Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Themen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Kontakt
Impressum
   Haftungsausschluss

Daten/Statistiken Maßeinheit: Kilogramm ( kg ) Maßeinheit: Definition, Hintergrund

Anzahl: 25

Wasserverbrauch
Lebensmittel
Käse ist das durstigste Lebensmittel | Statista
30.08.22    (2239)
Statista: Käse ist das durstigste Lebensmittel
Die Produktion von Lebensmitteln benötigt oft viel Frischwasser, wie die Grafik am Beispiel der 8 Lebensmittel mit dem höchsten spezifischen Wasserverbrauch zeigt (in /kg):
Käse 5605 Nüsse 4134 Fisch (Zucht) 3691 Garnelen (Zucht) 3515 Rindfleisch (Milchvieh) 2714 Reis 2248 Ernüsse 1852 Lamm- u. Kalbsfleisch 1803 .
Das erweiterte Ranking mit 37 Lebensmitteln Tabelle belegt, dass tierische Lebensmittel meist deutlich schlechter abschneiden als pflanzliche Alternativen, z.B. Kuhmilch|Sojamilch 628|28.

Quelle: Poore & Nemecek via Our World in Data

Statista: Infotext  Infografik  | Tabelle/Infos 

| Wasser | Ökobilanz | Indikatoren |
THG-Bilanz
Lebensmittel
 Globus Infografik 15195
11.02.22    (2093)
dpa-Globus 15195: CO2-Fußabdrücke von Lebensmitteln
In Deutschland werden 11,3 tCO2e pc Treibhausgase (THG) ausgestoßen (), davon entfallen 2,6 tCO2e auf Ernährung. Von diesen Durchschnittswerten können individuelle THG-Emissionen jedoch stark abweichen (), bei Lebensmitteln hauptsächlich abhängig von der Ernährungsweise (). Notwendig für die individuelle Bilanz sind die spezifischen CO2e-Faktoren von Lebensmitteln (in kgCO2e/kg):
Gemüse/Obst 1,3-0,2 Milchprodukte/Ersatz 9,0-0,3 Fleisch/Ersatz 13,6-1,0 Tabelle.
Die THG-Bilanz je Lebensmittel weist eine große Bandbreite auf, abhängig von Faktoren wie Anbau, Verarbeitung, Verpackung, Transport, Verteilung, Verkauf; z.B. beim Transport von Ananas per Schiff | Flugzeug 0,6|15 kgCO2e/kg. Werden die indirekten THG-Emissionen aus veränderter Landnutzung (LUCLUF) einbezogen, z.B. der Anbau auf ehemaligen Moorflächen (), schneiden Bio-Lebensmittel teils schlechter ab, weil sie wegen geringerer Erträge/ha mehr Fläche benötigen. Andererseits kommen im Ökolandbau weniger Kunstdünger und Pestizide zum Einsatz, was den Ökologischen Fußabdruck wieder verbessert.

Quelle: ifeu: Ökologische Fußabdrücke ...  hbs: Pestizidatlas 2022   | Infografik  | Tabelle/Infos  | Kontext 

| Treibhausgase | CO2-EF | Nahrung |
Sprit-CO2-Preis
DE 2021/22
Asien setzt auf Atomsstrom: Globus Infografik 23762/ 20.12.2021
22.12.21    (2068)
AG21: CO2-Bepreisung erhöht den Spritpreis
Der CO2-Preis für fossile Treib-/ Heizstoffe steigt jedes Jahr (€/t CO2):
2021 25 2022 30 2023 35 2024 45 2025 55 2026 55-65 (per Auktion) .
2022 steigt der CO2-Preis also von 25 auf 30 €/t. Wird der Aufpreis von 5 €/t CO2 multipliziert mit dem CO2-Emissionsfaktor 2,68|2,40 kg CO2/ für Diesel|SuperE10, ergibt sich eine Preiserhöhung vor Steuern von 1,34|1,20 ct/ *
(+19% MwSt = 1,59|1,43| ct/).
Bei einem Zapfsäulenpreis von 146,9|157,9 ct/ für Diesel|Super E10 beträgt der CO2-Preisanteil 5,5%|4,6%, der Anteil aller Steuern & Abgaben 53,7%|62,1% xlsx-Tabelle.

