Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Themen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Kontakt    Haftungsausschluss

Unterrichtsmaterialien Informationen zur politischen Bildung
Nr. 287

Bundeszentrale für politische Bildung Umweltpolitik
Zur Online-Ausgabe
des Heftes

Umweltpolitik: Informationen zur politischen Bildung Nr 287 / Bundeszentrale für politische Bildung
Informationen zur
politischen Bildung,
Nr.287, 2.Quartal 2005

Bundeszentrale für
politische Bildung,
Berliner Freiheit 7,
53111 Bonn;
Fax: 0228 / 515-309
eMail:  ag4@bpb.de
Internet: www.bpb.de

Hefte sind kostenlos
für Schulen

Anforderung von Heften:
nur schriftlich an:
Franzis  print&media
Karlstr.35,
80333 München,
oder per
Fax: 089/ 5117-292


Die 
Online-Version

 orientiert sich an der Vorlage der Print-Ausgabe.
Die Online-Ausgabe bietet den Volltext der Heftausgabe, sowie Grafiken, Quellentexte und Beiträge aus der Sekundärliteratur, für die eine Internet-Freigabe der jeweiligen Rechteinhaber, meist Buch- bzw. Zeitungsverlage, erworben werden konnte.

INHALTSVERZEICHNIS

Umweltbewusstsein und Umweltverhalten 4
Udo Kuckartz
Hintergründe moderne Umweltsorgen; Abweichungen im Altagsverhalten; Typologie über den Zusammenhang zwischen Umweltbewusstsein und Umweltverhalten; Einfluss der Massenmedien

Umweltpolitische Herausforderungen 9
Steffen Bauer
Erhalt der natürlichen Lebensgrundlagen; öklogisch nachteilige Verhaltensweisen; quantitative und qualitative Umweltprobleme; Verteilung der Risiken; globale Gefährdungen; Zerstörung der Atmosphäre; Treibhausgase, globale Erwärmung; Ausdünnung der Ozonschicht; Verlust der Artenvielfalt; Belastung der Meere und der Anarktis; lokale und regionale Schädigungen; Bodendegration; Süßwasserverknappung und-verschmutzung; Verstädterung

Leitbild der Nachhaltige Entwicklung 16
Steffen Bauer
Agenda 21; Nachhaltigkeit als politische Idee; Begriffsgeschichte; Dimension und Bedeutung; politische Umsetzung; Zukunftsperspektiven

Klimawandel und Klimaschutz 21
Felix Christian Matthes
Anthropogener Treibhauseffekt; Folgen für Ökosysteme und Gesellschaften; Verursacher; Handlungsstrategien; internationale Klimaschutz-Konferenzen; Klimarahmenkonvention und Kyoto-Protokoll; Rolle der EU; Bemühungen auf nationaler Ebene; Emissionshandel; Ökosteuer.

Industrie im Spannungsfeld von Ökonomie und Ökologie 31
Klaus Jacob
Maßnahmen gegen industrielle Umweltbelastungen; "End-of-Pipe"-Umweltschutz; integrierte Technologien; innovationsorientierte Instrumente; Wirkungen ökologischer Modernisierung;

Balanceakt zwischen Ernährung und Naturschutz - die Landwirtschaft 36
Konrad Hagedorn
Rückgang natürlicher Ressourcen; Ursachen und Lösungsansätze; Innovation als Teil und Lösung von Problemen; Beeinträchtigung und Schutz der Bodenqualität; Einwirkungen auf den Treibhauseffekt; Gefährdung und Schutz natürlicher Lebensräume; umweltpoltische Folgen der Agrarpolitik; Agrarumweltprogramme; Zukunft der Landwirtschaft

Mobilität und Verkehr 44
Stefan Bratzel (unter Mitarbeit von Ralf Tellermann)
Belastung von Mensch und Umwelt; CO2-Emissionen; Lärm; soziale und wirtschaftliche Schäden; sonstige Belastungen; Suche nachhaltiger Lösungen; Internalisierung externer Effekte; Umsetzung des Internalisierungsansatzes; Feinstaub; umweltpoltische Lenkungswirkung.

Staatliche Umweltpolitik am Beispiel Deutschlands 52
Martin Jänicke
Dimensionen umweltpolitischen Regierens; zur Rolle des Nationalstaates; Entwicklung in der Bundesrepublik; Umweltschutz als Querschnittsaufgabe; Erfolgsbilanz; weitreichende Handlungskapazitäten; Umweltpolitik im Wandel.

Länder und Kommunen als Motoren des Umweltschutzes 57
Kirsten Jörgensen
Kommunen als zentrale Akteure; Lokale Agenda 21-Programme; kommunale Netzwerke; US-Bundesstaaten und deutsche Länder; subnationale Aktivitäten; Arbeitsfelder Verkehr und Flächennutzung; Eigeninitiativen der US-Bundesstaaten; Chancen der subnationalen Ebene.

Entwicklungen innerhalb der EU 62
Christoph Knill
Anfänge der EU-Umweltpolitik; Primat der Handelspolitik; Zwänge durch grenzüberschreitende Belastungen; eigenständiger Politikbereich; inhaltliche Ausgestaltung; REACH; Verschiebungen in der Prioritätensetzung; maßgebliche Akteure; Europäische Kommission; EU-Mitgliedstaaten; Europäisches Parlament; Europäische Umweltagentur; wechselnde Führungsrollen; Defizite bei der Umsetzung; Perspektiven für die weitere Entwicklung.

Internationale Umweltpolitik 68
Sebastian Oberthür
Meilensteine internationaler Umweltpolitik; regionale Zusammenarbeit; Globalisierungsdruck; Tendenzen seit 2002; staatliche und nichtstaatliche Akteure; Nord-Süd-Konflikt; nichtstaatliche Interessengruppen; internationale Organisationen; multilaterale Umweltverträge; Hindernisse und Reformansätze; Diskussion um neue Strukturen.

Literatur- und Internethinweise 73


In der Online-Ausgabe [Bundeszentrale für politische Bildung (BpB)] sind die obigen Kapitelüberschriften verlinkt mit den Volltexten und eingebetteten Quelltexten.


Ergänzende Inhalte im Agenda 21 Treffpunkt:

  Klimawandel  Treibhauseffekt   Emissionshandel  
  Natur & Umwelt   Klima  Landwirtschaft  Mobiltät & Verkehr
  lokale Agenda 21   Globale Agenda 21  Nachhaltigkeit
 

Stand: 17.09.05/zgh Thema:   Natur & Umwelt  
zur Themenübersicht zum Agenda Thema: Natur & Umwelt zum Seitenanfang

Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten  
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt

Kontakt über uns Impressum Haftungsausschluss Copyright   © 1999 - 2017  Agenda 21 Treffpunkt