Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Themen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Kontakt    Haftungsausschluss

FAO (Food and Agriculture Organization)

Welternährungstag 2006
W
orld Food Day (WFD)
 16.10. 2006
  

Welternährungsgipfel 2002

  Einführung/ Aktuelles   Hintergrund 
    Ursachen für Hunger und Unterernährung
   Daten  Dokumente  Unterricht  Presse 
 Links 

Spendenaktion: Nahrungsspende / Give Free Food

Aktuelle Informationen 

   

FAO Gründung
16.10.1945

Aus Anlass der Gründung der FAO (Food and Agriculture Organization) am 16.10.1945 erinnert der UNO-Gedenktag alljährlich am 16.10. an die gewaltigen Probleme ausreichender Versorung mit Lebensmitteln und sauberem Trinkwasser in vielen Ländern und Regionen weltweit.

Daten/ Zahlen
für 2006

 

Alljährlich im Vorfeld des Welternährungstages stellt der Sonderberichterstatter der UN-Menschenrechtskommission für das Recht auf Nahrung, Jean Ziegler, einen Report zur weltweiten Ernährungssituation vor.
Eine Zusammenfassung der aktuellen Daten werden nach Erscheinen des Reports für 2006 hier eingestellt.
  
Ziel der FAO
seit 1996:
Halbierung der Zahl
der Hungernden weltweit bis 2015
Schon beim vorletzten Welternährungsgipfel 1996 hatte sich die FAO das Ziel gesetzt, die Zahl der Hungernden bis zum Jahr 2015 zu halbieren.
Dieses Ziel wurde dann noch einmal bekräftigt bei der UN-Vollversammlung im Jahr 2000, bei der die sog. Millenniumsziele beschlossen wurden: Die Halbierung von Armut und Hunger bis 2015 steht an erster Stelle der 8 Millenniumsziele.
Vermutlich werden auch die Zahlen für 2006 wiederum zeigen, dass das Erreichen der Millenniumsziele immer unwahrscheinlicher wird.
  
  Gemäß Ziegler fehlt es vor allem an politischem Willen, die selbst gesteckten Ziele auch tatsächlich umzusetzen. Über weitere Ursachen, warum die Hunger- und Armutsbekämpfung bisher so wenig erfolgreich war, informiert die Spezialseite
  =>  Hunger und Unterernährung  
 
 
   


zum Seitenanfang   Hintergrund-Informationen

 

  Allgemeine übergreifende Hintergrund-Infos bietet die
  =>  Übersichtseite zum Welternährungstag,
darunter folgende Inhalte:
  - Definiton für Hunger und Unterernährung
  - Ursachen für Hunger und Unterernährung 
sowie die Spezialseite:
  => Hunger und Unterernährung
  
Thema 2006:

 
Das Schwerpunktthema für den Welternährungstag 2006 lautet:
"Investing in agriculture for food security"
 => Hintergrund [FAO]   

Motto für Deutschland:
"Investiert in die Landwirtschaft für die Ernährungssicherung –
  Die ganze Welt wird davon profitieren.

  
Hintergrund für das Motto  [aid]      FAO-Broschüre [BMELV]
 


zum SeitenanfangDaten / Statistiken / Infografiken

   
  FAO-Report: The State of Food Insecurity in the World 2006
// Der Report wird nach Erscheinen hier eingestellt
  
   

zum Seitenanfang   Dokumente

 

Dokumente werden im Verlaufe des Jahres 2006 hier eingestellt.


zum SeitenanfangUnterrichtsmaterialien

 
  Unterrichtsmaterialien werden hier im Verlaufe des Jahres 2006 eingestellt.
Weiter Materialien:
=> Grüne Gentechnik   > Unterrichtsmaterialien
=> Extraseite zum Welternährungsgipfel 2002  > Unterrichtsmaterialien
=> Übersicht: Welternährungstage > Unterrichtsmaterialien
   

zum SeitenanfangPresseartikel

 

 

