Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Themen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Kontakt    Haftungsausschluss

Medien Ernährung und Landwirtschaft

zur Themenübersicht zum Oberthema


Unterrichtsmaterialien   Literatur    Filme   CD-ROM     Sonstige Medien
  

  Unterrichtsmaterialien

Unterrichtsbaustein
für die Grundschule


Agrarinformationsdienst

aid-Vertrieb DVG, Birkenmaarstraße 8,
53340 Meckenheim

eMail: Bestellung@aid.de
www.aid-medienshop.de
Allerlei Kerniges: Korn und Brot
Getreide, Müsli und Brot - vor allem Vollkornprodukte - zählen zu den gesündesten Grundnahrungsmitteln. Sie gehören jeden Tag reichlich auf unseren Teller und in die Frühstücksdosen aller Schulkinder. Doch leider finden sich dort immer mehr Süßigkeiten.
Mit dem Unterrichtsbaustein "Allerlei Kerniges: Korn und Brot" kann auch die Schule dazu beitragen, dass in Zukunft in den Brotdosen der Kinder wieder mehr leckeres und "gesundes" Brot steckt. 22 praxiserprobte Aktionen mit Getreide garantieren einen erlebnisreichen und lehrreichen Unterricht. Dazu gibt es gibt es kurze Fachinformationen für Lehrkräfte, zwei interaktive Märchen und zahlreiche Kopiervorlagen.
Download unter: www.aid.de, Rubrik "Downloadservice",    Preis: 4,50 Euro
Der Baustein ist Bestandteil des Unterrichtsmaterials "5 Sterne fürs Frühstücken" (Bestell-Nr. 61-3819 unter: www.aid-medienshop.de, Preis: 7,50 EUR).
[aus: aid-Presseinfo 12/24.03.05]
  
Broschüre

Agrarinformationsdienst
aid-Vertrieb DVG, Birkenmaarstraße 8,
53340 Meckenheim
Tel.: 02225 926146 
Fax: 02225 926118  

eMail: Bestellung@aid.de
www.aid-medienshop.de
aid-Special: " 5 Sterne fürs Frühstücken"
76 Seiten, DIN A4, Bestell-Nr. 61-3819, ISBN 3-8308-0262-5, Preis: 7,50 EUR zzgl. einer Versandkostenpauschale von 3,00 EUR gegen Rechnung

5-Sterne-Frühstücke verbreiten gute Laune im Klassenzimmer, bieten Raum für Gespräche mit Mitschülern und Lehrern, erleichtern das Aufpassen im Unterricht, verbessern die Kondition im Sport und machen fit für den Schultag. Sind das nicht Gründe genug, dass jedes Schulkind so frühstückt? Das Special zeigt, wie ein optimales Frühstück aussieht und wie man Kinder dafür beigeistern kann. Zusätzlich enthält das Heft 28 kopierfähige Arbeitsblätter, zwei interaktive Märchen, einen Elternbrief und ein buntes Klassenposter im DIN A1-Format.
[aus: aid-Presseinfo 51/ 15.12.04]

  
  Unterrichtseinheiten 


Agrarinformationsdienst

aid-Vertrieb DVG, Birkenmaarstraße 8,
53340 Meckenheim

eMail: Bestellung@aid.de
www.aid-medienshop.de



"Stickstoffdüngung kontra Umweltschutz"
Die landwirtschaftliche Produktion wird in der Öffentlichkeit häufig kritisiert, so auch der Einsatz von Mineraldünger und Gülle. Nicht sachgerecht eingesetzt kann es durch Stickstoffdünger, egal ob in fester Form oder als Gülle, zu Umweltschäden kommen. Ohne Stickstoff ist Pflanzenwachstum aber nicht möglich. 
Die Unterrichtseinheiten (UE) erläutern diesen Zusammenhang fachlich ausgewogen und jeweils für Sekundarstufe I und II methodisch-didaktisch aufbereitet. Jede UE besteht aus 2 Infofolien, Schülermaterial (5 Seiten mit Tabellen und vierfarbigen Abbildungen), einer Lehrerhandreichung mit Unterrichtsverlaufsvorschlag und Lernzielen. Ein Arbeitsblatt mit Lösungen ist ebenfalls enthalten. Eine Auflistung weiterführender Medien und Internetadressen runden die Unterlagen ab.
Die UE können für 4,50 Euro runtergeladen werden.
    Sek.I:   www.aid.de/shop/shop_detail.php?id=3246 
    Sek.II:  www.aid.de/shop/shop_detail.php?id=3247 
Weitere Infos:  www.aid.de/landwirtschaft/duengung.cfm

[aus: aid PresseInfo Nr. 43/ 20.10.2004]
   
aid-Heft

aid-Vertrieb DVG
Birkenmaarstraße 8
53340 Meckenheim
Tel.: 02225 926146
Fax: 02225 926118
Bestellung@aid.de
www.aid-medienshop.de
„Leichter, aktiver, gesünder – Tipps für Ernährung und Sport bei Babyspeck und mehr“, 60 Seiten, Bestell-Nr. 61-1479, ISBN 3-8308-0328-1, Preis: 2,50 €
zzgl. Porto und Verpackung gegen Rechnung, (Rabatte ab 10 Heften)
Bei fast jedem 5. Schulkind in Deutschland stellen Kinderärzte heute Übergewicht fest. Das neue aid/DGE-Heft richtet sich deshalb an Eltern und Erzieher von 2-
bis 12-jährigen Kindern, die ein paar Pfunde zu viel haben oder gefährdet sind, übergewichtig zu werden. Die beiden Tests am Anfang der Schrift helfen zunächst bei der richtigen Einschätzung der Gewichtsprobleme. Statt Diäten folgen mindestens 50 erfolgversprechende Tipps für eine neue gewichtsfreundliche Lebensweise. Dazu gehören eine günstige Lebensmittelauswahl, ein bewegungsaktiver Alltag und die Unterstützung von Eltern, Erziehern, Freunden, Tanten und Onkels. Alle sollten mitmachen und Vorbild sein – dem Kind und der eigenen Gesundheit zuliebe nach dem Motto: Leichter, aktiver, gesünder!
  
Folien-Vortrag
Arbeitsblätter


Großansicht [aid]

Der Body-Mass-Index für Vortrag und Unterricht
Der Body-Mass-Index (BMI) ist die wichtigste Kenngröße zur Bestimmung von Über-, Unter- oder Optimalgewicht einer Person und steht im Mittelpunkt vieler Vorträge zur gesunden Ernährung und im Schulunterricht. Ab sofort bietet der aid einen neu konzipierten Folienvortrag zu diesem Thema. Zwei Folien und vier begleitende Arbeitsblätter erläutern die Berechnung des BMI und die Einordnung in den Gewichtstyp, vom Untergewicht bis zu schwerem Übergewicht. Zusätzlich wird der Kalorienverbrauch verschiedener Aktivitäten beschrieben. Weiterer Service: eine BMI-Tabelle als Kopiervorlage, die das Auffinden des persönlichen BMI anhand der Größe und des aktuellen Gewichts ermöglicht. Der Foliensatz ist als beamerfähige pdf-Datei angelegt und kann im aid-Medienshop zum Preis von 4,50 EUR herunter geladen werden. [aid-Presseinfo, 20/13.5.04]
Infos / Download der Folien [aid-Medienshop]
  

Unterrichtsmaterialien
für den Kindergarten



Agrarinformationsdienst

aid-Vertrieb DVG, Birkenmaarstraße 8,
53340 Meckenheim

eMail: Bestellung@aid.de
www.aid-medienshop.de

=> Ernährung & Landwirtschaft
> Medien  

Ordner "Erlebnis Bauernhof": 20,00 €, DIN A4, 135 Seiten, Erstauflage 2005,
aid-Bestell-Nr. 3864, ISBN 3-8308-0490-3
Spiel "Memo-Farm": 9,50 €, 72 Spielkarten, Erstauflage 2005,
aid-Bestell-Nr. 3863, ISBN 3-8308-0489-X
Medienpaket: Ordner "Erlebnis Bauernhof" + Spiel "Memo-Farm"
25,00 €, Erstauflage 2005, aid-Bestell-Nr. 3898, ISBN 3-8308-0491-1