* 5 €/t • 2,4 kg/ = 500 ct/1000kg • 2,4 kg/ℓ = 0,5 • 2,4 ct/ℓ = 1,2 ct/ℓ

| Tabelle/Infos 

| Treibhausgase | Energie | Ölpreis | Erdöl |
Verpackungsmüll
EU 2019
 Globus Infografik 15006
05.11.21    (2037)
dpa-Globus 15006: Verpackungsmüll in der EU
In den vergangenen 7 Jahren ist die Menge an Verpackungsmüll* in der EU fast kontinuierlich gestiegen, zuletzt (2019) auf 79,3 Mt (+2,4% ggü.Vorjahr), das sind im Durchschnitt 177 kg pro Kopf. Ranking (in kg/c):
IE 228 DE 228 LU 217 IT 216 FR 187,4⟩ ... ⟨RO 80 HR 74 BG 71⟩ Tabelle.
Die Recyclingquoten variieren von 84,2% (Belgien) bis 46,7% (Ungarn),
in Deutschland fast ⅔.

* verschiedene Materialien, u.a. Papier, Pappe, Plastik, Holz.

Quelle: Eurostat  | Infografik  | Tabelle/Infos 

| Müll/Recycling |
Erdgasreserven
WE 2020
 Globus Infografik 14918
24.09.21    (1984)
dpa-Globus 14918: Gasreserven weltweit
Ende 2020 beliefen sich die Erdgasreserven weltweit auf insgesamt 188,1 Tm³, davon entfielen 92,8 % auf die Top20-Länder, deren Volumen in der Weltkarte eingetragen sind (in Tm³):
RU 37,4 IR 32,1 QA 24,7 TM 13,6 US 12,6 CN 8,4⟩ ... ⟨LY 1,4 NO 1,4⟩ Tabelle.
Erdgas rangiert mit einem Anteil von 24,7% am weltweiten PEV auf Platz 3 nach Erdöl (31,2%) und Kohle (27,2%) ()

* Hinweis (zgh): Das Verbrennen von 1 m³ Erdgas setzt rund 2 kg CO2 frei, 188 Tm³ also 376 Gt CO2, 94% von 400 Gt (gobales CO2-Restbudget bis 2050 ). Ein Großteil der Gasreserven darf also nicht mehr genutzt werden.

Quelle: BP Statistical Review of World Energy  | Infografik  | Tabelle/Infos  | Serie 

| Erdgas | Fossile Energien | Primärenergie |
Fleischkonsum
Welt 2017
 Globus Infografik 14902
17.09.21    (1993)
dpa-Globus 14902: Fleischatlas 2021
Der weltweite durchschnittliche Pro-Kopf-Fleischkonsum (in kg/a) ist von 1961|23 gestiegen auf 2014|43. Besonders stark war der Anstieg in Schwellenländern wie China (•15) und Brasilien (•4), mit der Ausnahme Indien, wo der Fleischkonsum bei 4 kg verharrte.
In der Weltkarte sind die Länder gemäß ihres Pro-Kopf-Fleischkonsums im Jahr 2017 (in kg) gefärbt zur Stufung (20, 40, 60, 80). In die höchste Kategorie fallen die meisten Industrieländer und einige Schwellenländer. In Deutschland hat der Fleischkonsum Ende der 1980er sein Maximum überschritten und lag 2017 bei 87,8 kg/a, deutlich über dem Europa-Durchschnitt (2013: 77 kg/a). Weniger Fleischkonsum wäre gesünder und würde einen nenneswerten Beitrag zur THG-Reduktion leisten ().

Quelle: Heinrich Böll Stiftung  | Infografik 

| Nahrung | Gesundheit | Treibhausgase | Globale Agenda 21 |
Fleischverzehr
DE 1995-2020
Fleischverzehr sinkt langsam | Statista
30.03.21    (1900)
Statista: Fleischverzehr sinkt langsam
Der Fleischverbrauch (in kg) ist von 2010|62,4 langsam gesunken auf zuletzt 2020|57,3 (Allzeittief seit Beginn der Erfassung 1989). Differenziert nach Fleischarten ist die Entwicklung uneinheitlich.
Fleischart 1995 2000 2005 2010 2015 2020
Rind-/Kalb
11,5
9,7
8,4
8,9
9,5
9,8
Schwein
39,8
39,5
39,5
40,2
37,9
32,8
Geflügel
8,0
9,6
10,5
11,4
12,0
13,3
gesamt
62,1
61,5
60,4
62,4
61,1
57,3

Laut UBA geht die Reduzierung des Fleischkonsums viel zu langsam voran: gemessen an der WHO-Empfehlung sei eine Halbierung des Fleischkonsums das Ziel.

