Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Themen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Kontakt    Haftungsausschluss

Newsletter

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

hier einige neue Tipps und Hinweise

Nr. 17
13.07.03
INHALT
  1. WOCHE DER ZUKUNFTSFÄHIGKEIT
  2. FERNSTUDIENKURS: UMWELTBILDUNG UND LOKALE AGENDA 21
  3. AGENDA MOBIL
  4. WELTWEITER AKTIONSTAG GEGEN KINDERARBEIT 2003
  5. ZUR GESCHICHTE DER GENTECHNOLOGIE
  6. GENTECHNIK UND LEBENSMITTEL
  7. BIOZIDE: CHEMISCHE WAFFEN UND PFLANZENSCHUTZMITTEL
  8. NACHHALTIGKEITSMANAGEMENT UND NACHHALTIGES UNTERNEHMERTUM
  9. WELTNICHTRAUCHERTAG
  10. IDEENWETTBEWERB: NACHHALTIGE ZUKUNFT SUCHT KREATIVE KÖPF
  11. DAS VISUELLE LEXIKON DER NATURWISSENSCHAFTEN
  12. CROSSROADS - REISE AUF DEM ZUKUNFTSPFAD
  13. GENETIK - GENTECHNIK - GEN-ETHIK
  14. Was ist neu?
  15. E-Mail-Version des Newsletters als Word-Dokument

1. zum SeitenanfangWOCHE DER ZUKUNFTSFÄHIGKEIT
Mitmach-Aktion

Homepage: Woche der Zukunftsfähigkeit

Woche der Zukunftsfähigkeit   vom 21. bis 27.September 2003
Die WOCHE der Zukunftsfähigkeit hat zum Ziel, eine Nachhaltige Entwicklung
im Sinne der Agenda 21 zu fördern. Mit öffentlichkeitswirksamen Aktionen und dem Vorstellen von Guten Beispielen und Initiativen für Klimaschutz, Ressourcenschonung, Eine Welt, Erhalt der Biodiversität usw. sollen möglichst anschaulich Anregungen zum Nachdenken und zum eigenen Handeln vermittelt werden. Ein Schwerpunktthema der WOCHE ist Energie.
"Mit Schwung und Energie in die Zukunft!" lautet das diesjährige Motto.

Insbesondere Schulen sind eingeladen zum Mitmachen!
Wir würden uns freuen, wenn fifty-fifty-Schulen, BLK 21-Schulen, Schulen mit Schulpartnerschaften in südlichen Ländern oder Schulen mit weiteren Projekten im Sinne der Agenda 21, Lehrern, Schülern, Eltern sowie interessierten Bürgern ihre Projekte präsentieren.
Ausführliche Infos/ Aktionsvorschläge/ Organisation/ Kontakte
   
2.
zum SeitenanfangFERNSTUDIENKURS: UMWELTBILDUNG
UND LOKALE AGENDA 21
Weiterbildung im Fernstudium

www.fernuni-hagen.de/umwelt

Kontakt:
Volker Vorwerk
Umweltwissenschaften
Fern-Universität in Hagen
58084 Hagen
Fon: 0 23 31 987 49 27
eMail: volker.vorwerk
@fernuni-hagen.de


Umweltpolitische Programme suchen das Verhalten der Menschen nachhaltig zu beeinflussen. Dies gilt für kommunale Abfallwirtschafts-konzepte genauso wie für die Agenda 21 der internationalen Umweltkonferenz von 1992 in Rio. Aber wie lassen sich Bewusstsein und Verhalten ändern? Wie werden nachhaltige Lernprozesse optimal gestaltet?
Antworten bietet der Fernstudienkurs "Umweltbildung und Lokale Agenda 21" im Rahmen des Interdisziplinären Fernstudiums Umweltwissenschaften (infernum) der FernUni Hagen. Das 120-stündige Lehrmodul kann jederzeit begonnen werden und veranschaulicht das Potential der Umweltbildung. Der Kurs fasst die langjährigen Erfahrungen in der Umweltbildung und mit Projekten der Lokalen Agenda 21 zusammen. Er bietet dadurch Praktiker/innen und umwelt-politischen Entscheidungsträger/innen gleichermaßen eine gelungene Orientierungshilfe.
infernum wird von der Fern-Universität in Hagen und dem Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits-, und Energietechnik (UMSICHT) in Oberhausen angeboten. Im Rahmen des Studiums können einzelne Zertifikate, ein universitäres Zeugnis oder der international anerkannte Master of Science erworben werden. Das interdisziplinäre Fernstudium kann jederzeit begonnen werden und verbindet Themen aus allen wichtigen Umweltbereichen.
Weitere Infos/ Organisation des Studiums/ Kooperationen