Der Ordner enthält zahlreiche Aktionsvorschläge rund um die Themen "Bauernhof" und "Ernährung". Zu den 5 Themenbereichen (Gebäude und Maschinen, Im Stall, Auf dem Feld, Im Gemüsegarten, Im Obstgarten) bietet der Ordner jeweils Geschichten, Bastelanleitungen, Lieder, Rezepte und Malvorlagen für Kinder und Hintergrundinformationen für Erwachsene. Tipps zum Besuch eines Bauernhofes, eines Wochenmarktes oder eines Maislabyrinths sind nützlich für die Vor-Ort-Erkundung.
Für das spielerische Lernen ist das Kartenspiel "Memo-Farm" mit 8 Spielideen interessant: ein Legespiel aus 72 Bildkarten, die Bauernhoftiere und Lebensmittel vom Bauernhof zeigen. Spielziel ist u.a. Bilderpaare zu suchen, Tierfamilien zu sammeln oder die Spielkamaraden in ein Tier zu verwandeln.
Beide Medien, die in Kooperation von i.m.a und aid erstellt wurden, werden ausschließlich über den aid-Medienshop vertrieben. Das Medienpaket ist 4,50 EUR preiswerter als die getrennte Bestellung von Ordner + Spiel.
[gekürzt aus: i.m.a-Newsletter, 24.3.05]

Unterrichtsmaterialien

Bergmoser+Höller, 2002, Bestellnr. 62-0203,
10,70 EUR

Bausteine Grundschule: Unsere Milch,
Ein Bastel- und Experimentiervergnügen nicht nur für die Schule. Ab 6 Jahren.
Diese Arbeitsmappe aus der Reihe "Bausteine Grundschule" enthält eine Sammlung von Arbeitsblättern rund um das Thema Milch. Sie zeigt u.a., wie man zu Hause Butter herstellen kann und wie die Milch vom Bauern in den Supermarkt gelangt. Neben Erklärungen und Experimenten enthält die Mappe auch umfangreiche Bastel- und Bauanleitungen für die "eigene Kuh". Alle Arbeitsblätter sind leicht verständlich und können auch alleine oder mit ein wenig Unterstützung der Eltern bearbeitet werden.
[aus i.m.a-Newsletter, 30.9.04,
  

Materialkoffer
Fördergemeinschaft Nachhaltige Landwirtschaft (FNL)
www.fnl.de

Fax: 0228/ 9799340
Materialkoffer: Obst, Gemüse, Milch
Jetzt besteht für LehrerInnen die Gelegenheit, Exemplare des Materialkoffers Obst und Gemüse, sowie eines weiteren Materialkoffers zum Thema Milch für die die Klassen der Primarstufe kostenlos bei der Fördergemeinschaft Nachhaltige Landwirtschaft (FNL) im Rahmen des Projektes - Landwirtschaft neu erleben, genießen und verstehen - zum Praxistest anzufordern.
Die Materialkoffer liefern viele Informationen, Arbeitsvorlagen und Materialien.
Weitere Infos/ Bestellung: www.landwirtschaft-neu-erleben.de
  
Unterrichtsmappen

Die vorgestellten Materialien sind Bestandteil der Erlebniskiste, die noch weitere Ideen und Broschüren zum Thema Kartoffel zu bieten hat.

Erlebniskiste
www.erlebniskiste.de

=> Ernährung & Landwirtschaft
> Medien
Susan Bertsch, Susanne Lehner: Die tolle Knolle. Care Line Verlag, Neuried,
ISBN 3-932849-06-X
Sabine Willmeroth, Anja Rösgen: Die Kartoffel-Werkstatt., Verlag an der Ruhr,
ISBN 3-86072-382-0
Im Herbst ist Kartoffelzeit. Kaum ein Lebensmittel lässt sich so vielfältig einsetzen und für so viele Ideen rund um den Unterricht nutzen wie die Kartoffel. Die Fächer übergreifende Unterrichtsmappe "Die tolle Knolle" bietet Lehrern zahlreiche Ideen, Grundschülern der 1. Klassen das wichtige Grundnahrungsmittel nahe zu bringen. Die Mappe besteht aus 7 Einheiten mit Experimenten, Arbeitsblättern und Folienvorlagen und führt durch das Leben einer Kartoffel: vom Aufbau der Pflanze über die Darstellung der Nährstoffe der Knolle bis hin zu verschiedenen Gerichten.
Wie Kindern ab der 3. Klasse das knollige Lebensmittel mit allen Sinnen zu begreifen können, zeigt die Unterrichtsmappe "Die Kartoffel Werkstatt". Nach dem Konzept des offenen Arbeitens werden den Schülern verschiedene Aufgabenbereiche angeboten: Wissenswertes zu Inhaltsstoffen, Herkunft, was man mit und aus ihr machen kann, Kartoffelwörter und -texte und Kartoffelrechnen. Allein oder in Gruppen und in vielen praktischen Aktivitäten können die Kinder spielerisch die "tolle Knolle" entdecken. Für Lehrer hält die Kartoffel-Werkstatt Lernangebote, Arbeitsblätter, Auftragskarten sowie Arbeitspass bereit, um den Fächer übergreifenden Unterricht zu strukturieren. [Newsletter Gesunde Schule, 10.10.03]
  
Broschüre

Robin Food on Tour - der Landwirtschaft auf der Spur
Informationen, Reportagen, Kontakte für Lehrerinnen und Lehrer
Farbige DIN A 4 Broschüre, 59 Seiten, kostenlos
Bezug: STADT UND LAND E.V. in NRW, Liebigstr. 20, 40479 Düsseldorf,
Tel. 0221-48 70 21, Email: stadtundland.nrw@t-online.de
www.stadtundland-nrw.de    www.robinfood.de
Milch kommt aus der Tüte und Strom aus der Steckdose? - Klar, woher denn sonst?
... und Hühner haben 4 Beine! Ist doch klar, sonst würden sie doch umfallen! - sagen und malten immerhin 92 % der befragten Kinder in Tokio. Na denn - Mahlzeit!!!
Gut das es da den Verein STADT UND LAND E.V. gibt.
Mit Exkursionen, Landpraktika und Bauernhofserkundigungen informiert der Verein im Bereich Schule und Landwirtschaft.
Die Informationsbroschüre kann kostenlos angefordert werden.
Weitere Infos / Inhaltsverzeichnis

  


DIN A 4, 23 S.
Woher kommt unser Essen? Ein Grundschulwettbewerb im Rahmen der Aktionstage Ökolandbau NRW. Dokumentation/ Anregungen für den Unterricht, kostenlos beim: Ministerin für Umwelt u. Naturschutz, Landwirtschaft u. Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen.
Die Broschüre und Arbeitsblätter können kostenlos aus dem Netz heruntergeladen werden:www.murl.nrw.de/sites/arbeitsbereiche/landwirtschaft/schul.htm
Aus dem Vorwort der Ministerin Bärbel Höhn: Wissen Ihre Schüler eigentlich, woher ihr Essen kommt? Wie Getreide, Kartoffeln und Möhren angebaut werden? Woher Milch und Fleisch stammen? Wie Rinder, Schweine und Geflügel gehalten und gefüttert werden?
In einem Wettbewerb für Grundschulen, den die Verbraucherzentrale und der Verein Stadt und Land im Sommer 1999 ausrichteten, sollten Schülerinnen und Schüler genau diesen Fragen nachgehen. Bei einem Besuch auf einem Bauernhof konnten sie vielfältige Eindrücke sammeln, viele Fragen stellen und neue Informationen zusammentragen. Anschließend sollten diese neuen Erkenntnisse in kreativer Form für den Wettbewerb zusammengestellt werden.
Mit dieser Dokumentation möchte ich Ihnen an 10 Beispielen aufzeigen, wie die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit ihren Lehrerinnen und Lehrern das Thema Woher kommt unser Essen? bearbeitet und umgesetzt haben. Aus den eingesandten Beiträgen wurden bewusst möglichst unterschiedliche Beispiele ausgewählt. Lehrerinnen und Lehrer berichten von ihren Erfahrungen, vom notwendigen Zeitaufwand und der Freude der Kinder an diesem Thema.
Außerdem enthält diese Broschüre eine Sammlung von Arbeitsblättern als Materialien für den Unterricht sowie eine umfangreiche Liste mit weiterführenden Adressen.
   