Quelle: BLE

Statista: Infotext  Infografik 

| Nahrung | Treibhausgase |
Lebensmittelabfall
Das Ausmaß der weltweiten Lebensmittelverschwendung | Statista
09.03.21    (1876)
Statista: Das Ausmaß der weltweiten Lebensmittelverschwendung
Weltweit landen geschätzte 931 Mt Lebensmittel im Abfall, obwohl sie für den Verzehr geeignet sind, z.B. wegen Überproduktion, MHD-Überschreitung oder Fehlplanung, darunter rund 570 Mt in privaten Haushalten. Die Grafik listet die zehn Länder mit dem höchsten jährlichen Lebensmittelabfall absolut (in Mt)
CN 91,6 IN 68,8 US 19,4 JP 8,2 DE 6,2 FR 5,5 UK 5,2 RU 5,2 ES 3,6 AU 2,6⟩.
In Relation zur Bevölkerungszahl ergibt sich eine deutlich andere Rangfolge (kg/Kopf):
AU 102 FR 85 ES 77 UK 77 DE 75 CN 64 JP 64 US 59 IN 50 RU 33⟩.
Diese gigantische Verschwendung von Lebensmitteln gefährdet nicht nur die Welternährung sondern verstärkt mit seinem Anteil von 8-10% an allen THG-Emissionen erheblich die Klimaerwärmung. Die Halbierung der vermeidbaren Verluste von Lebensmitteln ist daher wesentliches Ziel der 2030-Agenda (SDG 12.3)

Quelle: UNEP: Food Waste Index Report 2021

Statista: Infotext  Infografik 

| Nahrung | 2030-Agenda |
CO2-Grenzwert für PKW
So hoch sind die CO2-Grenzwerte für Pkw weltweit | Statista
17.02.21    (1864)
Statista: So hoch sind die CO2-Grenzwerte für Pkw weltweit
Ab 2021 gilt in der EU der reduzierte Grenzwert von 95 g CO2 pro km für die durchschnittlichen CO2-Emissionen der Neu-PKW-Flotte eines Herstellers. Im Vergleich zu anderen Ländern weltweit ist dies der niedrigste Wert.
VDA-Ranking ausgewählter Länder in g CO2/km | Benzin/100 km*:
SA 142|6,2 • CA 119|5,1 • US 118|5,1 • CN 117|5,0 • KR 97|4,2 • EU 95|4,1⟩.
Bisher waren die tatsächlichen CO2-Emissionen im Durchschnitt rund 40% höher als auf dem Prüfstand beim alten Testverfahren NEFZ, auch die neuen WLTP-Werte werden zunächst ca. 20% niedriger sein als die Real-Emissionen. Diese Lücke könnte sogar noch größer werden, wenn die Hersteller - wie in der Vergangenheit - die Motorsteuerung beim Testen im Hinblick auf das neue Testverfahren manipulieren.

* Verbrennen von 1 Liter Benzin|Diesel erzeugt 2,40|2,68 kg CO2 ()

Statista: Infotext  Infografik 

| Treibhausgase | Mobilität/Verkehr |
Siedlungsabfälle
EU 2019
Eine halbe Tonne Müll pro EU-Bürger_in | Statista
17.02.21    (1866)
Statista: Eine halbe Tonne Müll pro EU-Bürger_in
Im Jahr 2019 fielen in der EU insgesamt 225 Mt Siedlungsabfälle an, das sind 502 kg/Kopf, 7 kg mehr als im Vorjahr (Höchstwert: 2008|518 kg). Die Grafik zeigt das Ranking von 7 ausgewählten Ländern, hier Anfang und Ende aller EU-Länder (kg/Kopf):
DK 844 LU 791 MT 694 CP 642 DE 609 IE 598 AT 588⟩ ... ⟨PL 336 RO 280⟩
Auswahl Nicht-EU-Länder ⟨NO 776 CH 709 UK 463⟩.
Quelle: Eurostat