  => Studium/ Weiterbildung/ Qualifizierung  

3. zum SeitenanfangAGENDA MOBIL

  

=> Natur & Umwelt
> Medien/ Sonstige
Agenda-Mobil / außerschulischer Lernort Radon
Wir kommen gerne mit unserem Agendamobil an Ihre Schule, um im Unterricht,
während einer Projektwoche oder zum Schulfest die Grundlagen einer Bildung
für eine nachhaltige Entwicklung anhand von Satellitenbildern zu vermitteln.
Das Institut für Umwelt- und Zukunftsforschung - Agenda 21 Zentrum NRW -
stellt allen weiterführenden Schulen der Region kostenlos für 14 Tage eine
Satellitenempfangsanlage zur Nutzung für einen fächerübergreifenden
Unterricht zur Verfügung.
Der außerschulische Lernort Radom des Agenda 21 Zentrums NRW bietet Klassen aller Schulformen und Altersgruppen die Möglichkeit, eine Reise durch die
Geschichte der Weltraumforschung zu unternehmen. In der Gegenwart wird offensichtlich, dass Umweltforschungssatelliten wichtige Erkenntnisse über unseren Heimatplaneten Erde liefern. Die Fernerkundung der Erde dient neben der Umweltforschung auch den klassischen Geowissenschaften sowie der Klimatologie.
=> ausführliche Infos/ Kosten/ Öffnungszeiten/ Anmeldung
  
4. zum SeitenanfangWELTWEITER AKTIONSTAG GEGEN KINDERARBEIT 2003
12. Juni 2003
Weltweiter Aktionstag gegen Kinderarbeit 2003 (World Day Against Child Labour)
Motto für 2003: Gegen Kinderhandel (engl.: "Stopp Child Trafficking")
Mit dem 2.internationalen Aktionstag will die ILO (International Labour Organization) auf den weltweiten Kinderhandel aufmerksam machen. Kinderhandel verstößt gegen elementare Rechte der Kinder und gilt nach internationalem Recht als schweres Verbrechen. Trotzdem werden weltweit ca. 1,2 Millionen Kinder (Jungen wie Mädchen) verschleppt und mit Gewalt und Täuschung gezwungen zu Arbeiten z.B. in der Landwirtschaft, im Bergbau, in Fabriken, als Kindersoldaten und im kommerzialisierten Sex.
Weitere Infos/ Faktenblätter [engl., ILO]
Deutsches NRO-Forum Kinderarbeit (Brot für die Welt, terres des hommes, DGB-Bildungswerk/ Nordsüd-Netz, Kindernothilfe, Werkstatt Ökonomie):
Aufruf zum Welttag gegen Kinderarbeit 2003: "Kinderrechte stärken - wirtschaftliche Ausbeutung von Kindern beenden" [pdf, 2 S., 157 KB]
Weitere Infos:
- terre des hommes fordert Verbraucher auf, Produkte ohne Kinderarbeit zu kaufen

=> Kinderarbeit   Kinderrechte  
  
5. zum SeitenanfangZUR GESCHICHTE DER GENTECHNOLOGIE
GID Spezial Nr. 1:  Zur Geschichte der Gentechnologie Zur Geschichte der Gentechnologie
Gen-ethischer Informationsdienst, GID Spezial Nr. 1, 44 Seiten, 6,50 €
Bezug über: Gen-ethischer Informationsdienst (GID), Brunnenstr. 4, 10119 Berlin, Tel: 030-685 70 73, Fax: 030-684 11 83, Email: gid@gen-ethisches-netzwerk.de

Internet: www.gen-ethisches-netzwerk.de

Inhaltsverzeichnis:      ausführliches Inhaltsverzeichnis [GID]
  - Dogmatische Gene
  - "Der genetische Code ist kein Code"
  - Entdeckungen im Akkord
  - Gute Zeiten, schlechte Zeiten - Eine Chronologie der Gentechnologie
  - Asilomar 1975

=> Gen-/ Biotechnologie > Medien
  
6. zum SeitenanfangGENTECHNIK UND LEBENSMITTEL

CD-ROM: Bestell Nr.:
ER 58, 3-933705-87-8,
16,80 Euro

   