S. Bräunig / H. Vorbrugg: Unser Bauernhof, Edition Bücherbär im Arena Verlag, 2002, ISBN 3-40108225-6; 12,95 EUR (für Kinder ab 3 Jahren)
Was gibt es alles auf dem Bauernhof und was macht der Landwirt im Frühling, Sommer, Herbst und Winter? Hinter einer Vielzahl von Klappen, in einem Riesenpanorama und einer Seite zum Herausziehen können Kinder erkunden, was dahinter und darunter steckt. Die Bilder sind kindgerecht gezeichnet. Trotzdem vermitteln sie ein weitgehend realistisches Bild eines heutigen Bauernhofes mit seiner modernen Technik und der Arbeit des Landwirtes jenseits von Mistgabel und Gummistiefeln.
[i.m.a.-Newsletter, 30.5.03]
Direktbestellung bei Amazon.de   
  
Geräusche-CD-ROM
mit Bildkarten

Carola Preuß, Klaus Ruge
Verlag an der Ruhr
ISBN 3-86072-351-0


www.erlebniskiste.de

=> Ernährung & Landwirtschaft
Geräusche auf dem Bauernhof.
Viele Kinder wissen nicht, welche Lebensmittel im Supermarkt von welchen Tieren stammen. Um den Kindern die Herkunft unserer Lebensmittel nahe zu bringen, ist ein Besuch auf dem Bauernhof ideal. Eine gute Einführung zum Thema ist die CD-ROM mit Geräusche von Tieren, Maschinen und Arbeitsvorgängen aus der Landwirtschaf: das gackernde Huhn, die klappernde Milchkanne oder der Traktor auf dem Feld - durch genaues Hinhören und anschließendes Zuordnen der 30 farbigen Bildkarten wird die Wahrnehmung und Aufmerksamkeit von Grundschülern geschult. Die Geräusche-CD eignet sich ideal, um einen Ausflug auf den Bauerhof vorzubereiten und Lust auf das Entdecken der echten Stimmen und Laute zu machen. Spielhinweise und Infos erleichtern den Einsatz im Unterricht.
Diese CD sowie weitere Materialien und Ideen für den Unterricht rund um das Thema Bauernhof finden sich in dem Lehrerhandbuch ("Wegweiser") und der Erlebniskiste.
   
aid-Heft

aid-Vertrieb DVG
Birkenmaarstraße 8
53340 Meckenheim
Tel.: 02225 926146
Fax: 02225 926118
Bestellung@aid.de
www.aid-medienshop.de
"Nachhaltig haushalten - Ideen für eine begrenzte Welt"
36 S., Bestell-Nr. 61-1448, ISBN 3-8308-0338-9, Preis: 2 € + Porto/ Verpackung,
gegen Rechnung, (Rabatte ab 10 Heften)

Neues aid-Heft macht Nachhaltigkeit praktisch:
Moderne Haushalte müssen vielen Ansprüchen gerecht werden: Sie sollen Raum für Erholung und Regeneration bieten, so wenig Arbeit wie möglich machen und dann auch noch umweltfreundlich sein. Tatsache ist, dass westliche Haushalte wenig effizient mit Natur und Umwelt umgehen. Ein Durchschnittsdeutscher beansprucht etwa zehnmal so viel Energie, Straßen und Stahl wie ein Einwohner Argentiniens oder der Philippinen. Bewusste Verbraucher erfahren in diesem Heft, wie sie durch nachhaltigeres Handeln die Zukunft aller sichern können, ohne an persönlicher Lebensqualität zu verlieren.
siehe auch: 6.aid-Forum: "Nachhaltig ackern und essen"
 
Broschüre

aid-Vertrieb DVG, Birkenmaarstraße 8,
53340 Meckenheim,
Tel.: 02225 926146,
Fax: 02225 926118

www.aid-medienshop.de



"Vom Acker bis zum Teller: Lebensmittelsicherheit geht alle an"
56 S., Bestell-Nr. 61-1423, ISBN 3-8308-0307-9, Preis: 2,50 € + Porto/ Verp.gegen Rechnung, (Rabatte ab 10 Heften)

Lebensmittelsicherheit geht alle an: Die Landwirtschaft, die Lebensmittelverarbeitung, Handel, Politik, Wissenschaft aber auch die Verbraucher. Probleme in einem einzigen Bereich betreffen häufig alle Stufen der Nahrungskette, vor allem aber machen sie deutlich, dass Lebensmittelsicherheit unteilbar ist.
Die neue aid-Broschüre behandelt die Hintergründe von Skandalen, wichtige Fragen zu Pflanzenbau und Tierhaltung. Es geht um Kennzeichnung, Kontrolle, Lebensmittelrecht, Lebensmittelbestrahlung und Schadstoffe aber auch um die Frage, was jeder Verbraucher selbst dazu beitragen kann, dass unsere Lebensmittel sicher und hochwertig sind.   [aid-Presseinfo 7/2003]
  

www.erlebniskiste.de

=> Ernährung & Landwirtschaft

Tafelanschrift aus:
Lehrerhandbuch
"Wegweiser" zur Erlebniskiste,
mit ca. 1000 Unterrichts-stunden zu verschiedenen Ernährungsthemen
Unterrichtseinheit zum Thema Brot
Nach der Behandlung der unterschiedlichen Getreidesorten erleben die Schüler ihre Verarbeitung in Form von Brot. Die Kinder erfahren, wie Brot hergestellt wird und dass es eine Vielfalt von Brotsorten gibt, die unterschiedlich aussehen, sich anfühlen, verschieden schmecken und auch unterschiedliche Beiträge zu unserer Gesundheit leisten. Jeder Schüler soll für die erste Stunde zwei Scheiben Brot von zu Hause mitbringen. Auf kleinen Brettchen werden die Scheiben in kleine Stücke geschnitten und in "Kim-Spielen" erkundet. Mit verbundenen Augen können die verschiedenen Sorten zuerst ertastet und anschließend verzehrt werden. Die Kinder sollen bewusst wahrnehmen, wie herzhaft Vollkornbrot schmeckt und wie wenig Weißbrot gekaut werden muss.
Einen Vorschlag für eine Tafelanschrift zu warenkundlichen Aspekten der verschiedenen Brotsorten finden Sie im Download unter:
   www.erlebniskiste.de/files/pdf/tafelanschriften.pdf
  
Arbeitsmappe
Milch und
Milchprodukte



www.erlebniskiste.de

=> Ernährung & Landwirtschaft

Rodemann, K.: "Von der Kuh in den Kühlschrank - Eine Milchwerksatt",
o.J., 58 S.   Verlag an der Ruhr,   ISBN: 3-86072-604-8
Diese Mappe mit ausgearbeiteten Arbeitsblättern rund um die Milch ist Bestandteil der Erlebniskiste .