Statista: Infotext  Infografik  | Serie 

| Müll/Recycling |
Wasserverbrauch
Welternährung
 Globus Infografik 14408
08.01.21    (1829)
dpa-Globus 14408: Wie viel Wasser steckt im Essen?
Der Schwerpunkt des FAO-Reports 2020 ist die "Wasserknappheit": dieser Begriff umfasst neben dem direkten Mangel an Wasser auch die vielerorts unzureichende Infrastruktur der Wasserversorgung und die ungerechte Verteilung der knappen Wasserressourcen. Deren Begrenzheit erfordert einen nachhaltigen Umgang, insbesondere in der Landwirtschaft mit einem Anteil von rund 70% am weltweiten Wasserverbrauch. Bei der Welternährung kann Wasser prinzipiell auf zwei Weisen eingespart werden: a) Erhöhung der Ressourcenproduktivität, d.h. Senken des spezifischen Wasserverbrauchs pro erzeugtem kg Nahrungsmittel, b) Änderung der Ernährungsgewohnheiten weg von Fleisch- und Milchprodukten hin zu Produkten aus Pflanzen.
Vor diesem Hintergrund listet die Grafik den spezifischen Wasserverbrauch (/kg) von elf Nahrungsmitteln: von Rindfleisch (> 14000) über Eier (> 2800) bis zu Obst (870), Gemüse (237) und Zuckerpflanzen (182) Tabelle.

Quelle: FAO: State of Food and Agriculture 2020  | Infografik  | Tabelle/Infos 

| Wasser | Nahrung | Eine-Welt | Nachhaltigkeit |
Haushaltsmüll
DE 2019
 Globus Infografik 14403
08.01.21    (1834)
dpa-Globus 14403: Was landet in der Tonne?
Im Jahr 2019 (2018) entsorgten die privaten Haushalte in Deutschland 38,2 (37,9) Mt Müll, 457 (455) kg pro Kopf, die sich wie folgt verteilen ( in %, gerundet): Tabelle
➊ Hausmüll 34 ➋ Biomüll 27 ➌ Papier 14 ➍ Verpackung 7 ➎ Sperrmüll 7 ➏ Sonstiges 6 ➐ Glas 5 .
Der Anstieg um 0,3 Mt entfiel fast ausschließlich auf den Biomüll: 9,9 ➚ 10,2 Mt (+ 2kg/Kopf). Die Wertstoffe (u.a. Papier, Verpackung, Glas) blieben konstant bei 12,1 Mt (146 kg/Kopf).
  
Quelle: Statistisches Bundesamt  | Infografik  | Tabelle/Infos  | Serie 

| Müll/Recycling |
Fleischkonsum
Welt 1961-2019
Der Fleischhunger der Welt | Statista
10.06.20    (1681)
Statista: Der Fleischhunger der Welt
Laut Food Outlook (pdf) ist die Fleischproduktion weltweit (in Mt Schlachtgewicht) von 1961|71,3 auf 2019|335,2 gestiegen, insgesamt also um den Faktor 4,7. Besonders in den bevölkerungsreichen Staaten Asiens ist die Nachfrage nach verschiedenen Fleischsorten stark gewachsen mit Schwerpunkt auf Schweine- und Geflügelfleisch. Bei der Produktion von Fleisch wird viel Treibhausgas (THG) emittiert, z.B. pro kg Rindfleisch 12 kgCO2e (ifeu). Weniger Fleischkonsum ist daher ein wirksamer Beitrag zur THG-Reduktion und zum Erreichen des 2°-Ziels bei der globalen Erwärmung.