Gentechnik und Lebensmittel. Sackgasse oder Fortschritt. Eine kritische Bestandsaufnahme     Klasse 8-13, Jugend- und Erwachsenenbildung
Direktbezug: Verbraucher-Zentrale NRW, Zentralversand, Adersstr. 78,
40215 Düsseldorf, Tel. 0180-5001433, Fax 0211-3809-235
eMail: publikationen@vz-nrw.de     www.verbraucherzentrale-nrw.de

Weitere Informationen / Online-Kauf [Verbraucher-Zentrale NRW]
Ein multimediales Lehr- und Lernmaterial, das die konträren Standpunkte aufzeigt, zahlreiche Informationen, Unterrichtsvorschläge, Adressen, Lexikon und Spiele zum Thema bietet.
Die Inhalte der CD-ROM beleuchten Hintergründe und vielfältige Aspekte zu diversen Fragestellungen rund um das Thema. Dabei werden nicht nur Methoden, Ziele, Nutzen/Risiko-Fragen erörtert, sondern auch mögliche Ursachen für bestehende Problemlagen und Lösungsansätze jenseits des Gentechnik-Einsatzes thematisiert.

Ausführliche Informationen
  

7. zum SeitenanfangBIOZIDE: CHEMISCHE WAFFEN UND PFLANZENSCHUTZMITTEL
Biozide. Chemische Waffen und Pflanzenschutzmittel
  

Hans-Joachim Bezler/ Walter Frey/ Sebastian Hellweger/ Rainer Koch/ OskarMeder/ Wolfgang Münzinger/ Michael Paret/ Gisela Schwab/ Friedel Schultheis:
Biozide. Chemische Waffen und Pflanzenschutzmittel
Materialien zu einer Unterrichtsreihe, 102 Seiten, DIN A 4, 7,80 Euro
Viele Kopiervorlagen und Arbeitsblätter (10 Beispielseiten: s.u.)
Direktbezug ausschließlich über:
Forum Eltern und Schule (fesch), Huckarderstr. 12,  44147 Dortmund,
Tel. 0231/ 14 80 11
Internet: www.ggg-nrw.de/Natur    oder per Mail: wroer@aol.com

Inhaltsverzeichnis / 10  Beispielseiten zum Download / Bezug    
=> Konflikte, Krieg & Frieden > Medien
   

8. zum SeitenanfangNACHHALTIGKEITSMANAGEMENT UND NACHHALTIGES UNTERNEHMERTUM
internetbasiertes Fernstudium
Anmeldeschluss:
5. November 2003

www.uni-lueneburg.de/csm

Ansprechpartnerin:
Anne Gerlach
CSM, Universität Lüneburg
Tel. + 49 (0) 4131/78-2235
gerlach@uni-lueneburg.de
Neuer M.B.A. Studiengang an der Universität Lüneburg:
Vom Oktober 2003 an bietet das Centre für Sustainability Management (CSM) an der Universität Lüneburg den neuen M.B.A. Weiterbildungsstudiengang Sustainability Management & Entrepreneurship (sustainament) als internetbasiertes Fernstudium an. Das Studienprogramm verknüpft Inhalte des Nachhaltigkeitsmanagements und des nachhaltigen Unternehmertums.
Der berufsbegleitende M.B.A. Studiengang dauert vier Semester. Er spricht Mitarbeiter aus Umweltabteilungen größerer Unternehmen an, die Nachhaltigkeit im Unternehmen verankern oder weiter verbreiten möchten. Darüber hinaus richtet sich Sustainament an Fach- und Führungskräfte sowie Unternehmer und engagierte Mitarbeiter aus Unternehmen, die Produkte oder Dienstleistungen für eine Nachhaltige Entwicklung anbieten.
Voraussetzungen: Hochschulstudium, Berufserfahrung, Englischkenntnisse
Ausführliche Informationen zum Studiengang
 => Studium, Weiterbildung, Qualifizierung
  
9. zum SeitenanfangWELTNICHTRAUCHERTAG
31. Mai 2003
Großansicht: Der letzte Zug: Mit Schall ohne Rauch


Weltnichtrauchertag 2003: (World No Tabacco Day):
Der letzte Zug: Film und Fernsehen: "Mit Schall ohne Rauch"