  Presseartikel zum Suchbegriff "Welternährung" (oder zu anderen Begriffen) können im Pressearchiv recherchiert werden.
Kontextbezogene Artikel bietet das Agenda 21 Thema
  => "Ernährung und Landwirtschaft"
   

zum SeitenanfangLinks

 
offizielle Website des World Food Days
Angebot u.a.: aktuelle und Hintergrund-Infos, Programm in Rom;
Audio-/ Videomaterialien; Presseerklärungen,
www.fao.org/wfd/index_en.asp
  


www.fian.de

FoodFirst Informations- & Aktions- Netzwerk (FIAN)
FIAN ist eine internationale Menschenrechtsorganisation für das Recht sich zu ernähren.
 1986 gegründet, hat FIAN heute in Deutschland mehr als 1300 Mitglieder. In elf weiteren Staaten Asiens, Europas, Lateinamerikas und den USA gibt es FIAN-Sektionen.
FIAN tritt dafür ein, dass die Landbevölkerung eine eigenständige Ernährungsbasis und eine entsprechende Rechtsbasis hat, um überhaupt erst in der Lage zu sein, eigene Nahrung produzieren zu können. Das Menschenrecht sich selbst zu ernähren haben die Vereinten Nationen im internationalen Pakt über die wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Rechte (Sozialpakt) festgeschrieben.
Weitere Infos im Lexikon-Beitrag zu FIAN.
FIAN-Presseerklärung zum Welternährungstag 2006
      
Hunger / Unterernährung

Hunger lindern  per Mausklick.
Die Website bietet Informationen zum Thema "Hunger / Unterernährung"
Auf der Homepage blinkt alle 3,6 Sekunden auf einer Weltkarte das Land auf, wo (statistisch gesehen)  der nächste Mensch wegen Unterernährung stirbt.
Durch Anklicken des Buttons "Give Free Food" auf der Home-page sorgen spendable Firmen (über die Welthungerhilfe) dafür, dass einmal pro Tag ein vom Hungertod Bedrohter eine Tasse Reis, Mais oder Weizen erhält.  

 

Deutsche Welthungerhilfe www.welthungerhilfe.de

Die Deutsche Welthungerhilfe wurde 1962 als Nationales Komitee der Freedom from Hunger Campaign der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) vom damaligen Bundespräsidenten Lübke gegründet. Heute ist sie eine der größten privaten Entwicklungs-Organisationen in Deutschland. Gemeinnützig, politisch und konfessionell unabhängig, arbeitet die Organisation unter einem ehrenamtlichen Vorstand und unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten. Vorsitzende ist seit November 1996 Ingeborg Schäuble.
Die Website bietet u.a : Aktuelle und Hintergrund-Infos; Projekte; Kontakte; Stellenangebote; Links.
Für den Unterricht besonders interessant ist das umfangreiche Angebot an Infografiken mit erläuternden Texten (siehe: Daten/ Statistiken/ Infografiken)

  
»Brot für die Welt« ist eine Aktion der kirchlichen Entwicklungszusammenarbeit und wird getragen von allen evangelischen Landes- und Freikirchen Deutschlands. In jährlich mehr als 2000 Projekten und Programmen wird gemeinsam mit Partnern in Übersee Hilfe zur Selbsthilfe geleistet.
Unter "Aktuell" (linke Menüleiste) bietet die Website aktuelle Stellungnahmen und Pressemitteilungen zum Welternährungstag.
Unter "Globales Lernen" bietet die Organisation eine Vielzahl von Unterrichtsmaterialien zum Themenbereich "Eine Welt" im Unterricht an.
  
   
  weitere Links bietet die Extraseite zum Welternährungsgipfel 2002
   

Stand:16.10.06/zgh

Themen:  Welternährungstag      Welternährungsgipfel   Hunger

zur Themenübersicht zum Oberthema: Welternährungstag zum Seitenanfang


Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten  
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt

Kontakt über uns Impressum Haftungsausschluss Copyright   © 1999 - 2019  Agenda 21 Treffpunkt