Statista: Infotext  Infografik 

| Nahrung | Treibhausgase | Klimaerwärmung | 2 °C - Schwelle |
Haushaltsmüll
DE 2018
 Globus Infografik 13676
10.01.20    (1596)
dpa-Globus 13676: Was landet in der Tonne?
2018 sank das Müllaufkommen der Haushalte in Deutschland auf 37,8 Mt (-1,3%), das sind 455 kg pro Einwohner (-1,5%), hauptsächlich wegen des Rückgangs der Bioabfälle um 0,4 auf 9,9 Mt (120 kg/Kopf) infolge der langen Dürre und Hitze.
Die Infografik zeigt die Verteilung des Müllaufkommens auf Hausmüll, organische Abfälle*, Sperrmüll sowie getrennt gesammelte Wertstoffe (Papier, Verpackungen, Glas, sonstige (u.a. Holz, Metalle) Tabelle.
*Abfälle aus der Biotonne, Garten- und Parkabfälle

Quelle: Statistisches Bundesamt  | Infografik  | Tabelle/Infos  | Serie 

| Müll/Recycling |
Lithium-Ionen-Batterien
Preisverfall bei Lithium-Ionen-Batterien | Statista
12.12.19    (1578)
Statista: Preisverfall bei Lithium-Ionen-Batterien
Wegen ihrer hohen Energiedichte werden in E-Autos überlicherweise Lithium-Ionen-Batterien verbaut. Sie haben Speicherkapaziäten im Bereich von etwa 40 bis 100 kWh. Obwohl Lithium ein sehr begrenzter Rohstoff ist (Reserven ca. 6 Mt, ca. 0,2 kg/kWh Speicherkapaziät ) und die Nachfrage gestiegen ist, fiel der weltweite Durchschnittspreis solcher Batterien (in € pro kWh Speicherkapaziät) laut Statista-Grafik von 2013|400 laufend auf 2017|171. Die Prognose (pdf) von Horváth & Partners zeigt, dass sich der Trend in den Folgejahren fortsetzen wird: 2018|135 €, 2019|107, 2020| 84, 2022|75.

Statista: Infotext  Infografik 

| Elektroauto | Rohstoffe |
Avocados
Die Avocado boomt | Statista
18.11.19    (1552)
Statista: Die Avocado boomt
Laut Statistischem Bundesamt ist die Importmenge von Avocados im Zeitraum 2008 bis 2018 laufend gestiegen: von 2008|19 kt auf 2018|94 kt (Faktor 4,9). Hauptgrund für das enorme Import-Wachstum ist, dass die Avocado in Deutschland - und darüber hinaus in der EU und den USA - inzwischen immer mehr als "Superfood" gilt: viele ungesättigte Fettsäuren, reich an Mineralstoffen, Vitaminen, Folsäure und Eisen. Sie wird daher vielen Gerichten beigemischt, um deren Nährwert zu erhöhen. Doch die Ökobilanz der Avocado zeigt ihre Schattenseiten: Pro kg (2½ Früchte) werden 1000 Liter () (Vergleich: Tomaten 180, Salat 130, Mangos 1600) Wasser verbraucht, was in den ohnehin durch Trockenheit und Wassermangel betroffenen Anbauländern - wie Peru, Chile, Mexiko, Spanien - zu eskalierenden Konflikten bis hin zum Wasserraub und zu Menschenrechtsvergehen führt Dossier: Avocado.

Statista: Infotext  Infografik 

| Nahrung | Eine-Welt |
Verschwendung von Lebensmitteln
Diese Lebensmittel landen am häufigsten im Müll | Statista
06.11.19    (1540)
Statista: Diese Lebensmittel landen am häufigsten im Müll
Jährlich werden in Deutschland pro Kopf mindestens 55 kg Lebensmittel verschwendet, d.h. sie landen im Müll, obwohl sie noch genießbar sind. Die Statista-Grafik informiert auf Basis des BMEL-Ernährungsreports 2019, zu welchem Anteil sechs verschiedene Lebensmittelgruppen betroffen sind: am meisten frisches Obst und Gemüse (34%), am wenigstens Fertig- und Tiefkühlprodukte (7%). Die Hauptgründe für das vorzeitige Wegwerfen sind: Probleme bei der Haltbarkeit, zu große Portionen, falsche Mengenplanung beim Einkauf,Überschreiten des Mindesthaltbarkeitsdatums.