Um auf die Gefahren des Rauchens aufmerksam zu machen, hat die WHO (Weltgesundheitsorganisation) den 31. Mai zum jährlichen weltweiten Aktionstag gegen das Rauchen ausgerufen. 2003 steht der Weltnichtrauchertag unter dem Motto “Tobacco Free Fashion and Films”. Die WHO appelliert an die Unterhaltungsindustrie und insbesondere an die Welt des Films und der Mode, nicht mehr für ein Produkt zu werben, das gravierende Auswirkungen auf die öffentliche Gesundheit hat.
Rauchen verursacht weltweit bei Erwachsenen etwa 5 Millionen (10 %) Tote jährlich (zum Vergleich: AIDS Erwachsene+ Kinder: ca.3,1 Mio.). In Deutschland sterben rund 140000 Menschen jährlich an den Auswirkungen des Tabakkonsums, mehr Todesfälle als durch Aids, Alkohol, illegale Drogen, Verkehrsunfälle, Morde und Selbstmorde zusammen. 70 % der 12- bis 17-Jährigen rauchen inzwischen regelmäßig oder gelegentlich – mit steigender Tendenz. Das durchschnittliche Einstiegsalter beträgt 13,5 Jahre.
Weitere Infos: www.who-nichtrauchertag.de    www.wntd.com
  => Weltnichtrauchertag 2003

  
10. zum SeitenanfangIDEENWETTBEWERB: NACHHALTIGE ZUKUNFT SUCHT KREATIVE KÖPFE

Ideenwettbewerb
"blick auf morgen"

Einsendeschluss: 
31.7.2003



=> Nachhaltigkeit

Rat für Nachhaltigkeit sucht junge QuerdenkerInnen
Ziel des Ideenwettbewerbs
"blick auf morgen" ist die Auseinandersetzung mit den Gedanken, Gefühlen und Visionen, was die Welt schon heute braucht, um morgen so bestehen zu können, wie junge Menschen sie sich wünschen.
Schülerinnen und Schüler, Auszubildende sowie Studentinnen und Studenten sind eingeladen, "nachhaltige" Motive für Postkarten zu entwerfen. Der Rat hilft mit vier Vorschlägen, den Einstieg zu finden: umweltbewusster Konsum, umweltverträgliche Mobilität, Schutz der Ressourcen und fairer Handel
Die Siegermotive werden in ganz Deutschland als Postkarten verbreitet.
Einzelpersonen oder Gruppen können bis zum 31. Juli ihre Vorschläge einreichen.
Info: Unterlagen liegen zum Download bereit unter:
eMail:  blickaufmorgen@nachhaltigkeitsrat.de,   Fon: 030/28 876122
www.nachhaltigkeitsrat.de/blickaufmorgen
  
11. zum Seitenanfang.- DAS VISUELLE LEXIKON DER NATURWISSENSCHAFTEN

Gerstenberg Verlag, Hildesheim 2000,
ISBN 3-8067-4515-3,
446 Seiten, 35,- €

Das visuelle Lexikon der Naturwissenschaften
Dieses Lexikon vermittelt umfassende Informationen zu allen naturwissenschaft-lichen Gebieten - Physik, Biologie, Chemie, Medizin, Astronomie, Mathematik, Geowissenschaften, Elektronik und Computertechnik und ist besonders für den Einsatz in der Sek I geeignet. Dabei wurde durchweg auf eine übersichtliche und sich selbst erklärende Illustration mit über 2.000 farbigen Fotos und Abbildungen der über 15.000 Begriffe Wert gelegt. Das Buch regt zum Stöbern und Nachlesen an und gibt einen Überblick über die Geschichte und den aktuellen Forschungsstand der einzelnen Gebiete und berichtet vom Leben berühmter Naturwissenschaftler. Eine Zeitleiste der Entdeckungen bietet Hilfen zur zeitlichen Einordnung der beschriebenen Phänomene. Die sehr gelungene Aufmachung ermöglicht einen schnellen Überblick, anschauliche Illustrationen und erläuternde Texte erleichtern das Verständnis ungemein.
Für Schüler und alle naturwissenschaftlich Interessierten ein unentbehrliches Nachschlagewerk. Empfehlenswert!   
    Direktbestellung bei Amazon.de
ausführliches Inhaltsverzeichnis/ 6 Beispielseiten in Großansicht
    => Natur & Umwelt > Medien
      