"Wie kommt die Milch eigentlich in den TetraPack? Und was ist der Unterschied zwischen Joghurt und Quark? Warum geben Kühe überhaupt Milch? Viele Kinder haben heute nur ein geringes Wissen über die Herkunft der Lebensmittel.
Als Einstieg ins Thema "Milch" kann mit den Kindern ein "Euter" gebastelt werden: Ein Gummihandschuh wird zur Hälfte mit Wasser gefüllt und in Höhe der Daumenmündung fest zugebunden. Während eine Person das künstliche Euter hält, sticht eine andere mit einer Nadel ein Loch in jede "Zitze". Dann sollen die Kinder versuchen, die "Milch" in einen Eimer zu melken. Was muss man tun, damit das "Melken" überhaupt funktioniert? Wie geht es am besten?
Anschließend kann mit den Kindern darüber gesprochen werden, wie heute gemolken wird, und warum Milch sowohl für Kälber als auch für Menschen wichtig ist."
[Newsletter "Gesunde Schule," Jaunuar 2003 / Netzwerk Gesunde Ernährung]
  
 Unterrichtsmaterialien
  

www.transgen.de

=> Lexikon:
Grüne Gentechnik

Ernährung &
Landwirtschaft
  Welternährungstag   
Gen-/ Biotechnologie

"Grüne Gentechnik" - Ein Beitrag zur Welternährung? "
Die 6-seitie Unterrichtseinheit enthält aktuelle Daten und Zahlen zur Lage der Welternährung und zur Unter- /Mangelernährung. Arbeitsblätter erläutern inwieweit die Agrarforschung und der Einsatz gentechnisch veränderter Pflanzen die Versorgung mit Nahrungsmitteln weltweit verbessern könnte. An den Beispielen "Goldener Reis" und "Süßkartoffel" wird aufgezeigt, wie Pflanzen mit Nährstoffen angereichert bzw. Ernteausfälle durch Viren und Schädlinge verhindert werden können. Die Arbeitsvorlagen enthalten Schüleraufgaben und zahlreiche Anregungen/ Links für weitere eigenständige Recherchen.
Im Kontext sind 2 weitere Unterrichtseinheiten interessant
  -  "Grüne Gentechnik und Lebensmittelsicherheit" und
   -  "Grüne Gentechnik - ein Beitrag zur Entlastung der Umwelt?"
Infos / Hinweis zu diversen Materialien:  www.transgen.de/Service
Direkt zum Download von "Grüne Gentechnik" [pdf, 43,9 KB]
  
Unterrichtsmappe

Direktbezug über:
Welthaus Bielefeld e.V.
August-Bebel-Str. 62
33602 Bielefeld
Tel. 0521 - 9 86 48-0
eMail: welthaus@aol.com
www.welthaus.de/
publikat.html

 

PalmPool e.V. (Hrsg.): Nachwachsende Rohstoffe der Erde
Unterrichtsmappe Sek. I /II, 60 S., DIN A 4, 1 Poster, 10 Folien, 9,90 € + Versand
Die Unterrichtsmappe enthält eine Broschüre, (inkl. 10 Folien und 1 Poster), die Hintergrundinformationen zu nachwachsenden Rohstoffen der Erde im Zusammenhang von Umwelt und Entwicklung vorstellt.
Dazu gehören die Folien:
 - Umweltprobleme und Lösungsstrategien
 - Was sind nachwachsende Rohstoffe
 - Energienutzung im CO2-Kreislauf
 - Produktlinien
 - Vorteile nachwachsender Rohstoffe Gegenüber fossilen Rohstoffquellen
 - Nachwachsende Rohstoffe rund um den Globus
 - Interessenkonflikte bei der Rohstoffnutzung zwischen Nord und Süd
 - Nachhaltige Entwicklung durch Nachwachsende Rohstoffe?
 - Die Produktlinienanalyse (PLA): Vom Acker bis zur Entsorgung
 - Alternativen - Was wir tun können
An ausgewählten Rohstoffpflanzen werden die Vorteile pflanzlicher Rohstoffe im Gegensatz zu nichterneuerbaren, fossilen Rohstoffen dargestellt. Berücksichtigt werden dabei die sozialen, ökonomischen und ökologischen Auswirkungen, insbesondere im Hinblick auf die Produzenten in den Ländern des Südens.
Adressliste von Ausleihstellen des Rohstoff-Sacks 
=> Lexikon: nachwachsende Rohstoffe
                    fossile Energien    Erneuerbare Energien

=> Themen:  Landwirtschaft    Eine Welt 
    

Buch

Thorsten Klapp/Martin Wendler: Bananen- Das krumme Ding aus dem Regenwald
ISBN 3-926914-25-4, 160 Seiten mit zahlreichen Abbildungen und Grafiken, 11,30 €
Es war ein harter Schlag für Deutschland, als die Europäische Union den Beschluß faßte, ab Juli 1993 die Einfuhr ausgerechnet der begehrten "Dollarbanane" - Deutschland liebster Frucht - zu begrenzen und zu verteuern. Gilt sie doch zugleich als Symbol der Wiedervereinigung und des Wohlstands.
Für die Anbauländer im tropischen Süden hat die Banane einen ganz anderen Symbolgehalt. Dort steht sie für die völlig verzerrten Beziehungen zwischen Nord und Süd, zwischen maßloser Bereicherung und hoffnungsloser Verarmung, zwischen grenzenlosem Konsum und globaler Klimakatastrophe.
Die engagierten Umweltjournalisten Martin Wendler und Thorsten Klapp, die sich seit Jahren dem Thema intensiv widmen, dokumentieren die tragischen Konsequenzen des Bananenanbaus, der nach wie vor von US-Konzernen dominiert wird. Regenwaldrodungen für immer neue Plantagen und damit die Zerstörung der genetischen, großenteils noch immer unbekannten Artenvielfalt sind die verheerenden Folgen. Ebenso Vergiftung der Flüsse, Böden und Menschen durch Chemie-Einsatz, Zerstörung der kleinbäuerlichen Systeme und die Verelendung der Arbeiter.

Direktbezug: beim Echo-Verlag
  

Handreichung

Reiner Jung/ Thomas Engelsiepen/ Armin Böck
Landwirtschaft und Nahrungsmittelproduktion. Materialien für einen fächerübergreifenden naturwissenschaftlichen Unterricht Sek I
280 Seiten, DIN A 4, 10,40 € Unkostenbeitrag plus Portokosten.

Mit den Kapiteln: Überblick, Vom Getreide zum Brot, Landwirtschaft, Pflanzenwachstum, Ernährung, Landwirtschaft - Ernährung - Politik.
Unterrichtsbeschreibungen, Unterrichtserfahrungen, Kopiervorlagen, Arbeitsblätter und Folienvorlagen zum Thema Landwirtschaft und Nahrungsmittelproduktion.

Direktbezug ausschließlich über:
Forum Eltern und Schule, Huckarderstr. 12,44147 Dortmund, Tel. 0231/ 14 80 11 Internet:www.ggg-nrw.de/Natur   oder per Mail: wroer@aol.com
  

Unterrichtsmaterialien

128 Seiten, DIN A 4,
24,50 €
Handreichung: Dettmer Grünefeld: Landwirtschaft
Materialien für Schule, Fortbildung und Öffentlichkeitsarbeit
Ob als Verbraucher, als Urlauber oder als Bewohner einer ländlichen Region - SchülerInnen haben täglich mit der Landwirtschaft zu tun. Das Wissen darum ist meist allerdings sehr begrenzt. Dabei ist die Landwirtschaft als wichtigster Lieferant unserer Nahrung in die Kritik geraten.
Die vorliegenden Materialien behandeln die Thematik Landwirtschaft in ihren vielschichtigen Aspekten: Strukturwandel, Betriebsstillegungen, soziale Situation der Landwirte, Umweltbelastungen, intensive Landwirtschaft, Massentierhaltung, Bodenerosion, Überdüngung, Pestizid-Einsatz, Energieverschwendung.
Ausführlich werden auch Alternativen vorgestellt: integrierter Anbau, ökologischer Landbau. Zu diesen Themenschwerpunkten finden sich in den Materialien eine Fülle von Informationen und didaktischen Anregungen und Arbeitsblätter.
Weitere Informationen / Direktbestellung beim Amazon.de    
  