Statista: Infotext  Infografik 

| Nahrung | Müll/Recycling |
SUV CO2-Ausstoß
So viel mehr CO2 stoßen SUVs aus | Statista
05.11.19    (1539)
Statista: So viel mehr CO2 stoßen SUVs aus
Aufgrund ihrer Bauart (schwerer, breiter, höher) stoßen SUV mehr CO2 aus als vergleichbare normale Limousinen, wie die Statista-Grafik an drei PKW-Gruppen nachweist (kg CO2): VW + 427; BMW + 569; Mercedes +663 (berechnet mit: 20.000 km/Jahr; 2,37 kg CO2/ Benzin (DEKRA); Verbrauch gemäß NEFZ-Verfahren).
Zum Vergleich: für den CO2-Mehrausstoß bei VW (427 kg) könnte ein 1-Personen-Haushalt ca. ein halbes Jahr lang Strom beziehen (½ • 1800 kWh • 500 g CO2/kWh = 450 kg CO2)

Statista: Infotext  Infografik  | Serie 

| Treibhausgase | Mobilität/Verkehr |
Siedlungsabfälle
EU 2017
 Globus Infografik 13415
30.08.19    (1490)
dpa-Globus 13415: Europas Abfall
Das kommunale Abfallaufkommen¹ in der EU² ist das vierte Jahr in Folge etwas gestiegen, zuletzt (2017) auf 249 Mt, das sind 486 kg pro Kopf. Unter den EU-Staaten² variiert die Müllmenge pro Kopf um den Faktor 2,9.
DK 781  CY 637  DE 633  LU 607⟩ ... ⟨SK 378 CZ 344 PL 315 RO 272⟩ Tabelle.
47% der sog. Siedlungsabfälle¹ in der EU wurden recycelt (wiederverwertet oder kompostiert), knapp 1/4 wurde deponiert und 28% energetisch verwertet (Erzeugen von Wärme oder Strom durch Müllverbrennung).
¹ Abfälle aus Haushalten, kleinen Unternehmen und öffentl. Einrichtungen
² ohne Irland: keine Daten

Quelle: Eurostat  | Infografik  | Tabelle/Infos  | Serie 

| Müll/Recycling |
Lebensmittelabfälle
DE 2016-2017
 Globus Infografik 13142
18.04.19    (1344)
dpa-Globus 13142: Lebensmittel in der Tonne
In Deutschland landen pro Jahr rund 4,4 Mt Lebensmittel (55 kg/Kopf) im Haushaltsabfall, davon könnten 43,8 % vermieden werden, darunter (Anteil in %):
frisches Obst/Gemüse 15, Brot/Backwaren 7, Speisen 6, Getränke 5, Milchprodukte 4.
Hauptgründe für das Wegwerfen von Lebensmitteln (Anteile in %):
verdorben 37, zu viel gekocht 18, unappetitlich 15, MHD* überschritten 6 Tabelle.
Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) hat immer wieder betont, dass das MHD* kein Verfallsdatum ist: Viele Lebensmittel sind viel länger essbar, wenn sie zuvor richtig gelagert wurden.
* Mindesthaltbarkeitsdatum

Quelle: BMEL   GfK | Infografik  | Tabelle/Infos 

| Nahrung | Müll/Recycling |
geringste SAR-Werte
Smartphones
Die Smartphones mit der geringsten Strahlung | Statista
05.02.19    (1305)
Statista: Die Smartphones mit der geringsten Strahlung
Wie stark Strahlung von Smartphones die menschliche Gesundheit gefährdet, ist bisher nicht abschließend geklärt. Für die spezifische Absorptionsrate (SAR) beim Telefonieren mit dem Gerät am Ohr empfiehlt die WHO jedoch einen Grenzwert von 2 Watt/Kilogramm (W/kg). Die 16 in der Infografik gelisteten Smartphones mit der geringsten Absorptionsrate liegen weit darunter: von Samsung Galaxy Note8 (0,17) bis ZTE Blade V9 (0,32) (Stand: 10.12.18).
Aktuelle SAR-Werte bietet diese BfS-Seite.

