Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Themen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Kontakt
Impressum
   Haftungsausschluss

Medien/Materialien Atomenergie, Kernenergie, Atomstrom, Atomkraft Anfangsjahr Vorjahr 0 Folgejahr Endjahr

Super-GAU
Alle 23 Jahre ein Super-GAU:  Grafik Großansicht
Arbeitsblatt / Lösungen
20.04.11   (56)
MUED: Alle 23 Jahre ein Super-GAU
Aus aktuellem Anlass der Atomkatastrophe in Japan und des 25.Jahrestages der Reaktorkatastrophe in Tschernobyl hat MUED ein Arbeitsblatt (AB) mit Aufgaben (A) zur Berechnung von Wahrscheinlichkeiten eines Super-GAUs erstellt. Ausgangspunkt sind Aussagen aus einer Dissertation von Eva Glawischnig aus dem Jahr 1999, die am 18.3.11 unter womat.at dargestellt und teils falsch interpretiert werden. In A1 ist diese Fehlinterpretation zu erläutern und eine mathematisch korrekte Alternative zu formulieren. Bei den folgenden Aufgaben A2-A4 wird eine Eintrittswahrscheinlichkeiten von 1/10.000 für eine Kernschmelze aus der "Deutschen Risikostudie Kernkraftwerke – Phase A" als Basis für weitere Wahrscheinlichkeitsberechnungen (W) im Kontext der Binomialverteilung gewählt: W. für mindestens 1 Super-GAU in Deutschland, in Japan, in Europa, weltweit, wobei die Aussage "Im Durchschnitt alle 23 Jahre ein Super-GAU" bestätigt wird. Die vorgestellten Lösungen verwenden nur elementare Rechenmethoden der W.-Theorie und sind daher geeignet ab Jahrgang 9.
  
Download: Arbeitsblatt/ Lösungen: "Alle 23 Jahre ein Super-GAU" (pdf, 69 KB)

| Tschernobyl | Fukushima | Atomenergie | Atomausstieg |
Energie-Klima-EU
Energie-Klima-EU:  Grafik Großansicht
Zeitschrift
April 11   (57)
LpB: Energie-und Klimapolitik in der EU
Reihe "Deutschland und Europa", ISSN 1864-2942
Heft Nr 61-2011 der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg (LpB) aus der Reihe "Deutschland & Europa" bietet vielfältige Informationen (Texte, Tabellen, Statistiken, Infografiken) rund um den Themenkomplex Energie und Klima, wobei auch aktuelle Ereignisse (Fukushima, Umbrüche in arabischen Staaten) einbezogen werden. Vor dem Hintergrund globaler Herausforderungen (Klimaerwärmung, nachhaltige Energieversorgung) liegt der Schwerpunkt des Heftes auf Lösungsstrategien in der EU, vor allem dem Emissionshandel. Weitere Kapitel behandeln die Geschichte der Energiepolitik seit 1945 und speziell die Energie- und Klimapolitik Russlands. Die beiden letzten Kapitel widmen sich der Zukunft der Atomenergie und der Erneuerbaren Energien. Das Heft eignet
sich für den Unterricht ab etwa Jahrgangsstufe 10.
  
Infos/Bestellung   Inhaltsverzeichnis/didaktische Hinweise  Download (pdf, 6,3 MB)

| Energie | Klima | Klimaerwärmung | Treibhausgase | Atomenergie | Fossile Energien | Erneuerbare | Emissionshandel |
Kernenergie-Folien
Kernenergie-Folien:  Grafik Großansicht
Foliensatz
24.03.11   (54)
Cornelsen: Nutzung der Kernenergie
Aus Anlass der Atomkatastrophe in Japan, ausgelöst durch ein Erdbeben der Stärke 9,0 mit Tsunami am 11.03.11, bietet Cornelsen einen Foliensatz zur Nutzung der Kernenergie zum kostenlosen Download (für registrierte LehrerInnen) an: (1) Kernspaltung  (2) Kettenreaktion  (3) Druckwasserreaktor  (4) Siedewasserreaktor .
  
