuellen Daten zur AIDS-Epidemie heraus. Der Report wurde am 23.11.04 vorgestellt. Er enthält zahlreiche Infografiken, Landkarten, Daten und Statistiken zur Entwicklung der AIDS-Epidemie weltweit wie auch in einzelnen besonders betroffen Regionen wie Afrika, Osteuropa und Asien. Neue Trends finden besondere Beachtung, in diesem Jahr der stark angestiegene Anteil von betroffenen Frauen und Mädchen, die inzwischen etwa 50% der weltweit an AIDS/HIV-Erkrankten ausmachen.
In dem am meisten von AIDS/HIV betroffenen Afrika südlich der Sahara liegt der Anteil bereits bei 57 %.
Welt-AIDS-Bilanz für 2004:  3,1 Mio. AIDS-Tote, 4,9 Millionen Neuinfektionen mit HIV, 39,4 Mio. HIV-Infizierte und AIDS-Kranke weltweit.
Weitere Infos zum Report/ Presseerklärung [UNAIDS]
Der umfangreiche Report (engl.) steht bei UNAIDS zum Download in verschiedenen Sprachen (nicht: deutsch) und Versionen bereit:
Direkter Download des Reports [pdf / 5,68 MB, 94 S; UNAIDS]
Zusammenfassung der Ergebnisse [taz, 24.11.04]
  


www.rki.de

Download: Epidemiologisches Bulletin 47/2004
[pdf, 157 KB, 12 S., RKI]

Weitere Infos in der  Pressemitteilung zum Welt-AIDS-Tag 2004.

AIDS-Daten für Deutschland:
Das
Robert-Koch-Instituts (RKI) veröffentlicht im seinem Epidemiologische Bulletin 47/2004 aktuelle Beiträge und Daten zu AIDS/ HIV in Deutschland. Das diesjährige Bulletin zum Weltaidstag enthält Beiträge zur Zahl HIV-infizierter Frauen, Eckdaten zur Verbreitung von HIV/AIDS, neue Daten zur Übertragungshäufigkeit resistenter Viren bei frisch infizierten HIV-Patienten, eine Übersicht zur Veränderung von Todesursachen und Erkrankungsdiagnosen bei HIV-Infizierten sowie eine Einschätzung der globalen Situation.
Die Kerndaten aus dem Bulletin (Stand: Ende 2004):
HIV-Infizierte: 44000, darunter an AIDS-Erkrankte: 5000; Neuinfektionen in 2004: 2000; neu an AIDS-Erkrankte: 700; Todesfälle in 2003: 700.
Anteil von Mädchen und Frauen an HIV/AIDS-Betroffenen:
ca. 20 %,
wobei Migrantinnen etwa die Hälfte ausmachen.

Gesamtzahlen seit Beginn der Epidemie:
HIV-Infizierte: 67000; AIDS-Erkrankungen: 28000; Verstorbene: 23500.
  
 

zum SeitenanfangPresseartikel

   
Die Wochenzeitschrift "DIE ZEIT" hat zum Welt-AIDS-Tag 2004 ein Dossier erstellt mit u.a. folgenden Themen:
- Zunehmender Verzicht auf Safer Sex bei Homosexuellen u. Jugendlichen;
- Bareback-Partys bei Homosexuellen;   -  HIV: ein anpassungsfähiger Virus;
- Osteuropa: aus Afrikas Fehlern lernen  -  AIDS breitet sich weltweit aus;  
- Gleichgültigkeit gegenüber AIDS-HIV in Russland;  Umgang mit AIDS in China;
  
Die tageszeitung (taz, 1.12.04) widmet dem Thema AIDS/ HIV einen Brennpunkt und weitere Artikel, die wir kurz vorstellen:
Weltweit sind 40 Millionen Menschen mit dem HI-Virus infiziert. 40 Millionen, deren Krankheit nicht heilbar ist. Am schlimmsten betroffen ist heute das südliche Afrika. In Soweto, dem Vorort von Johannesburg, führen die Ärzte einen aussichtslosen Kampf gegen Unwissenheit und Armut: Weißt du, was mit dir los ist?  
Überblicksartikel: WELT-AIDS-TAG 2004: Noch nie waren so viele Frauen infiziert
Infobox/ Daten/:   AIDS - DIE FAKTEN  
Lagebericht zu Deutschland:  Kondom? Lieber nicht …
Für die meisten Heterosexuellen in Deutschland ist Aids kein Thema mehr. Trotz steigender Infektionszahlen sinkt das Bewusstsein für Safer Sex. Man will schließlich nicht unromantisch sein.
 