Broschüre

Arbeitsgemeinschaft Natur- und Umweltbildung e.V.
www.umweltbildung.de

Projekt ANU 2000 - Servicestelle Bildung für nachhaltige Entwicklung in Umweltzentren
www.anu2000.de
  
Bildung für eine nachhaltige Entwicklung in Umweltzentren.
Thema: LANDWIRTSCHAFT UND ERNÄHRUNG
In der Broschüre werden Beispiele guter Praxis zum Thema Landwirtschaft und Ernährung sowie Praxistipps, Literatur und Materialien vorgestellt. Die Inhalte und Ergebnisse der letzten bundesweiten ANU - Tagung "Bildung mit Biss", die im Oktober 2001 auf der Burg Ludwigstein in Hessen stattfand, sind in die Broschüre eingeflossen.
Die Broschüre kann für 2,- Euro (am besten in Briefmarken) bestellt werden beim:
Bundesverband der ANU, Eisvogelweg 1, 91161 Hilpoltstein,
Tel 09174/4775-79, Fax 09174/4775-75,    email:  info@anu2000.de
Agrarwende
Öko-Landbau
EU-Agrarpolitik
Politik: Betrifft uns Nr.6/2001
Agrarwende: Von der intensiven zur Öko-Landwirtschaft?
Ausführliche Unterrichtsverlaufsplanung; 14 DIN-A4 Kopiervorlagen inclusive didaktischen/methodischen Hinweisen; 2 farbige DIN-A4 Folien
Bezug/ Inhaltsverzeichnis
 

Produktlinien
Pommes Frites Kartoffeln

Natur & Kultur e.V.

Aus der Erde auf den Teller: Was haben Pommes Frites mit Umwelt und Ernährung zu tun?
Ein Schülerheft für die Primarstufe, herausgegeben von der McCain GmbH und Natur & Kultur e.V.
http://www.aus-der-erde-auf-den-teller.de
 
Globale Probleme:
Armut,Flucht,Umwelt,
Frieden

Wochenschau  Sek.I
Nr.3/4/ 99 (Mai-August)
Bezug/Inhaltsverzeichnis
Umfassende strukturierte Sammlung von aktuellen Zeitungsartikeln, Buchauszügen, Grafiken, Statistiken, Tabellen, Datensammlungen, die zahlreiche schulrelevante Aspekte im Umkreis der 4 Teilthemen abdeckt, u.a.:
Entwicklung der Weltbevölkerung; Wohlstand hier-Armut dort; Globalisierung/ Verschuldung;    Flucht- und Wanderungsbewegungen;
Umwelt: Luft und Klima, Wasser, Ressourcen u.Verbrauch;
   
Krieg und Frieden

Auch Aspekte wie Hunger, Welternährung sind Teil der Sammlung
Basisausstattung  (auch für 9/10 Jg. geeignet)

 

Literatur


Onlinebestellung bei
Amazon.de

 

Lexikon der populären Ernährungsirrtümer
von Udo Pollmer ,Susanne Warmuth, 2003/5
Preis: EUR 9,90

Vitamin C hilft bei Erkältungen - zuviel Salz ist ungesund - Vollwerternährung schützt vor Zivilisationskrankheiten - Margarine ist gesünder als Butter... Der Ernährungsspezialist Udo Pollmer präsentiert die Summe seiner jahrelangen Forschungen, verweist viele dieser gern geglaubten "Ernährungsweisheiten" ins Reich der Mythen und Legenden und plädiert für einen gelasseneren Umgang mit unseren Essgewohnheiten.

Direktbestellung bei Amazon.de

 

Nachhaltigkeit  
in der Ernährung
 

José Lutzenberger, Franz-Theo Gottwald: Ernährung in der Wissensgesellschaft. Vision: informiert essen.
Fachbuch, 258 S., 90 EURO, Campus-Verlag, ISBN 3-593-36039-X
Die 7 Autoren des Buches sind überzeugt, dass die Wissensarbeiter der künftigen Informationsgesellschaft "informiert essen", "global denken und lokal essen", also über die wirtschaftlichen, ökologischen, kulturellen und sozialen Hintergründe der Ernährung informiert sein wollen und sich bei ihrer Kaufentscheiung auch am Energieverbrauch, Ressourcenbelastung und Arbeitsbedingungen bei der Erzeugung orientieren.
Ergänzende Hinweise/ Kurz-Rezension

Direktbestellung bei Amazon.de  

Sepp Holzer: Der Agrar - Rebell, Leopold Stocker Verlag, Graz 2002
ISBN 3-7020-0970-1, 240 Seiten, 19,90 Euro
Im südlichsten Zipfel des Salzburger Landes, im Lungau, dem Sibirien Österreichs, betreibt der Land- und Forstwirt Sepp Holzer auf seinem Bergbauernhof eine Landwirtschaft der besonderen Art. Entgegen allen konventionellen Regeln hat er, trotz einer Jahresdurchschnittstemperatur von 4,5 Grad Celsius und einer Höhenlage zwischen 900 und 1400 Metern eine "essbare Paradieslandschaft" geschaffen und damit Furore gemacht. Ihm ist es in 40 Jahren Naturbeobachtung, unerschöpflicher Experimentierfreude und Behördenkämpfen gelungen, seine Gegner von seiner naturnahen Bewirtschaftungsart zu überzeugen: "Vielfalt statt Einfalt, denn alle Tiere und Pflanzen haben eine sinnvolle Funktion". Auf den Gebrauch von Pestiziden, Herbiziden und Dünger wird grundsätzlich verzichtet. "Mit der Natur kooperieren, statt sie zu bekämpfen. Die Natur beobachten und herausfinden, welche Pflanzen einander unterstützen". Das sind Grundprinzipien nach denen er seine Permakultur aufgebaut hat, die mittlerweile auch Gegenstand wissenschaftlicher Forschungsarbeiten sind und ihn auch als Projekt zur EXPO 2000 nach Hannover gebracht hat.
4 VHS-Filme: Agrar-Rebell, Permakultur, Aquakultur, Terrassen/Hügelbeete
  

Bildband

Landwirtschaft: Von Nutztieren und Maschinen, vom Säen und Ernten, von der Pflanzen- und der Tierzucht
Lektorat: Caroline Beattie, David Pickering, u.a.
aus dem Englischen: Margot Wilhelmi,
Copyright C 1996 Gerstenberg-Verlag, Hildesheim
ISBN 3-8067-4481-5
Themen u.a.:
Geschichte der Landwirtschaft; Arbeitstiere, Arbeitsgeräte und Maschinen; Felder, Böden, Säen und Ernten; Anbaubereiche und Produkte: Getreide, Reis, Mais, Kartoffeln, Viehfutter, Gemüse, Obst, Milchwirtschaft, Tiere/ Fleischprodukte; Zukunft der Landwirtschaft; umfangreiches Register
Inhaltsverzeichnis/ 6 Bsp.- Seiten: Großansicht/ Download    

  

Filme


VHS-Video
Sepp Holzer

  
Shop/ Direktbezug [crystal-lake-video]

=>
Ernährung & Landwirtschaft

"Permakultur", " Aquakultur,
"Terrassen und Hügelbeete"

Seelandschaft auf 1500 m Sepp Holzer hat auf 1500 m Seehöhe eines der wenigen perfekt funktionierenden Permakultursysteme in Europa geschaffen. Zwischen Fichtenmonokulturen hat er ein Teich-system angelegt, das ihn mit eigenem Strom versorgt, und über 9000 Obstbäume gepflanzt. Um die Bäume herum eine Vielzahl an unterstützenden Pflanzfamilien: 30 verschiedene Kartoffelsorten, viele verschiedene Getreidearten, Früchte, Gemüse, Kräuter und wilde Blumen wachsen, wohin das Auge blickt: im Wald, auf extremen Steilhängen, auf Terrassen, auf steinigem Boden, entlang der Wege, auf Hügelbeeten. All das ohne chemische Pestizide, Herbizide oder Dünger.
Drei VHS-Videofilme informieren anschaulich über sein beispielhaftes Projekt:
 - "Permakultur - Landwirtschaft im Einklang mit der Natur"
 - "Aquakultur - Wasserwirtschaft im Einklang mit der Natur"
 - "Terrassen und Hügelbeete"
Ausführliche Infos zu den 3 Filmen / Bezug der Videos
  