Download: Foliensatz zur Nutzung der Kernenergie 

| Atomenergie | Atomausstieg | Fukushima |
Atomkatastrophe-Japan
Atomkatastrophe in Japan:  Grafik Großansicht
Arbeitsblatt
15.03.11   (52)
Schroedel-Verlag: Atomkraftwerk in Japan außer Kontrolle
Dieses Arbeitsblatt (AB) erklärt die grundsätzliche Funktionsweise eines Atomkraftwerks sowie die aktuelle Situation im Atomkraftwerkskomplex Fukushima in Japan nach der Tsunami-Katastrophe ab dem 11.3.11 auf elementare Weise, so dass das Arbeitsblatt bereits ab Jahrgangsstufe 5 einsetzbar ist. Anhand von 3 Materialien (M1: Super-GAU im Atomkraftwerk?; M2: So funktioniert ein Atomkraftwerk; M3: Angst vor Strahlen) werden 5 kontextbezogene Aufgaben gestellt. Inhalt und Gestaltung des AB können anhand der vergrößerten Vorschau eingesehen werden.
  
Weitere Infos/ Bestellung

| Atomenergie | Atomausstieg | Tschernobyl | Erdbeben | Tsunami | Fukushima |
Atomkatastrophe-Japan
Atomkatastrophe in Japan:  Grafik Großansicht
Arbeitsblatt
15.03.11   (53)
Schroedel-Verlag: Atomkatastrophe in Japan
Durch das sehr schwere Erdbeben der Stärke 9,0 mit anschließendem Tsunami am 11.03.11 wurden einige Atomkraftwerke an der Ostküste stark beschädigt. Vor diesem Hintergrund erklärt das Arbeitsblatt (AB) die Funktionsweise eines Atomkraftwerks und wie es zu einem Super-GAU kommen kann. Anhand von vier Materialien (M1: Super-GAU in Fukushima droht; M2: Wie funktioniert ein Atomkraftwerk?; M3: Wie kommt es zu einer Kernschmelz; M4: Vergleich mit Harrisburg und Tschernobyl) werden fünf Arbeitsfragen gestellt. Das AB ist geeignet ab Klasse 7.  Inhalt und Gestaltung des ABs können anhand der vergrößerten Vorschau eingesehen werden.
  
Weitere Infos/ Bestellung

| Atomenergie | Atomausstieg | Tschernobyl | Erdbeben | Tsunami | Fukushima |
Tschernobyl
IBB-Startseite
Wanderausstellung
15.01.11   (48)
IBB: 25 Jahre nach Tschernobyl-Menschen-Orte-Solidarität
Am 26.04.1986 explodierte der Kernreaktor bei Tschernobyl: der Super-GAU setzte gewaltige Mengen an Radioaktivität frei, die von Winden und Niederschlägen europaweit verbreitet wurden. Als Langzeitfolge der Verstrahlung ist mit über 200.000 Krebstoten zu rechnen. Auch Deutschland war regional stark betroffen, z.B. sind bestimmte Pilze und Wildfleisch, infolge von Anreicherung in der Nahrungskette, noch heute stark radioaktiv belastet Quellennachweis. Im Jahr 2011, wo sich die Reaktorkatastrophe zum 25.Mal jährt, will die neue Wanderausstellung die Erinnerung an die bisher folgenschwerste Reaktorkatastrophe wachhalten. "Auf inhaltlich und methodisch vielfältigen Wegen sollen durch das Prisma Tschernobyl gesellschaftliche Lernprozesse im Umgang mit den globalen Herausforderungen von Gegenwart und Zukunft ermöglicht werden" Quellennachweis (IBB).
Die Ausstellung startet in Dortmund (15. - 27.1.11, Stadtkirche St. Petri) und wird dann in mehr als 40 Städten (Deutschland, Österreich, Niederlanden) gezeigt.
Termine,  Infos: Medienspiegel  ptext