AIDS-HIV/ Welt-AIDS-Tag 2004/ FR-Themenseite Zum Welt-AIDS-Tag hat die Frankfurter Rundschau eine Themenseite erstellt mit folgenden Inhalten [FR, 1.12.04, S.2]:
  - Hintergrund-Artikel zur Lage in Rumänien
- Porträt: Nelson Mandela: Vom Kampf gegen Apartheit zum Kampf gegen AIDS
- Gastbeitrag von Ulla Schmidt: Gegen die Sorglosigkeit
- 2 Infoboxen:  Kampf gegen AIDS    AIDS in Osteuropa
- Infografik: Verlorene Generation in Botswana: Bevölkerungsstruktur   
- Infografik: Anteil der AIDS-Waisen in Afrika: 1990, 2000, 2010
Weitere Artikel in der FR auf Folgeseiten:
- Nachrichten für junge Leser: Rote Schleifen erinnern an die Krankheit Aids
- Generika: Unternehmer stellt billige Aids-Medikamente in Kongo her.
Die obigen Inhalte stellen wir in einer  => Extraseite ausführlicher vor.
Achtung: Volltexte/Grafiken der FR-Artikel nur bis zum 13.12.04 online abrufbar.
     
Pressearchiv

Zahlreiche weitere Presseartikel finden Sie in unserem Pressearchiv.
 

 

zum SeitenanfangHintergrund


dpa-Grafik: AIDS - die Zerstörung des Immunsystems


Die Infografik "Zerstörung des Immunsystems" informiert über
die Wirkungsweise des HI-Virus in 4 Stufen:
1) Infektion mit dem HI-Virus z.B. durch Geschlechtsverkehr, Bluttransfusion
2) Das HI-Virus schleust sein Erbmaterial in Immunzellen ein
3) Die Immunzelle produziert neue HI-Viren und zerstört sich dabei selbst
4) Einige HI-Viren überleben die Immunabwehr. Nach mehreren Jahren bricht das Immunsystem zusammen, der Mensch wird AIDS-krank.
zur Großansicht der Grafik

  

weitere
Hintergrund-Infos

Die Themenseite zu AIDS/ HIV enthält in der Rubrik "Hintergrund" ausführliche Inhalte zu folgende Aspekten:
  •  Ursprung von Aids: Woher kommt Aids?
  •  Erworbene Immunschwäche
  •  Impfung, Therapie, Heilung ?
  •  Medikamente gegen Aids
  •  Aids in Süd-Afrika
  •  Besonders betroffen: Mädchen und Frauen

 

zum SeitenanfangDaten / Statistiken/ Infografiken


Die aktuellen Daten zur Sitatuion im Jahr 2004 sind oben unter
der Rubrik "Aktuelles" bei den Infos zum Weltaidstag 2004 einbezogen.

Weitere Informationen bietet die Extraseite:
  => AIDS/ HIV: Daten, Statistiken, Infografiken
 

zum SeitenanfangDokumente

 
Der jährliche Report "AIDS epidemic update" von  UNAIDS ist oben unter
der Rubrik "Aktuelles" bei den Infos zum Weltaidstag 2004 einbezogen.

Weitere Dokument bietet die Extraseite:  => AIDS/ HIV: Dokumente
 

zum SeitenanfangLinks

   

Die Links wurden ausgelagert in eine Extraseite:
  => Linksammlung zu AIDS/ HIV

  

zum SeitenanfangUnterrichtsmaterialien

 
Die Informationen wurden ausgelagert in eine Extraseite:
  => AIDS/ HIV: Unterrichtsmaterialien/ Medien

   

Stand: 01.12.04/zgh

Thema:  AIDS / HIV    Weltaidstage

zur Themenübersicht zum Oberthema: AIDS / HIV Vorjahr Folgejahr zum Seitenanfang


Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten  
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt

Kontakt über uns Impressum Haftungsausschluss Copyright   © 1999 - 2022  Agenda 21 Treffpunkt