Video

Agrarinformationsdienst
aid-Vertrieb DVG, Birkenmaarstraße 8,
53340 Meckenheim
Tel.: 02225 926146,
Fax: 02225 926118
eMail: Bestellung@aid.de
www.aid-medienshop.de
"Fleisch und Fleischerzeugnisse",
ca.30 Minuten, Bestell-Nr. 61-8529, ISBN 3-8308-0405-9,
Preis: 18 € + Porto/ Verpackung, gegen Rechnung

Der Film zeigt reportagenhaft den Weg des Lebensmittels Fleisch von der Produktion über Schlachtung, Zerlegung und Verarbeitung bis in die Küche. Wie werden Schweine, Rinder, Geflügel, auch Damwild gehalten und gemästet, wie wird Biofleisch erzeugt, was beinhalten Marken-Fleischprogramme, was passiert in einem so genannten Fleischcenter und wie arbeitet ein Lebensmitteluntersuchungsamt. Das sind nur einige Fragen, denen der Film offen und umfassend nachgeht. Der Film richtet sich an den interessierten Verbraucher. Darüber hinaus eignet er sich gut für den Unterricht an allgemein bildenden und berufsbildenden Schulen.
 
Video


Agrarinformationsdienst

aid-Vertrieb DVG, Birkenmaarstraße 8,
53340 Meckenheim

eMail: Bestellung@aid.de
www.aid-medienshop.de
"Bodenschonendes Befahren mit landwirtschaftlichen Maschinen -
   gute fachliche Praxis".

(aid) - Aktualität und Nachhaltigkeit, innere Konsistenz mit Lösungsansätzen
für die Praxis, didaktische Vollkommenheit und filmtechnische Professionalität bescheinigte die Jury des 19. Internationalen Agrofilm-Festivals (Herbst 2002 in Nitra, Slowakische Republik) dem aid-Video. 85 Filme aus 24 Ländern wurden von der international besetzten Jury begutachtet. In der Kategorie Unterweisungs- u. Anleitungsfilm erhielt das aid-Video den 1. Preis.
Das aid-Video ist einzeln oder im Medienpaket zusammen mit dem
KTBL-Arbeitspapier Bodenschutz und Bodenbearbeitung erhältlich
                          ( 5,00 €  Preisvorteil gegenüber den Einzelmedien).
aid-Video:           Bestell-Nr.: 61-8478, ISBN 3-8308-0209-9,
                          Preis: 18 € zzgl. Porto und Verpackung gegen Rechnung
aid-Medienpaket: Bestell-Nr.: 61-3832,
                          Preis: 29 € zzgl. Porto und Verpackung gegen Rechnung
   

Video


Agrarinformationsdienst

aid-Vertrieb DVG, Birkenmaarstraße 8,
53340 Meckenheim

eMail: Bestellung@aid.de
www.aid-medienshop.de

aid-Video "Bauen auf die Kraft der Natur", 32 Min., Bestell-Nr. 61-8514,
ISBN 3-8308-0315-X, Preis: 5,00 € + Porto/Verpackung gegen Rechnung
Baustoffe aus nachwachsenden Rohstoffen liegen im Trend. Das gute
Raumklima, überzeugende bautechnische Eigenschaften und vor allem die
Ökobilanz sind starke Argumente für natürliche Baumaterialien. Deren Herstellung erfordert nur einen Bruchteil der Primärenergie wie Vergleichsprodukte aus Stahl oder Mineralwolle, außerdem ist eine klimaneutrale Entsorgung möglich. Das neue aid-Video wurde unter Leitung der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V. (FNR) erstellt. Es zeigt die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von natürlichen Baustoffen: vom Holzfertighausbau, über Dämmstoffe, Farben, Bodenbeläge und die
Energieversorgung mit Biomasse. Die Einbindung einer konkreten Situation einer kurz vor dem Hausbau stehenden Familie geben dem Film eine lebendige realitätsbezogene Note. [Quelle: aid-Newsletter Nr.18/30.4.03]
   => Konsum & Produktion  
  

  

CD-ROM / DVD


aid-CD-ROM 
Wochenschau: Globale Probleme / Ausgabe 3-4/ 2006 Sek.I
Bestellnummer 4160
ISBN 978-3-8308-0717-9
155 S.,  17,50 €

 

"Landwirtschaft in der Schule"
, Unterrichtseinheiten für die Sek. I und II
Landwirtschaft ist viel mehr als Ackerbau und Viehzucht. Wie kommt zum Beispiel Sonnenenergie in die Steckdose? Wie wird BSE übertragen? Welche Bedeutung hat die Erde unter unseren Füßen für das Ökosystem? Wie erzeugt die Landwirtschaft Bioenergie und was läuft eigentlich im Wald so ab? Die CD-ROM ist voll mit Informationen rund um Ackerbau, Viehzucht, Bodenschutz und unsere Ökosysteme. Insgesamt neun PDF-Dateien liefern Lehrkräften Hintergrundinfos, erklärendes Schülermaterial und Lehrerhandreichungen. Umfassende Arbeitsblätter samt Lösungen zum sofortigen Einsatz erleichtern Lehrern die Unterrichtsgestaltung. So gibt es Arbeitsblätter zu den Themen Boden und Bodenschutz, Biogas, Fotovoltaik, Ökolandbau, Ökosystem Wald, BSE-Risiko und Stickstoffdüngung.
Die Materialien sind ursprünglich für die Klassen 7 bis 13 konzipiert worden. Nach Aussage von Berufsschullehrern eignen sie sich aber durchaus für den Berufsschulunterricht.
Weitere Infos / Online-Bestellung bei aid  

      
| Nahrung |  Öko-Landbau |  BSE |  Boden |  Wald |  Erneuerbare Energien |    
  
CD-ROM

Agrarinformationsdienst
aid-Vertrieb DVG, Birkenmaarstraße 8,
53340 Meckenheim
eMail: Bestellung@aid.de
www.aid-medienshop.de


=>
Ernährung & Landwirtschaft
> Medien
Food/News - didaktisches Material
Bestell-Nr. 3823, ISBN 3-8308-0399-0, Preis: 29,50 € (Einzelplatzlizenz)
zzgl. Porto und Verpackung gegen Rechnung
BSE, Acrylamid, Nitrofen - Lebensmittelskandale ohne Ende. Was kann ich noch essen? Fastfood - gesund oder ungesund? Bin ich zu dick? Gibt es Gesundheit zum Essen? Die didaktischen Materialien zu Food/News zeigen in Form von 15 Unterrichtsbausteinen wie die Themen des Jugendmagazins Food/News im Unterricht für Schüler ab 13 Jahren in Haupt-, Real- und Berufsschulen sowie Gymnasien aufgegriffen und Schülern vermittelt werden können. Das Material wurde in Zusammenarbeit mit der Universität Flensburg entwickelt. Über 70 Arbeitsblätter mit Lösungen, vier Videosequenzen, 40 Rezepte, innovative Methodenvorschläge, eine "Werkstatt Schülerzeitung", über 40 Illustrationen und Cliparts sowie das Jugendmagazin Food/News im pdf-Format komplettieren die CD-ROM. Somit erhalten Lehrer alle Materialien zur erfolgreichen Durchführung ihres Unterrichts. Die Arbeitsblätter liegen als pdf-Dokument und als Word-Datei vor, so dass jeder Lehrer individuell seine Arbeitsblätter zusammenstellen kann. [aid-Presseinfo, 20/13.5.04]
  