| Tschernobyl | Atomenergie | Atomausstieg | EW-Strom |
Stromkonzerne
Autstieg und Krise der deutschen Stromkonzerne:  Bestellung bei amazon.de
Sachbuch
31.12.10   (47)
P.Becker: Aufstieg und Krise der deutschen Stromkonzerne
Ponte Press Verlag, 12/2010, ISBN-13: 978-3920328577; 332 S., Preis 24,80 €
Der Autor, einer der renommiersten Anwälte für Energierecht, beschreibt zunächst kenntnisreich den Aufstieg der Energiekonzerne. Er begann mit der Erfindung des Stromgenerators durch Werner Siemens und wurde wesentlich vorangetrieben durch Unternehmer wie Walther Rathenau (Aufbau der vom Vater gegründeten AEG) und Hugo Stinnes, Zechenerbe, der durch die Verwertung der Abwärme seiner Schwerindustrie das RWE groß machte. Immer eng verflochten mit der Politik entstanden mächtige Gebietsmonopole, die Macht und Einfluss durch Absprachen und koordinierte Strategien -oft flankiert durch einen politischen Schutzschirm - bis heute erhalten konnten. Besonders spannend - bis hin zu interessanten Insiderdetails - sind die Kapitel zur aktuellen Energiepolitik und ihren Hintergründen: Fusionen der letzten Jahre, z.B. E.on+Ruhrgas mit Ministererlaubnis; Manipulation der Strompreise an der Leipziger Strombörse EEX; Absprachen des Duopols E.on und RWE; Bußgeldbescheide der EU-Kommission gegen E.on. Ausführlich analysiert der Autor, wie die Politik die Energiekonzerne in die Atomwirtschaft drängte und ihren Aufstieg mit gewaltigen Subventionen und einem fragwürdigen Atomrecht förderte. Die Analyse des neuen Energiekonzepts der schwarzgelben Regierung, besonders die Laufzeitverlängerung der Atomkraftwerke vor dem Hintergrund des Aufstiegs der erneuerbaren Energien, bilden einen weiteren Schwerpunkt des Buches. Beckers Analyse und Einschätzung, dass die Gesetze zur Laufzeitverlängerung hohe verfassungsrechtliche Risiken bergen, dürfte wichtig Impulse liefern für die Fortentwicklung des Energierechts und das Voranbringen der Energiewende. Aus Anlass der Atomkatastrophe in Japan reichte Becker am 14.03.11 einen Eilantrag zur Stilllegung von Biblis A beim hessischen Umweltministerium ein.
    
Online-Bestellung (amazon.de)   Rezension: ZEIT 30.12.10

| Energie | Erneuerbare | Atomenergie | Atomausstieg | EW-Strom |
Globalisierung
Atlas der Globalisierung
Atlas / Sachbuch
13.10.09   (19)
Le Monde diplomatique: Atlas der Globalisierung (3.Ausgabe).  Sehen und verstehen, was die Welt bewegt.
Der neueste Atlas der Globalisierung führt eine gründlich veränderte Welt vor Augen: Die Weltwirtschaft steckt in der tiefsten Krise seit 1945, die aufstrebenen BRIC-Länder (Brasilien, Russland, Indien, China) verschieben die geopolitischen Kräfteverhältnisse, und mit Barack Obama scheinen die Zeiten des unilateral agierenden Imperium Americanum passé zu sein.
Das breite Themenspektrum ist in 6 Kapitel gegliedert und deckt zentrale Aspekte der Agenda 21 ab, u.a. Energie und Rohstoffe, Wasser und Nahrung, Welthandel und Verteilungskonflikte; neue internationale Arbeitsteilung; weltweites Finanzsystem; konträre Interessen und ungelöste Konflikte in Regionen weltweit und ein Extrakapitel zu Afrika.
  
Infos / Inhaltsverzeichnis/ Seitenvorschau/ Bestellung

| Bevölkerung | Wasser | Energie | Fossile Energien | Atomenergie | Windenergie | Solarenergie | Rohstoffe | Nahrung | Konflikte | Irak |
  

erstellt: 29.06.22/ zgh Atomenergie, Kernenergie, Atomstrom, Atomkraft Anfangsjahr Vorjahr 0 Folgejahr Endjahr

Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten  
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt

Kontakt über uns Impressum Haftungsausschluss Copyright   © 1999 - 2022  Agenda 21 Treffpunkt