Statista: Infotext  Infografik 

| Gesundheit |
höchste SAR-Werte
Smartphones
Die Smartphones mit der höchsten Strahlung | Statista
04.02.19    (1286)
Statista: Die Smartphones mit der höchsten Strahlung
Wie stark Strahlung von Smartphones das menschliche Gehirn gefährdet, ist bisher nicht abschließend geklärt. Für die spezifische Absorptionsrate (SAR) beim Telefonieren mit dem Gerät am Ohr empfiehlt die WHO jedoch einen Grenzwert von 2 Watt/Kilogramm (W/kg). Alle 16 in der Infografik gelisteten Smartphones mit der höchsten Absorptionsrate liegen darunter: von Xiami Mi A1 (1,75) bis ZTE AXON 7 mini (1,29) (Stand: 10.12.18).
Aktuelle SAR-Werte bietet diese BfS-Seite.

Statista: Infotext  Infografik 

| Gesundheit |
Haushaltsmüll
DE 2017
 Globus Infografik 12901
21.12.18    (1240)
dpa-Globus 12901: Was landet in der Tonne?
Das Müllaufkommen der Haushalte in Deutschland stieg 2017 um 0,2 Mt auf 38,3 Mt, das sind 462 kg pro Einwohner (wie Vorjahr), die sich so verteilen: Hausmüll 158 kg; organische Abfälle* 125  Sperrmüll 30  sonstige Abfälle 2; getrennt gesammelte Wertstoffe 148 kg, davon Papier 69 kg,  Verpackungen 33  Glas 23,  sonstige 24 Tabelle.
Die Bioabfall stieg um 0,1 auf 10,2 Mt, der höchste Wert seit Beginn der Erhebung 2004. Hauptgrund dafür ist die zunehmende Verbreitung der Biotonne. Seit 2015 müssen Bioabfälle bundesweit getrennt gesammelt werden.
*Abfälle aus der Biotonne, Garten- und Parkabfälle,    rundungsbedingte Differenzen

Quelle: Statistisches Bundesamt | Infografik  | Tabelle/Infos  | Serie 

| Müll/Recycling |
Siedlungsabfälle
EU 2016
 Globus Infografik 12825
09.11.18    (1211)
dpa-Globus 12825: Europas Abfall 2016
Das kommunale Abfallaufkommen¹ in der EU² ist das dritte Jahr in Folge gestiegen, zuletzt (2016) auf 246,5 Mt, das sind 483 kg pro Kopf. Unter den EU-Staaten* variiert die Müllmenge pro Kopf um den Faktor 3,0.
DK 777 CY 640 DE 627⟩ ... ⟨CZ 339 PL 307 RO 261⟩ Tabelle.
45% der sog. Siedlungsabfälle¹ in der EU wurden recycelt (wiederverwertet oder kompostiert), jeweils ein Viertel wurde deponiert oder energetisch verwertet (Erzeugen von Wärme oder Strom durch Müllverbrennung).
¹ Abfälle aus Haushalten, kleinen Unternehmen und öffentl. Einrichtungen
² ohne Irland: keine Daten

Quelle: Eurostat | Infografik  | Tabelle/Infos  | Serie 

| Müll/Recycling |
Siedlungsabfälle
EU 2014
 Globus Infografik 10934
07.04.16    (720)
dpa-Globus 10934: Europas Abfall 2014
Im Jahr 2014 betrug das Abfallaufkommen im Durchschnitt der 28 EU-Länder 475 kg pro Einwohner, 10 % weniger als der Höchstwert von 527 kg 2002. Unter den EU-Staaten variiert die Abfallmenge um fast den Faktor 3:
DK 759  CY 628  DE 618  LU 616⟩ ... ⟨CZ 310  LV 381  PT 272  RO 254⟩ Tabelle.
Noch größer ist die Spanne bei der Recyclingquote: von SI 49 % bis  LV 3 %, im EU-Durchschnitt 28 %. Auch der Anteil der deponierten Abfälle variiert stark: von LV 92 % bis 1% u.a. in DK, DE, NL.

Quelle: Eurostat  | Infografik  | Tabelle/Infos  | Serie 

| Müll/Recycling | Konsum & Produktion |


erstellt: 04.02.23/zgh Maßeinheit: Kilogramm ( kg ) zur Themenübersicht Maßeinheit: Definition, Hintergrund zum Seitenanfang

Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten  
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt

Kontakt über uns Impressum Haftungsausschluss Copyright   © 1999 - 2023  Agenda 21 Treffpunkt