CD-ROM
CD-ROM: Gentechnik und Landwirtschaft
www.oeko.de

"Gentechnik und Landwirtschaft" vom Ökoinstitut Freiburg:
Unterrichtsmaterial für Schulen - CD-ROM informiert über Risiken der Gentechnik in der Landwirtschaft
Auf einer CD-ROM haben WissenschaftlerInnen des Öko-Instituts Unterrichts-materialien zu dem Thema „Gentechnik in der Landwirtschaft“ zusammengestellt. Mit den Vorschlägen möchte das Öko-Institut anregen, dass im Biologie-Unterricht über die ökologischen Risiken der Gentechnik kritisch diskutiert wird. Finanziert hat das Projekt die Stiftung Zukunftserbe.
Inhaltsübersicht / Referate und Diskussionsrunden/ Folienübersicht
 => Nahrung    => Gen- und Biotechnologie
  

interaktive CD-ROM

Diese CD sowie weitere Materialien und Ideen für den Unterricht rund um das Thema gesunde Ernährung finden sich in dem Lehrerhandbuch ("Wegweiser") und der
www.erlebniskiste.de
Wissen über Ernährung: Die coole Gang
In Wiesenhausen macht sich eine unerklärliche Müdigkeit breit. Und dann verschwinden noch Hund Brause und Kuh Molly. Ein Fall für die coole Gang, sechs Freunde im Grundschulalter. Das Abenteuer der Sechs führt durch neun verschiedene Szenen und hält viele knifflige Aufgaben bereit. Um den Fall zu lösen, müssen die Kinder zum Beispiel herausfinden, welche Lebensmittel viel Calcium enthalten oder was Kindern zum Frühstück essen sollten. Die interaktive CD-ROM bietet Grundschülern die Möglichkeit, sich spielerisch mit Themen rund ums Essen und Trinken auseinander zu setzen. Aus der Sicht der Kinder steht hier natürlich nicht das Thema selbst im Mittelpunkt, sondern das Handeln, der detektivische Spürsinn. Das Wissen über Ernährung wird also nicht frontal vermittelt, sondern die Spieler/innen erfahren es aktiv, indem sie selbst das Geheimnis gesunden Essens aufdecken. In einer Bibliothek finden sich zusätzlich leckere Rezepte und fundierte Hintergrundinformationen. [aus: Newsletter "Schule und Gesundheit, Juli 2003]
  

CD-ROM: Bestell Nr.:
ER 58, 3-933705-87-8,
16,80 Euro
=> Gentechik
=> Ernährung& Landwirtschaft

   

Gentechnik und Lebensmittel. Sackgasse oder Fortschritt. Eine kritische Bestandsaufnahme     Klasse 8-13, Jugend- und Erwachsenenbildung
Direktbezug: Verbraucher-Zentrale NRW, Zentralversand, Adersstr. 78,
40215 Düsseldorf, Tel. 0180-5001433, Fax 0211-3809-235
eMail: publikationen@vz-nrw.de     www.verbraucherzentrale-nrw.de

Weitere Informationen / Online-Kauf [Verbraucher-Zentrale NRW]
Ein multimediales Lehr- und Lernmaterial, das die konträren Standpunkte aufzeigt, zahlreiche Informationen, Unterrichtsvorschläge, Adressen, Lexikon und Spiele zum Thema bietet.
Die Inhalte der CD-ROM beleuchten Hintergründe und vielfältige Aspekte zu diversen Fragestellungen rund um das Thema. Dabei werden nicht nur Methoden, Ziele, Nutzen/Risiko-Fragen erörtert, sondern auch mögliche Ursachen für bestehende Problemlagen und Lösungsansätze jenseits des Gentechnik-Einsatzes thematisiert.

Ausführliche Informationen
  

Ökodiagramme und Ökoclips
CR-ROM, 98,-DM
Klett-Verlag
Bestell-Nr.:079002

Lehrer-Software zum Erstellen von Arbeitsblättern
Eine Sammlung von etwa 120 grafischen Auswertungen von Zahlenmaterial zu Themen wie Artentod, Auto, Energie, Gewässer, Klima, CO2, Luft, Müll, Nitrat, Ozon, Ozonloch, Papier, Solarenergie, Waldsterben, Wasser, Weltbevölkerung. Ein Register bietet schnellen Zugriff.

 

Sonstige Medien


Zum Ernaehrungsinformationssystem

Ernährungs-
informationssystem
Universität Hohenheim

Energiebedarfsberechnung; Zur groesseren Ansicht des Bildes
Beispielbild
Energiebedarfsberechnung
Zur größeren Ansicht auf das Bild klicken

Das Ernährungsinformationssystem der Universität Hohenheim bietet Informationen rund um Ernährung und Gesundheit:

interaktive Berechnungen:

  • Energiebedarfsrechnung
    Errechnet online den Energiebedarf aus Grundumsatz und Leistungsumsatz.
    Zur Energiebedarfsrechnung
  • Ernährungsanalyse
    Sie füllen eine Tabelle online aus und erhalten einen Kommentar, der Ihnen Hinweise gibt wo Mängel in Ihrem Ernährungsplan bestehen und wie sie evtl. behoben werden können.
    Zur Ernährungsanalyse
  • BMI (body mass index)
    Zur Berechnung des BMI
  • Lebensmittelanalyse
    Sie geben eine persönliche Lebensmittelliste ein. Nach Abschicken erhalten Sie die analysierten Werte der einzelnen Inhaltsstoffe sowie die prozentuale Erfüllung bezogen auf den Tagesbedarf.
    Zur Lebensmittelanalyse
  • Lebensmittelsuche
    Sie können z.B. (auch innerhalb von Lebensmittelgruppen) die Lebensmittel suchen, die den Mindesbdearf eines Vitamins abdecken
    Zur Lebensmittelsuche

Software:

  • Ernährungsanalyse V3.0 Ernährungsprogramm von Dr. J. Erhardt (182 KByte)
    [English Version for Windows95 and NT (962 KByte)]

Ernährungsinformationen

  • Ernährung allgemein
  • Hauptnährstoffe
  • Vitamine
  • Mineralstoffe und Spurenelemente
  • Toxikologie der Ernährung
  • Ernährung und Erkrankungen
  • Diätetik

sowie Links zu anderen Ernährungsangeboten und einiges andere mehr.

http://www.uni-hohenheim.de/~wwwin140/info/info.htm

 

Internetportal
REVIS

Plattform Ernährung und Verbraucherbildung
In Kooperationsprojekt der Universität Paderborn, der Pädagogischen Hochschule Heidelberg und des Bundesministeriums für Verbraucherschutz und Landwirtschaft. entsteht seit 2003 eine zentrale Internetplattform im Rahmen des Modellprojekts REVIS, Reform der Ernährungs- und Verbraucherbildung in allgemein bildenden Schulen.