12. zum SeitenanfangCROSSROADS - REISE AUF DEM ZUKUNFTSPFAD

Die Arbeitsstelle Weltbilder in Münster unter der Leitung von Elisabeth Marie Mars, Fachpromotorin des Landes NRW, startet das Projekt
        "crossroads - Zukunftspfad NRW"
crossroads - das sind acht Einzelprojekte, die in zwei Jahren dezentral in NRW von verschiedenen Agenda-Akteuren, Schulen, Nachbarschafts- und Bürgerinitiativen realisiert werden. Das Ziel aller Beteiligten ist es, Kunstwerke zu schaffen, die auf Umweltprobleme hinweisen bzw. auf solche, die im Spannungsfeld zwischen Umwelt und Entwicklung entstehen.  
crossroads will durch künstlerische Vermittlungsformen dazu beitragen, Umweltbildung und entwicklungsbezogene Bildung einander näher zu bringen. Im Projekt soll das Interesse, Bewusstheit und die Aufmerksamkeit für den Umgang mit natürlichen Ressourcen anregt werden. Das crossroads-Team der Arbeitsstelle Weltbilder will mit allen acht Projekten positiv für Nachhaltigkeit werben und sich aktiv an der Diskussion über nachhaltige Entwicklung beteiligen
 Ausführliche Informationen
  => Agenda 21 und Kultur
  

13. zum SeitenanfangGENETIK - GENTECHNIK - GEN-ETHIK
Infos bei AOL

Genetik – Gentechnik – Gen-Ethik
Von der Stammbaumanalyse bis zur Stammzellforschung

AOL-Verlag, 96 Seiten, DIN A 4, ISBN 3-89111-238-6, 21,80 Euro
Die Welt der Genetik – von der klassischen Genetik bis zur Gentechnik!
Ein Arbeitsbuch für den modernen Biologie-Unterricht: aktuell, fundiert, die Schüler/innen fördernd und fordernd – mit motivierenden Aufgaben, praktischen Übungen, anschaulichen Modellen, einem Würfelspiel und ausführlichen Lehrerhinweisen.
Schülerorientierte Methoden und vielfältige, fächerübergreifende Bezüge zu Ethik, Religion, Geschichte und Deutsch sorgen für Sachkenntnisse und für die kritische Durchleuchtung eines brisanten Themas. Geignet ab Klasse 9.
Weitere Infos [AOL-Verlag]
=> Gen- & Biotechnologie > Medien
  

14. zum SeitenanfangWas ist neu ?

Damit Sie das Neu-Eingestellte nicht erst in den vielen Themenbereichen suchen müssen, finden Sie die wichtigsten Informationen des jeweiligen Monats auch unter:
Juni 2003: http://www.learnline.de/angebote/agenda21/archiv/03/06/neu.htm
Juli 2003:  http://www.learnline.de/angebote/agenda21/archiv/03/07/neu.htm

Eine Übersicht zu neu eingestellten Inhalten einschließlich des Service-Bereichs (TV-/ Radiotipps; Nachrichen, Presse, Newsletter, ...) bietet die Seite:
http://www.learnline.de/angebote/agenda21/info/neu.htm
   
15. zum Seitenanfang    Newsletter als Word-Dokument
Online-Version
und
eMail-Version


eMail-Version:
kostenloses Abo.
anmelden
Die obige Online-Version des Newsletters entspricht i.d.R. im Inhalt und Layout den in den Agenda 21 Treffpunkt eingestellten Beiträgen. Sie weicht in einigen Details von der per eMail verschickten Version ab: z.B. enthält die eMail-Version keine Bilder und die Internetadressen werden als Volltext ausgeschrieben. Einige Links der Online-Version (z.B. bei Bildern, interne Links zu ergänzenden Angeboten bzw. zu den 21 Agenda-Themen) fehlen in der eMail-Version.

Die eMail-Version bieten wir zusätzlich als Word-Dokument an.
=>  Download: Newsletter Nr.17/ 13.7.03  [Word-doc / 120 KB/ 6 S]
  
zum Seitenanfang    
Diese und weitere Informationen finden Sie wie immer in Ihrem

AGENDA 21 TREFFPUNKT
im Bildungsserver des Landes Nordrhein-Westfalen
www.learnline.de/angebote/agenda21

Über Tipps, Hinweise und weitere Anregungen von Ihnen würden wir uns freuen.

Heinz Ziegeldorf
Josef Kreutz
Wilhelm Roer


Stand:13.07.03/zgh

 aktuelle Themen  Neues    Mai Jun Jul  || Newsletter-Archiv  

zur Themenübersicht zum Oberthema zum Seitenanfang


Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten  
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt

Kontakt über uns Impressum Haftungsausschluss Copyright   © 1999 - 2017  Agenda 21 Treffpunkt