Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Themen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Kontakt    Haftungsausschluss

 5. Juni 2004

Internationaler Tag der Umwelt 2004

zur Themenübersicht Übersicht: Internationaler Tag der Umwelt Vorjahr


Konferenz der
Vereinten Nationen
zum Schutz der Umwelt
am 5. Juni 1972
in Stockholm
In Erinnerung an die Eröffnung der Konferenz der Vereinten Nationen zum Schutz der Umwelt am 5. Juni 1972 in Stockholm haben die Vereinten Nationen und später auch die Bundesrepublik Deutschland den 5. Juni zum jährlichen "Tag der Umwelt" erklärt.
Alle staatlichen und kommunalen Stellen sind seitdem aufgerufen, diesem Appell zu folgen und Veranstaltungen durchzuführen, die zu umweltbewussten Verhalten motivieren sollen. Das Schwergewicht liegt auf örtlichen Aktivitäten, die von Kommunen und Schulen, von Firmen, Umweltverbänden und anderen Vereinigungen durchgeführt werden.

Hintergrund-Informationen / Übersicht über die letzten Jahre
  
UNEP:  World Environment Day (WED) 2004
www.unep.org/wed/2004

www.unep.org/wed
UNEP (United Nations Environment Programme)World Environment Day (WED): Weltweit werden die Aktivitäten und Aktionen koordiniert durch das Umweltprogramm der Vereinten Nationen UNEP (United Nations Environment Programme).
Jedes Jahr wird der Internationale Tag der Umwelt unter ein Motto gestellt. 2004: "Wanted: Seas and Oceans. Dead or alive!"
Die UNEP will mit diesem dramatischen Appell die Aufmerksamkeit lenken auf den bedrohlichen Prozess der zunehmenden Belastung der Meere und Ozeane mit Schadstoffen. Weiteres Thema ist der Artenschwund durch Überfischung und Beifang sowie andere nichtnachhaltige Methoden der Fischerei.

Nationales Motto
für den Umwelttag
Das internationale Motto der UNEP wird z.T. von den Nationen aufgegriffen oder auch im Hinblick auf nationale Aspekte ggf. modifiziert oder spezifiziert.Da unmittelbar vor dem Weltumweltag vom 1.- 4.6.04 in Bonn die Weltkonferenz für Erneuerbare Energien "renewables" stattfand, wurde für Deutschland 2004 ein entsprechendes Motto gewählt: "Erneuerbare Energien - für Klimaschutz und Arbeitsplätze".
  
Weltkonferenz zu Erneuerbaren Energien, renewables20041.– 4.6.2004

Internationale Konferenz für
Erneuerbare Energien



www.renewables2004.de
  

Weltkonferenz zu Erneuerbaren Energien: Renewables 2004
Vom 1. bis 4. Juni 2004 fand in Bonn die Internationale Konferenz für Erneuerbare Energien, renewables 2004, statt. Die Konferenz wurde von Bundeskanzler Gerhard Schröder auf dem Weltgipfel für nachhaltige Entwicklung im September 2002 in Johannesburg angekündigt.
Die Weltkonferenz beschloss ein Aktionsprogramm für eine globale Energiewende mit dem Ziel, bis 2015 eine Milliarde Menschen in Entwicklungsländern aus erneuerbaren Quellen zu versorgen. Das Aktionsprogramm enthält 165 Projekte von Ländern, Unternehmen und Organisationen, vor allem will China bis 2010 zehn Prozent seines Stromverbrauchs aus regenerativen Energiequellen gewinnen. Die Umsetzung der Projekte soll von der UN-Kommission für nachhaltige Entwicklung (CSD) überwacht wird.
  

Unterrichtsmaterialien Umweltaspekte sind in vielen Agenda 21 Themen enthalten. Die Materialien und Medien für den Unterricht erreichen Sie über diese Übersichtsseite
  

Archiv Internationaler Tag der Umwelt:  2002  2003   
 

Stand:05.06.04/zgh

Übersicht: Internationaler Tag der Umwelt  
Themen: Konsum & Produktion  Fairer Handel  Eine Welt
 Müll/ Recycling   Natur & Umwelt   Energie  Klima  Wald  Wasser

 Nachhaltigkeit   Agenda-Schulen   Lokale Agenda    Globale Agenda

zur Themenübersicht zur Übersicht zum Seitenanfang


Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten  
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt

Kontakt über uns Impressum Haftungsausschluss Copyright   © 1999 - 2019  Agenda 21 Treffpunkt