Im Verlauf des Projekts wird u.a. der Zugriff auf das folgende Angebot möglich:

  • Standards und Kerncurriculum in der Ernährungs- und Verbraucherbildung von der Eingangsklasse bis zum Ende der Pflichtschulzeit, anschlussfähig an die bundesländerspezifischen Entwicklungen,
  • Aus- und Fortbildungsprofil,
  • exemplarische, unterstützende Unterrichtsmaterialien,
  • aktuelle Fachinformationen und eine kommentierte Sammlung fachlich fundierter Internetadressen.

http://www.ernaehrung-und-verbraucherbildung.de/

 

Einkaufsführer Fisch
Einkaufsführer Fisch / WWF
Bezug: gegen Einsendung eines frankierten/ adressierten Rückumschlages im Lang DIN Format kostenlos erhältlich bei WWF Deutschland, Rebstöcker Straße 55, 60326 Frankfurt oder Online bei www.wwf.de
Fischverzehr zwischen Gesundheit und Nachhaltigkeit
Aus gesundheitlichen Gründen empfiehlt die Deutsche Gesellschaft für Ernährung einen Verzehr von 1 bis 2 Fischportionen pro Woche. Schon ein bundesweiter Verzehr von einer Portion Fisch pro Woche (200 Gramm) würde jedoch bedeuten, dass der Pro-Kopf-Verbrauch in Deutschland um 43 % zunimmt. Derartige Fischmengen lassen sich nicht auf umweltschonende und nachhaltige Art und Weise gewinnen. Nach den Kriterien des WWF (World Wildlife Fund) stammt nur gut 1/4 der in Deutschland verzehrten Speisefische aus nachhaltiger Fischerei, 3/4 der weltweiten Fischbestände sind überfischt oder werden bis an Ihre Grenzen befischt. Beliebte, aber gefährdete deutsche Speisefische wie Kabeljau, Scholle oder Alaska-MSC-SiegelSeelachs sollten nach Auffassung des WWF überhaupt nicht mehr gekauft werden. Gemeinsam mit den Verbraucher-Zentralen Hamburg und Bremen hat der WWF den "Einkaufsführer Fisch" veröffentlicht mit u.a. diesen Inhalten: noch intakte Fischbestände (Alaska-Wildlachs, Hering, Makrele, Seelachs, Zander), MSC-Siegel (Marine Stewardship Council: Gütezeichen für verantwortungsvollen Fischfang).
[aus: aid-PresseInfo Nr. 50/03 vom 11.12.03]
  

www.bundjugend.de


www.landjugend.de


"Multivisionsshow Landwirtschaft" / Jugend-Aktions-Truck
Für das Bundesprogramm Ökolandbau haben sich die Jugend im Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUNDjugend) und der Bund der Deutschen Landjugend (BDL) zusammengetan und ein gemeinsames Projekt auf die Beine gestellt: Die "Multivisionsshow Landwirtschaft". Sie präsentiert mit Sound, Filmen und Bildern die Themen Landwirtschaft und Ernährung, liefert Hintergründe, Zusammenhänge und Fakten über den konventionellen und ökologischen Landbau und will dazu anregen, sich mit der eigenen Ernährung und dem eigenen Konsumverhalten auseinander zu setzen. Parallel zur Multivision besucht ein Jugend-Aktions-Truck des Bundesprogramms Ökologischer Landbau die Schulen.
Die gesamte Unterrichtseinheit dauert etwa 2 Schulstunden und ist konzipiert für SchülerInnen der 7. bis 10. Jahrgangsstufe.
Ausführliche Informationen/ Bestellung: Show + Aktionstruck/ Tourenplan
  
außerschulischer
Lernort Bauernhof

Schulbauernhöfe
www.schul-bauernhoefe.de
Lernort Bauernhof: Bundesarbeitsgemeinschaft gegründet
(aid) - Der Lernort Bauernhof soll künftig noch mehr gestärkt werden. Dieses
Ziel verfolgt der neu gegründete Verein "Bundesarbeitsgemeinschaft Lernort
Bauernhof e.V.
". Der Verein will die Bildungsarbeit zur Vermittlung der Faszination Landwirtschaft verbessern und ein Gütesiegel für Pädagogik auf dem Bauernhof vergeben. Lernen auf dem Bauernhof gehe weit über einfache Hofbesichtigungen und Betriebserkundungen hinaus. Der intensive Kontakt mit dem landwirtschaftlichen Spektrum an Pflanzen- und Tierarten und die Mitarbeit in angeleiteten Kleingruppen seien charakteristisch für das Angebot des Bauernhofes als Lernort. Um die pädagogische Arbeit auf Bauernhöfen zu fördern, soll ein Gütesiegel vergeben werden. Die Qualitätskriterien dafür werden Anfang Februar auf einem bundesweiten
Treffen in Altenkirchen vorgestellt.[Renate Kessen, aid - Presseinfo Nr.5/03]
  
Ökologischer Landbau: Verbraucher-Broschüre
"Das sollten Sie wissen: Fakten zum biologischen Landbau"

Die neue 16-seitige Broschüre des Bundesverbraucherministerium informiert u.a. über: Vorteile der Kreislaufwirtschaft im ökologischen Landbau; vorbeugender Pflanzenschutz, Tierhaltung nach ökologischen Richtlinien; Verzicht auf Gentechnik; Kontrollen und Vorschriften.
Download der Broschüre [pdf, 900KB, bei:
Organisationen, die gedruckte Exemplare in größerer Auflage verteilen möchten, wenden sich bitte an die : Geschäftsstelle Bundesprogramm Ökologischer Landbau:
eMail:   mail_oeko_land@ble.de      Weitere Infos bei: www.oekolandbau.de

=> Biolandbau   Ökobauern  <  Ernährung & Landwirtschaft   
  
Broschüre"Naturschutz und ländliche Entwicklung - Standpunkte zur ländlichen Entwicklungspoltik"
Wege zur Nachhaltigkeit auf dem "platten Land" zeigt eine neue Broschüre auf, die der WWF jetzt auf der Leipziger EUREGIA, Messe für Regionalentwicklung in Europa, vorgestellt hat. Anhand von sechs Modellregionen zeigen die Herausgeber und Projektinitiatoren (WWF, BUND, DVL, Grüne Liga, NABU und das Bundesministerium für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft), wie sich Naturschutz in den Mittelpunkt regionaler Entwicklungsstrategien stellen lässt.
WEITERE INFORMATIONEN / DOWNLOAD der Broschüre (pdf, 4,68 MB) unter:
www.wwf.de/presse/pressearchiv/artikel/00633/index.html
Direkt zum Download [pdf, 4,68 MB, bei: wwf.de]

 
Biologische Landwirtschaft ist Umweltschutz
Krise der industriellen Landwirtschaft
BSE, Schweinemastskandal, verseuchtes Wasser und Pestizide im Essen sind der Preis für die verfehlte Agrarpolitik, die jahrzehntelang auf Masse statt auf Klasse setzte. Der Bio-Landbau bietet mit seiner artgerechten Tierhaltung, seinem Verzicht auf Gentechnik, Pestizide und Kunstdünger und den strengen Kontrollen die einzige wirkliche Alternative.

Seit den Lebensmittelskandalen ist zwar wieder ein Aufwärtstrend beim Biolandbau erkennbar, aber die Bio-Landwirtschaft wird oft nur als Nischenprodunktion eingestuft und nicht als eine wirkliche Zukunftsstrategie.
Die neue GLOBAL 2000-Broschüre liefert entlarvende Fakten über die industrielle Landwirtschaft und 10 gute Gründe für Bio.   Gratis bestellen!
=> Nitrofenskandal BSE Ökolandbau Ökobauern  Ernährung&Landwirtschaft

Nachwachsende Rohstoffe

online-Lernprogramm

Nachwachsende Infos über Nachwachsende Rohstoffe für Nachwachsende Schüler
Das Theodor-Heuss-Gymnasium in Wolfsburg hat in Kooperation mit der Volkswagen AG ein online-Lernprogramm entwickelt. Themen sind Faserpflanzen und ihre Anwendung in Verbundstoffen, ökologische Bewertung ihres Einsatzes im Autobau, die EU-Richtlinien zur Altautoverwertung und ein Wissens-Quiz.
www.projekte-n21.wolfsburg.de/nhochdrei

 

Stand:13.05.04/zgh

Thema: Ernährung und Landwirtschaft

zur Themenübersicht zum Oberthema zum Seitenanfang


Homepage: Agenda 21 Treffpunkt
Suchen Lexikon
Register Fächer Datenbank
Medien Links Daten  
Projekte Dokumente  
Schule und Agenda 21
Lokale Agenda Globale Agenda
Homepage: Agenda 21 Treffpunkt

Kontakt über uns Impressum Haftungsausschluss Copyright   © 1999 - 2017  Agenda 21 Treffpunkt